` Madrid Restaurants fördern lokale EVOOs - Olive Oil Times

Madrid Restaurants fördern lokale EVOOs

Oktober 14, 2012
Naomi Tupper

Neueste Nachrichten

In den letzten Wochen haben 50 Restaurants aus der Stadt Madrid und Umgebung spezielle Gerichte mit nativem Olivenöl extra aus der Region angeboten, um das Bewusstsein der Gastronomen und Gäste für das Produkt zu stärken.

The 1st Die gastronomische Ölkonferenz in Madrid wurde am 4. Oktober von der Ministerin für Umwelt- und Raumplanung, Borja Sarasola, eröffnet. Sie erklärte, das Ziel der Konferenz sei nicht nur, der Öffentlichkeit zu helfen, die Öle aus der Region zu entdecken und zu schätzen, sondern auch Treffen zu erleichtern zwischen Produzenten und Restaurants, um neue Geschäftsmöglichkeiten zu schaffen.


Die Ministerin für Umwelt und Raumplanung, Borja Sarasola, eröffnete das Öl Gastronomic Madrid.

Kunden haben die Möglichkeit, natives Olivenöl extra aus sechs lokalen Mühlen, die an der Veranstaltung teilnehmen, in einer Vielzahl von Gerichten zu probieren, die speziell für die Hervorhebung der Hauptzutat zubereitet wurden.

Diese gastronomische Initiative ist Teil des Programms zur Förderung der Ernährung, das unter die "Know Madrid “des Programms, das darauf abzielt, den Wert lokaler Lebensmittel zu steigern.

Die Region Madrid ist ein bedeutender Akteur in der spanischen Olivenölproduktion. Sie beherbergt rund 25,000 Morgen Olivenhaine und produziert jährlich rund 29,000 Tonnen Oliven, was zu 6,300 Tonnen Öl aus 21 Mühlen führt. Der Großteil der Olivenpflanzen befindet sich in den Regionen Las Vegas, Campiña y Sur Occidental, die 97 Prozent der gesamten Ernte produzieren, von denen ein Großteil mit ökologischen Techniken gewonnen wird.

Der Anbau von Olivenbäumen spielt in der Gemeinde Madrid eine wichtige Rolle, nicht nur für die daraus resultierenden hochwertigen gastronomischen Produkte, sondern auch für die Umwelt. Olivenbäume tragen dazu bei, den Boden vor Erosion zu schützen, die Landschaft zu erhalten und CO2-Emissionen zu absorbieren. Sie spielen eine wichtige Rolle für die ländliche Entwicklung in der Region.

Madrid Natives Olivenöl extra sind bekannt für ihre hohe Qualität und zeichnen sich durch einen geringen Säuregehalt, eine intensive hellgelbe und grünliche Farbe und ein duftendes Aroma aus. Besonders hervorzuheben ist die "Aceite de Madrid “, eine Mischung aus verschiedenen regionalen Olivensorten, darunter Cornicabra (60%), Kamille (32%), Verdeja (3%), Picual (2%) und Carrasqueña (1%) aus 97 Gemeinden der Gemeinschaft von Madrid. Die Marke enthält 79 Prozent Ölfettsäuren. Dies führt zu einer Oxidationsstabilität und damit zu einer guten Lagerstabilität.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge