Spanische und italienische Produzenten teilen Erfolge und Herausforderungen bei Duel Summits

Olivenölproduzenten und Experten trafen sich in Sevilla und Rom, um die Herausforderungen des sich schnell verändernden globalen Olivenölmarktes zu erörtern.

Januar 3, 2018
Von Daniel Dawson

Neueste Nachrichten

Vergangenen Monat trafen sich Olivenölproduzenten und -experten in Sevilla und Rom zum Duell.

In Sevilla kam eine Gruppe von fünf Experten zu dem Schluss, dass es den spanischen Olivenhainen gut geht, warnte jedoch vor Selbstzufriedenheit.

Die Erholung des Inlandsverbrauchs kann nur durch Werbekampagnen erreicht werden, in denen die gesunden Eigenschaften von Olivenöl für den menschlichen Körper hervorgehoben werden.- Eduardo Martin, Asaja

Die Gruppe umfasste Silvia Capdevilla, die stellvertretende Generaldirektorin des Landwirtschaftsministeriums; Pablo Lería, Leiter der Lebensmittelabteilung von Extenda; Álvaro Olavarría, Geschäftsführer von Oleoestepa; Victorino Vega, technischer Berater der IFAPA Alameda del Obispo de Córdoba; und Manuel Cera, der kaufmännische Leiter von Todolivo.

"Der spanische Olivenhain ist bei guter Gesundheit “, schloss das Gremium. "Obwohl der Sektor die aktuelle Boom-Phase nutzen sollte, um seine Position zu festigen und sich verstärkt für die Bewältigung seiner Herausforderungen einzusetzen. “

Die Experten lobten die Qualität ihres Olivenöls, das Engagement der Region für Innovation, ihre umweltfreundlichen Programme und ihren Wettbewerbscharakter. Sie warnten jedoch auch vor dem aufkommenden Wettbewerb auf dem Exportmarkt und riefen die Hersteller dazu auf, im Kampf gegen diese Probleme aktiv zu sein Xylella fastidiosa.

In der Zwischenzeit versammelten sich Mitglieder des italienischen Verbandes der Olivenölindustrie (Assitol), um eine dringend benötigte Wiederbelebung der nationalen Olivenölindustrie zu erörtern. Die Mitglieder der Assitol ärgerten sich über den rückläufigen Inlandsverbrauch, die verringerte Produktion und die zunehmende Konkurrenz aus der ganzen Welt.

Der Präsident von Assitol, Angelo Cremonini, sagte, die allgemeine Qualität sei unverändert hoch, aber die Geschichte der Nation sei historisch Olivenölkultur wurde schwächer.

"Obwohl immer noch von zentraler Bedeutung für unsere Tische, hat Olivenöl das erlebt Konsumkrise und das tut es auch weiterhin “, sagte Cremonini. "Olivenöl ist in der Tat ein globalisiertes Produkt, aber auch im täglichen Gebrauch trivialisiert und wird als gewöhnliches Gewürz behandelt. “

Nach Angaben des International Olive Council (IOC) ging der Olivenölverbrauch in Italien im Erntejahr 14/2016 um 17 Prozent zurück. Nur Griechenland und Frankreich verzeichneten größere Verbrauchsrückgänge.

Ähnliche Gefühle wurden beim Treffen in Sevilla bestätigt. Álvaro Olavarría, der Geschäftsführer von Oleoestepa - einer Genossenschaft von Olivenölproduzenten extra vergine - warnte, dass die Trivialisierung des spanischen Olivenöls für den inländischen Verbrauchsrückgang verantwortlich sei.

Spanien verzeichnete im letzten Erntejahr einen Rückgang des Olivenölverbrauchs um sieben Prozent. Das IOC prognostiziert, dass sich der Olivenölverbrauch im kommenden Erntejahr erholen wird, jedoch in geringerem Maße als im Vorjahr.

Eduardo Martín, Generalsekretär der Sevilla Agricultural Association of Young Farmers (ASAJA), sagte, Olivenöl sei seit vielen Jahren ein Fett, das von spanischen Verbrauchern akzeptiert wird. Er glaubt, dass der Schlüssel zur Steigerung des Verbrauchs in einer besseren Vermarktung liegt.

"Die Erholung des Inlandsverbrauchs kann nur durch Werbekampagnen erreicht werden, bei denen die gesunde Eigenschaften von Olivenöl für den menschlichen Körper “, sagte Martín.

Pablo Lería, Leiter der Lebensmittelabteilung von Extenda, einer andalusischen Agentur für Handelsförderung, sagte, dass die Qualität trotz gesunkenem Verbrauch insgesamt so hoch sei wie nie zuvor Spanisches Olivenöl extra vergine.

"Natives Olivenöl extra ist die Sorte, die den größten Teil der spanischen Exporte ausmacht, und so präsentiert sich die Branche auch außerhalb unserer Grenzen “, sagte er. "Sieben von zehn beste Olivenöle extra vergine in der heutigen Welt sind spanisch. "

Spanische Produzenten verdiente 109 Auszeichnungen An der 2017 NYIOOC World Olive Oil Competition.

Lería verheimlichte jedoch nicht seine Besorgnis über den spürbaren Rückgang der Olivenölexporte Spaniens gegenüber dem italienischen Rivalen. Spanien exportiert derzeit 30 Prozent seines Olivenöls nach Italien. Vor zehn Jahren waren es noch 40 Prozent, und die Nachfrage nach dem wichtigsten spanischen Rohstoff geht weiter zurück.

Werbung

Zurück in Rom warnte Cremonini auch die italienischen Produzenten vor dem Exportmarkt für Olivenöl. Er sagte, dass neue Konkurrenz aus dem Ausland traditionelle Handelsbeziehungen bedroht. Länder wie Argentinien, Australien, Marokko, Tunesien, die Türkei und die Vereinigten Staaten sind aufstrebende Olivenölexporteure geworden.

"Wir riskieren den Abstieg. Der heutige Markt ist Zeuge des Vormarsches neuer Spieler “, sagte er. "Wir haben uns jahrelang lieber die traditionellen Olivenölexporteure als die aufstrebenden angesehen und gemeinsam entschieden, welche Marktchancen genutzt werden sollten. Jetzt müssen wir die verlorene Zeit wieder gut machen. “

Trotz dieser scharfen Warnungen sagte Cremonini, dass Italien weiterhin gut aufgestellt ist Weltmarkt für Olivenöl wegen seiner Qualitätsprodukte.

"Wir müssen an Qualitätsöl arbeiten “, sagte Cremonini. "Wo Qualität schließlich als ein gutes Produkt verstanden werden muss, das reich an Noten und Geschmack ist und gleichzeitig für die gesamte Lieferkette rentabel ist. “

Nach Angaben von Assitol hat Italiens Olivenölindustrie im vergangenen Jahr 3 Milliarden US-Dollar verdient und die höchsten Ölpreise erzielt IGP- und DOP-Zertifizierungen in Europa. Diese beiden Zertifizierungen sind gute Qualitätsindikatoren, die von der Europäischen Union (EU) vergeben werden, um zu überprüfen, ob das Olivenöl genau dort hergestellt wurde, wo und wie auf dem Etikett angegeben.

Italienische Produzenten erhielten mehr Auszeichnungen als jedes andere Land auf der 2017 NYIOOC World Olive Oil Competition.

"Die Märkte auf der ganzen Welt verlangen nach einem Qualitätsprodukt “, sagte David Granieri, Präsident der Interprofessional Organization für italienisches Olivenöl. "Während die Konkurrenz aus anderen Ländern wächst und dank Geschäftspraktiken, die mitunter gegen die Illegalität verstoßen, zunehmend wettbewerbsfähig wird. “

Granieri sagte, dass aggressives Handelsverhalten, Handelsbeschränkungen und gefälschte Nachrichten von verwendet werden "neue ”Olivenölproduzenten, um ihre Marken auf dem Weltmarkt bekannt zu machen.

Eine Handelssprecherin der Europäischen Kommission (EC) sagte, sie wisse nichts von illegalen Handelspraktiken in Bezug auf Olivenöl in der EU.

Granieri sagte, dass keines dieser Probleme für den italienischen Sektor in absehbarer Zeit verschwinden werde und dass der Weg nach vorn die Betonung der italienischen Marken sowie die Zusammenarbeit mit der Europäische Kommission Gewährleistung gleicher Wettbewerbsbedingungen für alle Hersteller.

"Erkennbarkeit, Besonderheit und biologische Vielfalt kennzeichnen das italienische Angebot auf dem Weltmarkt und werden entsprechend der kontinuierlichen Entwicklung eines Sektors abgelehnt, der angemessene Strukturen und Gesetze erfordert, um mit der Zeit zu gehen “, sagte Granierei. "Es ist auch wichtig, die Verbraucher über die ernährungsphysiologischen Eigenschaften des Produkts zu informieren, die häufig nicht richtig wahrgenommen werden. “

Zurück in Spanien forderte Martín die EG und alle Olivenöl produzierenden Nationen auf, zusammenzuarbeiten und die vom IOC festgelegten Regeln einzuhalten.

"Es ist wichtig, dass alle Olivenöl produzierenden Länder mit den gleichen Regeln des IOC spielen, und um dies zu erreichen, sind Anstrengungen der Europäischen Kommission selbst unerlässlich, um die Kontakte zu intensivieren “, sagte er.

"Und überzeugen Sie den Rest der Länder außerhalb der EU von der Notwendigkeit einer homogenen und objektiven Norm für alle Prozesse und Eigenschaften von Olivenölen weltweit. “



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge