Restaurierung verlassener Olivenbäume im Haus von Leonardo da Vinci

Ein Startup, das sich auf die Wiederherstellung verlassener Olivenhaine konzentriert, hat drei Hektar Bäume rund um das Haus Leonardo übernommen und plant eine Erweiterung.

November 15, 2021
Von Paolo DeAndreis

Aktuelle News

Es werden Anstrengungen unternommen, um die seit langem verlassenen Olivenbäume rund um den Geburtsort von Leanardo da Vinci in Montalbano zu restaurieren. Toskana.

Die Wiederherstellung der Bäume und vieler anderer verlassener Haine in der mittelitalienischen Region ist das Ziel eines kürzlich gegründeten landwirtschaftlichen Startups, das sich auf die Wiederherstellung historischer Olivenhaine konzentriert.

Wir haben uns entschieden, dieses Projekt zu starten, weil es so viele verlassene Obstgärten gibt. Offizielle Daten zeigen, dass in der gesamten Toskana rund vier Millionen Bäume geborgen und restauriert werden müssen.- Tommaso Dami, Gründer, Ager Oliva

Olivenbäume wachsen seit ihrer Einführung im 1,500. oder -. Jahrhundert n. Chr. in der Toskana und in Vinci, einer kleinen Stadt westlich von Florenz. In den letzten - Jahren sind sie zu einem festen Bestandteil der Wirtschaft und Kultur der Toskana geworden.

Siehe auch: Rehabilitierung von Olivenbäumen in Aragón, um Spaniens Landflucht einzudämmen

Als Da Vinci 1452 geboren wurde, übersäten Olivenbäume die umliegende Landschaft und galten aufgrund ihrer geringen Anzahl und des von ihnen produzierten Öls als wertvolles Merkmal. Einige der Bäume, die sich derzeit die sanften Hänge von Vinci mit Weinbergen teilen, produzierten wahrscheinlich Olivenöl, das vom Universalgelehrten gegessen wurde.

Die Zuckerplantagen entlang der Küste von Guyana erregten seit dem 15th Jahrhundert hat die Zahl der Olivenbäume und anderer Kulturpflanzen in der Stadt stetig zugenommen. Nachdem sie in einen Zustand der Verlassenheit geraten waren, haben Hunderte von Unterstützern von Ager Oliva haben in die Erholung der Olivenbäume investiert.

Werbung

Als Gegenleistung für ihre Beiträge gibt Ager Oliva ihnen das von diesen Bäumen produzierte Olivenöl. Darüber hinaus etikettiert das Unternehmen die Flaschen mit dem vom Mitwirkenden gewählten Namen, bildet sie auf seiner Website ab, veröffentlicht eine Adoptionsurkunde für die Bäume und ermöglicht den Unterstützern, sie jederzeit zu besuchen.

Wie Ager Oliva das Problem mit den verlassenen Hainen des Geburtsortes von Da Vinci gelöst hat, wird in der Toskana zunehmend nachgeahmt.

"Viele entscheiden sich dafür, einen Olivenbaum zu adoptieren und die Adoption ihren Lieben zu schenken“, sagte Tommaso Dami, Ökonom, Olivenbauer und Gründer von Ager Oliva Olive Oil Times. "Wir haben uns entschieden, dieses Projekt zu starten, weil es so viele verlassene Obstplantagen gibt.“

Welt-Wiederherstellung-verlassener-Olivenbäume-zu-leonardo-da-vincis-home-olive-oil-times

Tommaso Dami

"Offizielle Daten zeigen, dass in der gesamten Toskana rund vier Millionen Bäume geborgen und restauriert werden müssen“, fügte er hinzu. "Deshalb haben wir an einem Businessplan gearbeitet, der es uns ermöglichte, unseren Interventionsbereich sukzessive zu erweitern.“

Im ersten Betriebsjahr stieg die Zahl der restaurierten Olivenbäume des Unternehmens von 600 auf 1,200, wobei immer mehr Anfragen von Eigentümern kamen, die sich nicht mehr um ihre Olivenhaine kümmern können, ein in ganz Italien bekanntes Phänomen .

Der Verzicht ist hauptsächlich auf eine Altern Generation von Landwirten, die reduzierte Rentabilität der kleinbäuerlichen Olivenölproduktion und die wachsenden Herausforderungen durch Klimawandel und Krankheiten.

"Die Erholungsintervention in der Vinci-Obstplantage ist ziemlich relevant“, sagte Dami.

Im Laufe der Zeit wuchsen andere Pflanzen um die Bäume herum und manchmal auf den Bäumen selbst, wobei die Äste oft vollständig bedeckt waren.

"Wir beginnen mit dem Mulcher in der Umgebung der Bäume, dann fahren wir mit Hilfe von kleinen Geräten wie Rasentrimmern fort, um die Bäume zu reinigen“, sagte Dami. "Von diesem Moment an greifen wir von Hand ein, um jegliche Fremdvegetation zu entfernen.“

"Nach der Reinigung entscheidet unser Agronom, welche organische Düngestrategie er verfolgt und wie er vorgeht, um Krankheitserreger loszuwerden“, fügte er hinzu.

Einige der Bäume sind im Laufe der Jahre so groß geworden, dass es immer schwieriger wird, sie zu restaurieren.

"Manchmal müssen wir bei Bäumen mit einer Höhe von mehr als 10 Metern eingreifen, was zu hoch ist, um richtig verwaltet zu werden“, sagte Dami. "Nach der Restaurierung werden Bäume nach dem polykonischen Vasen-Trainingssystem beschnitten.“

Die Technik beschleunigt die Rückkehr der Fähigkeit der Bäume, Früchte zu tragen, so der italienische Meister im Schnitt von Olivenbäumen, Riccardo Macari.

"Mit diesem Ansatz fördern wir die Produktion von vegetativen Zweigen im unteren Teil der Baumkronen und erleichtern gleichzeitig die Ernte und die Umsetzung aller anderen agronomischen Praktiken im Laufe des Jahres“, sagte er Olive Oil Times in einem 2017 interview.

"Wir respektieren das Gleichgewicht und die Entwicklung der Pflanze“, indem wir die Entwicklung fruchtiger Zweige anstelle von Saugnäpfen und Wassersprossen fördern, fügte er hinzu.

Der Restaurierungsprozess produziert auch viel Olivenholz, das laut Dami eine logistische Herausforderung sein kann.

"Es ist nicht so einfach, wie man denkt“, sagte er. "Es ist wirklich viel Holz, und wir haben bisher wenig Glück gehabt, Interessenten zu finden.“

Dami hofft, dass bald eine Pizzeria mit ihrem Holzofen zur Rettung kommt.

Während des Restaurierungsprozesses verwendet Ager Oliva strikt das Protokoll für organische und biologische Elemente.

"Alle unsere Aktivitäten sind organisch, was natürlich die beste Option ist, auch wenn die Erholungszeiten etwas länger sind und die Intervention möglicherweise mehr kostet“, sagte Dami. "Sie können nicht mit einigen Chemikalien dorthin gehen, sie herumsprühen und das Problem lösen.“

"Du musst auf die Bäume aufpassen, die bekämpfen Fruchtfliegeund sprühen während bestimmter biologischer Zyklen oft alle drei Wochen organische Verbindungen auf die Bäume“, fügte er hinzu. "Das ist unsere oberste Priorität, eine sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch nachhaltige Landwirtschaft zu betreiben, die das Territorium, das Land und die Menschen, die dort leben, respektiert.“

Die wachsende Zahl von Unterstützern der Olivenbaumadoption kann die Pflanze auswählen, die sie adoptieren möchten, und 49 oder 59 € pro Jahr zahlen, um einen Olivenbaum zu retten, wobei die genaue Summe vom Zustand des Baumes abhängt.

Welt-Wiederherstellung-verlassener-Olivenbäume-zu-leonardo-da-vincis-home-olive-oil-times

Das Führungsteam von Ager Oliva

"Wir wurden online gegründet, aber von Anfang an hofften wir, eine Veranstaltung unter den Olivenbäumen zu veranstalten“, sagte Dami. "Letztes Jahr, nur wenige Monate nachdem wir angefangen hatten, waren wir ungefähr 100 Leute, die Bruschetta tranken und ausgezeichnetes natives Olivenöl extra in einem restaurierten Obstgarten probierten.“

"Einige dieser Early Adopters betrachten ihre Bäume als Familienmitglieder; einige übernehmen mehr als nur einen Baum, während einige Unternehmen viele davon übernehmen“, fügte er hinzu.

Das Unternehmen hat in der aktuellen Erntesaison 1,200 Liter natives Olivenöl extra an seine Mitglieder verteilt.

"Unsere Prognosen sollen die Zahl der Adoptionen in den kommenden Monaten verdoppeln und bis 2022 mit mindestens 3,000 adoptierten Olivenbäumen unter der Leitung von Ager Oliva“, sagte Dami.

Er räumte jedoch ein, dass es nicht einfach wäre, dorthin zu gehen, wo eine Intervention erforderlich ist.

"Wenn wir uns Gebiete wie Lucca oder Florenz ansehen, haben wir dort eine Million Bäume, die restauriert werden müssten, Hunderttausende in der Nähe von Arezzo und 20,000 oder 30,000 in Pistoia“, sagte Dami.

"Wir hoffen, dass viele Bäume auf öffentlichem Land, die heute zu sehr hohen, mit dem Markt nicht vereinbaren Preisen angeboten werden, nach und nach an Initiativen weitergegeben werden, die sie wieder in die Produktion bringen können“, fügte er hinzu. "Viele dieser Bäume sind historische Obstgärten. Es ist schade, sie verlassen zu sehen.“

Einige lokale Kommunalverwaltungen mögen Damis Meinung teilen. Sie arbeiten daran, den traditionellen Ansatz zu ändern.

Florenz hat vor kurzem eine Initiative gestartet, die es Privatpersonen oder Vereinigungen ermöglicht, einen oder mehrere Olivenbäume in der Gegend zu adoptieren, indem sie sich offiziell verpflichten, sich um sie zu kümmern. Sobald ihre Bäume zugewiesen wurden, sind die Adoptiveltern berechtigt, ihr eigenes natives Olivenöl extra zu produzieren.

Auch die toskanische Regionalversammlung hat kürzlich eine Resolution angenommen, die den Weg für neue Restaurierungsarbeiten in verlassenen Feldern und Olivenhainen in der Region ebnet.

"Eines der Dinge, auf die wir achten, ist die Sicherung und Biodiversität schützen“, sagte Dami. "Wir finanzieren jetzt über Crowdfunding eine Initiative, um die Bewässerung dieser Olivenplantagen zu unterstützen, wo dies machbar ist. Mit den steigenden Sommertemperaturen und dem anhaltende Sommertrockenheit, Pflanzen und ihre Umwelt werden von gezielten Bewässerungsinterventionen stark profitieren.“

"Der Wassermangel in unserer Region wirkt sich stark auf die Erträge aus“, schloss er. "Im Sommer haben wir Obstgärten gesehen bis zu 60 Prozent verlieren ihrer Oliven wegen der Hitzewellen.“





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge