`Studie: Das Nutri-Score-Labelsystem schreckt nicht vom Olivenölkonsum ab - Olive Oil Times

Studie: Das Nutri-Score-Labelsystem schreckt nicht vom Olivenölkonsum ab

Oktober 6, 2021
Paolo DeAndreis

Aktuelle News

Einige der Wissenschaftler dahinter Nutri-Score habe ein neues veröffentlicht Studie Dies zeigt, dass das System der Front-of-Pack-Etikettierung (FOPL) den Verbrauchern effektiv geholfen hat, Olivenöl gegenüber weniger gesunden Speiseölalternativen zu wählen.

Nach Meinung der Forscher werden die neuesten Erkenntnisse dazu beitragen, die Bedenken des Olivenölsektors zu zerstreuen, dass Nutri-Score wird den Verkäufen schaden.

"Die Ergebnisse unserer Studie legen nahe, dass die Anwendung des Nutri-Scores in Olivenöl von einer großen Mehrheit der Teilnehmer, die den aktuellen Nutri-Score für Olivenöl zu akzeptieren scheinen, gut akzeptiert und verstanden wird.- Autoren, Studie zum Verbraucherverständnis von Nutri-Score

Die Studie konzentriert sich auf das Verhalten von 486 spanischen Verbrauchern. Fast 80 Prozent von ihnen sagten, Nutri-Score habe ihnen geholfen, die Ernährungs- und Qualitätsunterschiede zwischen den acht für die Studie ausgewählten Pflanzenölen und -fetten zu erkennen.

Siehe auch: Die Einführung von Nutri-Score kann helfen, die Krebsepidemie einzudämmen, sagen Forscher

"Dies ist eine wichtige Arbeit, die dazu beiträgt, einige Kritikpunkte von Olivenölproduzenten an der aktuellen Klassifizierung von Olivenöl nach Nutri-Score zu beantworten“, sagte Pilar Galan, Forscherin für Ernährungsepidemiologie an der Universität Sorbonne Paris Nord Olive Oil Times.

Aus dem Probenpool identifizierten 89 Prozent der Befragten Olivenöl als das zugesetzte Fett mit der besten Nährwertqualität. Auf die Frage, welches Zusatzfett sie am häufigsten kaufen würden, entschieden sich 86 Prozent der Teilnehmer für Olivenöl.

"Nachdem sie sich daran erinnert hatten, dass unter den hinzugefügten Fetten der Nutri-Score C, der dem Olivenöl gegeben wurde, der beste war, erklärten die meisten Teilnehmer, dass sie weiterhin so viel Olivenöl konsumieren würden (71 Prozent),“ schrieben die Forscher.

Während viele Olivenölproduzenten in Ländern wie Italien, Spanien . Griechenland habe die kritisiert "Gelbe C” Nutri-Score-Bewertung für natives Olivenöl extra, die gleiche Bewertung für raffiniertes Olivenöl, gaben 78 Prozent an, dass sie der Meinung sind, dass der Nutri-Score zur Bewertung von Olivenöl verwendet werden sollte.

Nach der Kritik nach der Einführung von Nutri-Score in Spanien räumte Madrid ein, dass das Nutri-Score-Label wäre nicht zwingend für Olivenöl.

Die Wissenschaftler schrieben jedoch "Die Ergebnisse unserer Studie legen nahe, dass die Anwendung des Nutri-Scores in Olivenöl von einer großen Mehrheit der Teilnehmer, die den aktuellen Nutri-Score für Olivenöl zu akzeptieren scheinen, gut akzeptiert und verstanden wird.“

business-europa-world-studie-nutriscore-label-system-entmutigt-nicht-olivenöl-verbrauch-olivenöl-zeiten

In ihrem Papier stellten die Forscher fest, wie die 12-Länder-FOP-ICE-Studie "hat gezeigt, dass Nutri-Score das beste Schema ist, um den Teilnehmern zu helfen, gesündere Lebensmittel im Vergleich zu anderen FOPLs zu identifizieren.“

"Mehrere Studien hoben auch die Fähigkeit von Nutri-Score hervor, Produkte innerhalb derselben Lebensmittelkategorie zu unterscheiden, sowie seine Konsistenz in Bezug auf die nationalen europäischen Ernährungsrichtlinien“, fügten sie hinzu.

Die internationale Debatte um Nutri-Score steht in engem Zusammenhang mit der Initiative der Europäischen Kommission, bis 2022 eine universelle Plattform für die Lebensmittelkennzeichnung in der Europäischen Union einzuführen.

Bereits im Februar Deutschland, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Spanien, Schweiz und Frankreich vereinten Kräften in einem innereuropäischen Lenkungsausschuss, um den Einsatz von Nutri-Score bei Lebensmittelherstellern zu erleichtern.

Während Nutri-Score die Aufmerksamkeit mehrerer europäischer Länder auf sich gezogen hat, die traditionell eine zentrale Rolle bei EU-Entscheidungen spielen, haben andere Länder wie Italien, heftig widersetzt seine Einführung.

Dieser Widerstand hat dazu geführt, dass eine Reihe neuer FOPL-Kandidaten in die Debatte um ein gesamteuropäisches Kennzeichnungssystem aufgenommen wurden. Zu den bekanntesten gehört Nutrinform Batterie, das von Italien vorgeschlagen wurde, aber wegen seines nicht intuitiven Ansatzes bei der Nährwertkennzeichnung weithin kritisiert wird.

Der Med Index wurde auch vorgeschlagen von Forschern aus Apulien. Das vorgeschlagene FOPL basiert auf Lebensmitteln, die typisch für die Mittelmeer-Diät, insbesondere natives Olivenöl extra, schließt jedoch verarbeitete Lebensmittel aus seinem Bewertungssystem aus.

Umweltaktivisten drängen auch darauf, dass alle paneuropäischen FOPL die Nachhaltigkeit von Lebensmitteln berücksichtigen. Planet-Score . Öko-Auswirkung vereinen sowohl die Umweltauswirkungen von Lebensmitteln als auch ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften in einem einzigen Etikett.


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge