` Handelsstreit mit China könnte sich auf Europas Olivenölexporte auswirken - Olive Oil Times

Handelsstreit mit China könnte die europäischen Olivenölexporte beeinträchtigen

Jun. 6, 2013
Julie Butler

Neueste Nachrichten

Der weltweit größte Olivenölexporteur nach China - Spanien - befürchtet, ins Kreuzfeuer geraten zu können, wenn ein Handelskampf um die am Dienstag angekündigten Strafzölle der Europäischen Union für chinesische Solarmodule ausbricht.

China wartete nur einen Tag, um eine Antidumping-Untersuchung der EU-Weinimporte einzuleiten, was darauf hindeutet, dass ein Handelskrieg bevorsteht Südchinesische Morgenpost Berichten.

Und das European Voice Gerüchten zufolge könnte Peking auch ins Visier nehmen "Olivenöl, Stahlrohre und ein Teil der chemischen Industrie. “

Ebenso ARN Digital Laut Exporteuren befürchten spanische Olivenöle den schlimmsten Kollateralschaden, denn wenn China und die EU in den nächsten zwei Monaten keine Einigung zur Beilegung ihres Streits erzielen, "China wird nicht nur Wein, sondern auch Olivenöl Barrieren auferlegen. “

Das Land liefert fast 60 Prozent der chinesischen Olivenölimporte und verzeichnete im ersten Quartal dieses Jahres ein Wachstum von 80 Prozent gegenüber dem Vorjahr und erreichte 35 Millionen Euro, so ARN Digital.

Zwei Monate Zeit, um nach Lösungen für Panels zu suchen

EU-Handelskommissar Karel De Gucht gab am Dienstag bekannt, dass die Europäische Kommission beschlossen habe, vorläufige Zölle auf aus China importierte Solarmodule zu erheben "um dem Dumping dieser Produkte auf dem europäischen Markt entgegenzuwirken. “

Für alle chinesischen Solarmodulimporte gilt jetzt ein vorläufiger Zoll von 11.8 Prozent, der jedoch ab dem 47.6. August auf durchschnittlich 6 Prozent steigen soll. De Gucht sagte jedoch, dass er dies tun würde "bevorzugen Sie eine Verhandlungslösung und zwar schnell. “

Das chinesische Handelsministerium kündigte die Weinsonde in einer Erklärung am folgenden Tag an, in der auch die EU aufgefordert wurde, dies zu zeigen "mehr Aufrichtigkeit und Flexibilität “im Solarstreit.

"Wir haben den raschen Anstieg der Weinimporte aus der EU in den letzten Jahren festgestellt und werden die Untersuchung in Übereinstimmung mit dem Gesetz durchführen “, heißt es in der Erklärung des Ministeriums der South China Morning Post.

Die EU selbst ist das Ziel von Antidumpingmaßnahmen

Die EU selbst hat bereits verschiedene Anträge auf Dumping wegen Subventionen für die Olivenölerzeugung gestellt Olive Oil Times Südafrika ist im April das jüngste Land, das einen Ausgleichszoll für EU-Olivenölimporte beantragt.

Peru hatte einen solchen Antisubventionszoll auf die Einfuhr von italienischem und spanischem Olivenöl angewendet, bis ein dortiges Tribunal den Zoll Anfang dieses Jahres aufhob, als es feststellte, dass es keinen Beweis für eine Schädigung des Olivenölsektors in Peru gab.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge