Skepsis als Dominos Pläne 880 Pizzerien in Italien

Der CEO von Domino in Italien ist der Ansicht, dass im traditionellen Pizzahaus noch Platz für eine Zustelloption ist. Traditionelle Pizzaioli bleiben skeptisch, dass die Restaurantkette auf dem Markt Fuß fassen kann.
Ein Domino's Pizza Restaurant in Mailand.
Januar 14, 2020
Julie Al-Zoubi

Aktuelle News

amerikanisch Pizza Riesen-Dominos haben Pläne angekündigt, mindestens 880 neue Restaurants zu eröffnen Italien von 2030.

Das Unternehmen eröffnete seine Geschäfte zum ersten Mal in Pizzas traditionellem Zuhause im Jahr 2015 und stellt bereits an 28 Standorten in und um Rom, Mailand und Turin Pizza her.

Ich denke, dass (Dominos) keine Konkurrenten von Pizzerien sein werden, weil die Leute den Unterschied zwischen einem Handwerksprodukt wie der neapolitanischen Pizza und einem Industrieprodukt wie der Pizza von Dominos kennen.- Enzo Coccia, bekannter Neopolitaner Pizzaiolo

Mailand (das günstig in der Nähe der Domino-Teigfabrik in Buccinasco liegt) ist als Standort für die ersten neuen Filialen des Unternehmens vorgesehen.

Domino's hat Pläne angekündigt, Pizzerien in Mittel- und Norditalien zu eröffnen, hat sich jedoch bisher vom Süden des Landes und der Stadt Neapel ferngehalten. Heimat der legendären neapolitanischen Pizza.

Siehe auch: Kultur Nachrichten

Enzo Coccia - einer der bekanntesten in Neapel Pizzaiolo (Pizzabäcker), der eine Ausbildungsakademie und die Pizzerien La Notizia der Stadt betreibt - erzählt Olive Oil Times Obwohl Dominos traditionelle Pizzerien vor neue Herausforderungen stellen, ist er nicht besorgt über die Ankunft des Kettenrestaurants.

"Ich denke und hoffe, dass die Kunden von La Notizia Domino's Pizza nicht essen werden “, sagte Coccia. "Ich denke, dass sie nicht die Konkurrenten von Pizzerien sein werden, weil die Leute den Unterschied zwischen einem Handwerksprodukt wie der neapolitanischen Pizza und einem Industrieprodukt wie der Pizza von Domino kennen. “

Neapels traditionelle Pizzadrehtechnik pizzaiuolo war Welterbestatus gewährt von Studenten unterstützt.

Sagte Coccia "die kunst der Pizzaiolo repräsentiert die Identität der Menschen, unsere Tradition und unser Territorium. Es ist ein Preis für alle Menschen, die in diesen Jahren etwas für diesen Job und für die Welt der neapolitanischen Pizza getan haben. “

Italiens damaliger Landwirtschaftsminister würdigte das Erbe der neapolitanischen Pizza als "Ein weiterer Schritt zum Schutz des italienischen Essens- und Weinerbes. “

Neapolitanische Pizza hat auch gerühmt Europa "Traditionelle Spezialität garantiert “seit 2010.

"Mit einem guten und gesunden Produkt werden die Pizzerien in Italien weiter funktionieren “, sagte Coccia. "Der Neapolitaner Pizzaioli sollten den Status ihrer Pizzen schützen und die Integrität der Pizza schützen. “

Letztes Jahr die die Nutzen für die Gesundheit Pizza wurden hervorgehoben, als der italienische Wissenschaftler Silvao Gallus gewann eine "Ig-Nobelpreis “ für Forschungen, die zu dem Schluss kamen, dass Pizza Schutz gegen einige chronische Krankheiten bietet.

Gallus betonte, dass die gesundheitlichen Vorteile nur dann erzielt würden, wenn Pizzen mit Zutaten aus den USA hergestellt würden Mittelmeer-Diät.

Der Eintritt von Domino in den italienischen Markt und die aktuellen Expansionspläne wurden von Alessandro Lazzaroni, einem italienischen Unternehmer und CEO von Domino's Italien, initiiert.

Nach einem Bericht in GeldLazzaroni, der die Vertriebsrechte für Domino's in seiner Heimat erworben hat, hofft, in den nächsten zehn Jahren zwei Prozent des italienischen Pizzamarktes zu erobern, und strebt an, Domino's zum größten Lebensmittelversandunternehmen in Italien auszubauen.

Bereits im Jahr 2015 verführte das amerikanische Pizzaunternehmen Verbraucher in Mailand, Brescia, Bergamo und Monza mit "traditionelle italienische Pizza “aus regionalen Zutaten.

Zu dieser Zeit konzentrierte sich Lazzaroni auf Online-Bestellungen und wollte eine Lücke auf dem italienischen Markt für Take-out- und Lieferoptionen schließen. Domino hat sich verpflichtet, die Tradition zu respektieren und den italienischen Geschmack zu erfüllen.

Es bleibt abzuwarten, ob Domino's mit authentischer italienischer Pizza konkurrieren kann, von der angenommen wird, dass sie in die USA eingeführt wurde USA von italienischen Einwanderern im Jahr 1905.

Im Jahr 2019 zog sich Domino nach drei Jahren voller Verluste aus Island, Norwegen und Schweden zurück. Das Unternehmen zog sich auch aus der Schweiz zurück, wo es seit 2012 Pizza serviert hatte.





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge