`Niedrigere Renditen in Tunesien drücken die Preise höher - Olive Oil Times

Niedrigere Renditen in Tunesien drücken die Preise nach oben

Kann. 6, 2021
Paolo DeAndreis

Neueste Nachrichten

Der Preis für Tunesien Olivenölexporte hat in den letzten Monaten auf den internationalen Märkten erheblich zugenommen.

Von November 2020 bis März 2021 stiegen die Exportpreise gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent.

Nach Angaben des Nationalen Olivenölamtes (ONH) exportierte Tunesien in diesem Zeitraum 109,000 Tonnen Olivenöl. von den 144,000 Tonnen im gleichen Zeitraum des Vorjahres erfasst.

Siehe auch: Tunesische Exporteure sehen Chancen im Ausland

Während die Mengen durch das Olivenöl beeinflusst wurden Produktionsrückgang im LandDie Preise pro Einheit stiegen. Der Gesamtumsatz erreichte 852 Mio. Dinar (258 Mio. EUR) gegenüber 895 Mio. Dinar (271 Mio. EUR) im Geschäftsjahr 2019/20.

Moez Ben Amor, ONH-Handelsdirektor, sagte Olivenölproduktion nach der letzten Ernte sank sie auf rund 300,000 Tonnen gegenüber 440,000 Tonnen im Vorjahr.

In einer Erklärung gegenüber der lokalen Nachrichtenagentur TAP konzentrierte sich Ben Amor jedoch auf den Verkaufspreis, der sich im Vergleich zur vorherigen Saison erheblich verbesserte. Die Steigerung um 30 Prozent bedeutet ein erhebliches Umsatzwachstum für die gesamte Produktions- und Exportkette, fügte er hinzu.

In den letzten fünf Jahren verzeichnete ONH ein kontinuierliches Wachstum bei den Exporten von verpacktem Olivenöl, dessen Volumen um 34 Prozent zunahm.

Diese Mengen erreichten in der laufenden Saison 11,519 Tonnen, was einem Umsatz von 130 Millionen Dinar (39 Millionen Euro) gegenüber 97,538 Tonnen Olivenöl in großen Mengen entspricht. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres wurden 8,586 Tonnen abgepacktes Olivenöl exportiert.

Verpacktes Olivenöl steht im Mittelpunkt mehrerer Initiativen der tunesischen Behörden, an denen in den letzten Monaten gearbeitet wurde niedrigere bürokratische Hürden und Förderung der Produktqualität durch Digitalisierung von Verfahren und neuen Qualitätskennzeichnungen.

Ben Amor bestätigte die Relevanz von abgepacktem Olivenöl und nativem Olivenöl extra für den Mehrwert, den sie auf dem Markt darstellen, noch mehr auf den internationalen Märkten.

Der OHN-Beamte verwies ausdrücklich auf die Handelsabkommen mit der Europäischen UnionDamit können lokale Erzeuger jedes Erntejahr 57,600 Tonnen ihres Produkts in die EU exportieren.

Laut Ben Amor sind fast 70 Prozent aller tunesischen Olivenölexporte für Europa bestimmt, 23 Prozent gehen auf den nordamerikanischen Markt, der von 19 Prozent im Vorjahr gewachsen ist.

Siehe auch: Handelsnachrichten

Insbesondere importierten die Vereinigten Staaten in den ersten fünf Monaten des Geschäftsjahres 2,000 Tonnen abgepacktes Olivenöl, sagte Ben Amor, während Kanada 3,000 Tonnen importierte. Der ONH fügte hinzu, dass die Verkäufe nach Saudi-Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emirate ebenfalls gestiegen seien.

Ben Amor betonte, dass das wachsende Interesse an tunesischem Olivenöl im Ausland die Exporte von verpacktem Olivenöl befeuerte, was es den Exporteuren wiederum ermöglichte, tunesische Marken auf den internationalen Märkten zu stärken.

Er fügte hinzu, dass sowohl asiatische als auch afrikanische Länder Chancen für tunesische Exporteure darstellen, wobei Indien, Japan und China hervorgehoben werden, Länder, in denen Olivenöl beliebt ist und Die Importe nehmen stetig zu.

Steigende Exporte treiben auch Investitionen in die EU an Cho Gruppe, einer der größten tunesischen Produzenten und Exporteure von abgepacktem Olivenöl.

Laut Agence Ecofin investieren die International Finance Corporation und der Dutch Fund Development Finance Fund 12 Millionen Euro in das Unternehmen, um den Ausbau der Exportaktivitäten für abgepacktes Olivenöl voranzutreiben.

Heute verkauft das Unternehmen sein abgepacktes Olivenöl in 24 Ländern und einige seiner Produkte haben ihre Qualität bewiesen, darunter Terra Delyssa, die 2020 mit einem Silberpreis ausgezeichnet wurde NYIOOC World Olive Oil Competition.





In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge