Globaler Olivenölriese Deoleo am Rande der Auflösung

Das Unternehmen wird eine Fabrik in Antequera verkaufen und plant, Arbeiter in seinen Büros und Industriefabriken in Spanien zu entlassen.

März 7, 2017
Von Eduardo Hernandez

Neueste Nachrichten

Das spanische multinationale Olivenölverarbeitungsunternehmen Deoleo, der weltweit größte Abfüller von Marken wie Carbonell, Hojiblanca und Kiope, der in mehr als 80 Ländern verkauft wird, gerät ins Wanken.

Das Unternehmen beendete das Jahr 2016 mit einem Verlust von 179 Millionen Euro. Diese Zahlen haben das Unternehmen nach mehreren Berichten in der spanischen Presse in einen Zustand der nahezu Auflösung gebracht.

Das Unternehmen hat ein verschlechtertes Vermögen von 96.3 Mio. € registriert, um sich auf eine stabile Finanzbasis umzustrukturieren.

Aufgrund des Preisanstiegs der Olivenöle an ihrem Ursprung ging der Umsatz des Unternehmens 695.2 auf 2016 Mio. € zurück, was einem Rückgang von 15 Prozent entspricht. Gleichzeitig ging der Umsatz infolge einer strategischen Entscheidung, profitablen Umsatz zu einer Priorität zu machen, um 22 Prozent zurück.

Das Unternehmen beendete das Geschäftsjahr mit einer Nettofinanzverschuldung von 533 Mio. €, die nur um 1.5 Prozent höher war als 2015, und die im letzten Quartal 2016 niedriger ausfiel als im Vorjahresquartal.

Die operative Einschätzung war für das Unternehmen mit einem Bruttobetriebsergebnis (Ebitda) von 46.1 Mio. € positiv, was einer Steigerung von 30 Prozent im Jahr 2016 entspricht. Die Ebitda / Umsatzmarge stieg gegenüber dem vorangegangenen Steuerjahr um 52.4 Prozent Dies zeigte den Fokus des Unternehmens auf die Verbesserung der Rentabilität, heißt es in den Berichten.

Das spanische multinationale Unternehmen erzielte mit seinem Geschäftsbereich in Südeuropa, in dem sich das Ebitda im Jahr 2015 verdreifachte, ebenfalls ein gutes finanzielles Ergebnis und belief sich auf 15.8 Mio. EUR.

Deloeo hat erklärt, dass seine Strategie auf die Bedürfnisse der Verbraucher und die Qualität seiner Produkte ausgerichtet ist. Das multinationale Unternehmen gab an, mit der Anpassung der Vermögenswerte und sonstigen Ressourcen des Konzerns begonnen zu haben, um seinem Ziel nachzukommen, seinen Kunden qualitativ hochwertige Olivenöle zur Verfügung zu stellen.

Das Unternehmen hat beschlossen, eine Fabrik in der spanischen Stadt Antequera zu verkaufen. Es hat einen neuen Plan für die italienische Fabrik in Inveruno und plant, Anfang dieses Jahres Arbeitnehmer in seinen Büros und Industriefabriken in Spanien zu entlassen.

Spanien ist der weltweit führende Produzent von Olivenöl und die Umgestaltung von Deoleo - dem weltweit größten Olivenölunternehmen - wird als wichtiger Garant für den langfristigen Erfolg der Branche angesehen.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge