`Golden Bless America - Olive Oil Times

Goldener Segen Amerika

Februar 9, 2012
Gus Kolias

Neueste Nachrichten


Hauptsitz von Golden Bless America, Calgary

Natives Olivenöl extra von Golden Bless ist der Lebenstraum meines Cousins ​​Theodoros Karras. Er produziert Oliven in der griechischen Provinz Peloponnes. Meine Teilnahme an seinem Traum ist es, sein Olivenöl nach Nordamerika zu importieren und zu verkaufen.

Wo meine Geschichte hörte aufDer erste Container war angekommen und wurde in unser Lager entladen. Das Lager befindet sich in einem Einkaufszentrum, im Besitz meiner Freunde Terry und Kim. Um mir zu helfen, unser Öl zu verkaufen und mein Risiko zu verringern, gab ich ihnen die Hälfte meiner Hälfte von Golden Bless America. Es hat mich auch davor bewahrt, aus dem Lager vertrieben zu werden, als auf dem Parkplatz ein Ölteppich aus undichten Dosen Olivenöl erzeugt wurde (eine Folge der Beschädigung unserer ersten Lieferung). Zufälligerweise sind wir nicht der einzige Mieter im Einkaufszentrum, der Öl verkauft. Unser Nachbar ist "Adult Depot “verkaufen sie auch Öle. Stell dir das vor!

Um die Ankunft unseres ersten Containers zu feiern, hatten wir eine große Eröffnungsparty. Ich schleppte meinen übergroßen Grill / Spieß von zu Hause weg, stellte ihn vor unserem Lagerhaus auf, entzündete ein Feuer und bald hatten wir ein ganzes Lamm, das über heißen Kohlen kochte. Der Wind heulte, also trugen Theo und ich das Lamm und spuckten zurück und stellten es neben einen Schrotthaufen, der einem anderen unserer Nachbarn gehörte, einer Getriebereparaturwerkstatt.

Bei der Zubereitung des Essens für die Party haben wir in allem Golden Bless EVOO verwendet. Salate, Bratkartoffeln, Tsatiki und Degustationsgerichte aus Olivenöl mit Brot. Meine Mutter war mit ihrer elektrischen Fritteuse dort und machte eine griechische Wüste namens Loukomathes. Es ist das, was die Griechen den Donuts am nächsten kommen - Teig, der in Olivenöl gebraten und dann mit griechischem Honig und Nüssen bedeckt wird. Zu den Getränken gehörten griechischer Wein, griechisches Bier und natürlich Ouzo. Die Party war eröffnet und alle liebten Golden Bless Olivenöl.

Am Tag nach der Party machten sich Theo und ich mit Probenflaschen in der Hand auf den Weg, um Verkaufsgespräche zu führen. Es war Samstagmorgen und wir besuchten unsere erste Aussicht. Ich trage Jeans und ein Neil Young-Konzert-T-Shirt. Theo trägt ein Hemd mit Kragen unter seinem Armani-Anzug - er sieht professionell aus. Wir kommen in der Bite Groceteria an, einem fantastischen Geschäft in einem trendigen Teil von Calgary. Ich hatte ein wenig recherchiert und wusste, dass Bite neben dem Einzelhandelsgeschäft auch Produkte an eine große Anzahl von High-End-Restaurants in Calgary und Banff / Lake Louise lieferte.

Wir kamen in der Bite Groceteria an. Theo liebt seinen Kaffee, also gehen wir zur Cappuccino-Bar. Ich frage den Mann, der den Kaffee macht, ob wir mit einem Manager sprechen könnten. Er sagte, "Ich bin der Manager und Samstag sind kein guter Tag, um Verkaufsgespräche zu führen. “ Ich gab ihm eine Flasche Golden Bless EVOO und bat ihn mit sanfter Stimme, es zu versuchen, wenn er Zeit hat. Im Laden war viel los, aber er öffnete die Flasche und probierte unser Öl. An seinem Gesichtsausdruck wusste ich sofort, dass er es mochte. Er sagte, "Darf ich mich vorstellen, mein Name ist Doug."

Der Samstag war vielleicht nicht der ideale Zeitpunkt für Verkaufsgespräche, aber plötzlich besetzte jemand anderes die Cappuccino-Bar und Doug suchte nach Julie, seiner Geschäftspartnerin. er wollte, dass sie Golden Bless EVOO probierte. Sofort bestellten sie eine Palette mit Flaschen und Dosen. Sie wurden unser erster Kunde und meine neuen Freunde.

Ich wusste, dass unser zweiter Verkaufsanruf einfach werden würde; Kalamata Lebensmittelgeschäft. (eine wöchentliche Veröffentlichung in Calgary mehr kürzlich Kalamata Grocery the "bester Laden in der Ecke ” seit 14 Jahren) Kalamata verkauft alles Griechische und eine Menge anderer Sachen. Ich sollte auch erwähnen, dass der Laden meinen Cousins ​​Gus und George gehört und von ihnen betrieben wird. Unser Verkaufsgespräch verlief ungefähr so; fragt Cousin Gus "Dieses Das Öl unserer Cousine? " ich antworte "Ja. ” Kalamata Grocery bestellte an diesem Tag sechzig Kisten.

Als nächstes gab es ein Mittagessen in Manies Pizzaria und griechischer Küche. Der Besitzer ist mein Freund Archie; Er probierte unser Öl und bestellte zwölf 3-Liter-Dosen. Nach dem Verkaufsanruf des Manie sagte Theo zu mir "Ich wusste immer, dass ich ein bin natürlich im Verkauf. ” Damals musste ich Theo sagen, dass er kein Englisch spricht und ich habe alles geredet und verkauft. Aber die Wahrheit ist, dass sich der Goldene Segen EVOO selbst verkauft. Wenn ich sie dazu bringen kann, es zu versuchen, werden sie es kaufen!

Ich erwähnte meine Partner Terry und Kim; Kim hat einen Schlüsselkunden für Golden Bless - Sunterra Markets unter Vertrag genommen. Derzeit haben sie drei Standorte, an denen unsere Produkte verkauft werden.

Marketing 101

Während wir dachten, dass sich unsere Produkte selbst verkaufen sollten, stellten wir bald fest, dass sie nicht aus den Regalen flogen. Wir entschieden, dass der richtige Zeitpunkt war, um einen Marketingplan umzusetzen und Produktverkostungen zu organisieren! Wir kamen mit Golden Bless EVOO, einem Teller für das Öl, und frischem Brot von Sunterra - Marketing-Genie - in Sunterra an. Zu meiner Bestürzung macht unsere Konkurrenz genau das Gleiche. An diesem ersten Verkostungstag verkauften wir über sechzig Flaschen Golden Bless EVOO und unsere Konkurrenz verkaufte sechs, vielleicht sieben Flaschen. Beweise es Wenn ich sie dazu bringen kann, es zu versuchen, werden sie es kaufen!

Es war an der Zeit, dass Theo nach Griechenland zurückkehrte. Beim Mittagessen an seinem letzten Tag in Calgary gingen die Partner Terry, Theo und ich Sushi essen. etwas, das Theo nie versucht hat. Der Fisch kommt am Tisch an und wir tauchen unser Sushi in Sojasauce mit Wasabi. Theo hat kein Problem mit rohem Fisch, mag aber keine Sojasauce.

In seiner Aktentasche hat er eine Flasche Golden Bless und gießt etwas in eine kleine Schüssel. Unser Server schaut zu und weiß nicht, was er denken soll. sie ruft ihren Manager an. Bevor das Mittagessen vorbei ist, inklusive Manager, probieren wir alle Sushi, das in Golden Bless EVOO getaucht ist. Das Restaurant serviert immer noch Soja und Wasabi, aber vielleicht ist ein griechisches Sushi-Restaurant keine schlechte Idee.

Nachdem Theo gegangen war, begann ich zu planen, wo ich neue Kunden finden könnte. Ich kam zu dem Schluss, dass unsere neuen Kunden in Touristenstädten, Städten im Norden von Alberta, Saskatchewan und British Columbia zu finden sind. Und so geht mein Abenteuer weiter.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge