Trump Trade War wirft Probleme für Ölsaaten und pflanzliche Öle auf

Chinesische Zölle auf amerikanische Landwirte haben die Preise der beiden Agrarrohstoffe erhöht. Olivenöl scheint den Sturm zu überstehen, unberührt von diesen neuesten Entwicklungen.

Juli 20, 2018
Von Daniel Dawson

Neueste Nachrichten

Die Preise für Ölsaaten und Pflanzenöl fielen letzten Monat, als Sojabohnen in das Fadenkreuz eines stetig wachsenden Handelskonflikts zwischen den USA und China gerieten.

Die Ölsaatenpreise fielen um acht Prozent auf ein 17-Monats-Tief, und die Pflanzenölpreise fielen nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) zum fünften Mal in Folge um drei Prozent.

"Die Ankündigung der chinesischen Regierung, einen zusätzlichen Einfuhrzoll von 25 Prozent für US-amerikanische Sojabohnen […] zu erheben, hat den Sojabohnenmarkt stark belastet, mit starken Auswirkungen auf Sojamehl sowie auf den gesamten Ölsaatenkomplex “, heißt es im FAO-Rohstoffbericht vom letzten Monat.

"Bei Pflanzenölen spiegelt der Rückgang des FAO-Preisindex hauptsächlich niedrigere Notierungen für Palmöl, Sojaöl und Sonnenblumenöl wider. “

China ist der weltweit größte Importeur von Sojabohnen und macht 60 Prozent des weltweiten Handels mit Rohstoffen aus. Infolge dieser Gegendarife wurden die globalen Märkte durcheinander gebracht und die Sojabohnen-Futures sind auf ein Niveau gesunken, bei dem US-amerikanische Landwirte ohne staatliche Subventionen anfangen werden, Geld zu verlieren.

"Es gibt eine enge Verbindung zwischen Sojabohnen und Sojaöl und daher auch anderen [pflanzlichen] Ölen, die sehr eng mit Sojabohnen konkurrieren “, sagte Dan Sumner, Direktor des UC Agricultural Issues Center an der University of California in Davis Olive Oil Times.

Er sagte, dass die von China für US-Sojabohnen auferlegten Vergeltungszölle kurzfristig größere Auswirkungen auf die Ölsaatenpreise haben werden, aber je nachdem, wo sonst US-Landwirte ihre Sojabohnen verkaufen, könnten sie auch länger anhaltende Auswirkungen haben.

"China ist ein großer Importeur von US-amerikanischem und brasilianischem Soja. Die Auswirkungen auf den Preis von amerikanischem Soja sind kurzfristig größer, können jedoch von langer Dauer sein, da die USA neue Käufer finden “, sagte Sumner. "Die USA haben dieses Jahr auch eine große Sojabohnenernte. “

Infolge all dieser zusätzlichen Soja- und Preisverfall haben viele US-Landwirte beschlossen, nicht zu verkaufen. Marcel Smits, der Finanzvorstand des weltgrößten Agrarhändlers Cargill, sagte der Financial Times, dass dies für Landwirte jetzt sinnvoller sei "optimieren ihre Flüsse ”in Bezug auf Zölle und Preise.

"Der Umsatz des verbleibenden Volumens von 2017 hat sich erheblich verlangsamt, da US-amerikanische Landwirte sich zurückhalten “, sagte er.

In der Zwischenzeit sind die weltweiten Olivenölpreise nach den jüngsten Daten sowohl der Federal Reserve von St. Louis als auch der Europäischen Kommission insgesamt stabil geblieben. Nach Untersuchungen des UC Agricultural Issues Center werden die Olivenölpreise normalerweise nicht von den Preisen für Pflanzenöl oder Ölsaaten beeinflusst.

"Unsere Daten und detaillierten statistischen Analysen haben gezeigt, dass der breitere Pflanzenölmarkt und der Olivenölmarkt auf der Grundlage der US-amerikanischen Einfuhrpreisdaten nur wenig miteinander verbunden sind “, sagte Sumner. "Olivenölpreise sind im Vergleich zu Soja- oder Rapsöl beispielsweise sehr hoch. Unsere Daten zeigen, dass die anderen Ölpreise tendenziell zusammenwachsen und Olivenöl seinen eigenen Weg geht. “

Der Verbrauch von Olivenöl scheint auch von Preisänderungen bei Ölsaaten und Pflanzenöl unberührt zu bleiben. Studien in den USA haben ergeben, dass sich die Nachfrage nach Olivenöl auch bei sinkenden Preisen dieser Wettbewerber nicht ändert.

"Wir haben festgestellt, dass in den USA die Menge des konsumierten Olivenöls sank, als die Olivenölpreise stiegen, und die Menge des verwendeten Olivenöls stieg, als die Olivenölpreise fielen “, sagte Sumner. "Der Verbrauch von Olivenöl reagierte jedoch nicht auf die Preise für anderes Pflanzenöl. “

"Das heißt, es besteht die erwartete Nachfragebeziehung zwischen Olivenölverbrauch und seinen eigenen Preis und keine Beziehung zwischen den anderen Ölpreisen und dem Olivenölverbrauch “, fügte er hinzu.





In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge