Der türkische Premierminister treibt die Debatte um das Olivengesetz voran

Premierminister Binali Yildirim schien die vorgeschlagenen Gesetzesänderungen zum Schutz kleiner Haine in Kommentaren zu unterstützen, die er auf einer Sitzung am 3. Juni abgegeben hatte.

Jun. 9, 2017
Von Julie Al-Zoubi

Aktuelle News

Hunderte von Wäldern und der Lebensunterhalt von rund 10 Millionen Menschen sind weiterhin gefährdet, da die Zukunft der türkischen Olivenbäume entschieden wird. Vertreter der Olivenindustrie trafen sich am 7. Juni mit hochrangigen Vertreternth in ihrem jüngsten Versuch, einen höchst kontroversen Gesetzesentwurf zu stoppen, den Kritiker sagen "öffentliches Interesse “über den Schutz von Olivenbäumen, indem Industrieanlagen in alte Haine eindringen.

Manchmal treten De-facto-Situationen auf. Es gibt Einrichtungen, die auf ehemaligen Olivenhainen gebaut sind. Die Situation dieser Einrichtungen muss legalisiert werden.- Premierminister Binali Yildirim

Während des Treffens in Ankara appellierten die Verantwortlichen der Olivenindustrie an den Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Viehzucht, Faruk Çelik, und an den Minister für Wissenschaft, Industrie und Technologie, Faruk Özlü, wegen Änderungsvorschlägen zum "Olivengesetz “, das auf die Reform der Industrieproduktion abzielt und in Absprache mit allen Parteien weggelassen oder überarbeitet werden soll. Eine endgültige Entscheidung wird erst erwartet, wenn ein Treffen mit Premierminister Binali Yildirim stattgefunden hat.
Siehe auch: Die türkische Regierung zieht ihre Änderungsvorschläge für 'Olivengesetz '
Yildirim schien die vorgeschlagenen Gesetzesänderungen mit Kommentaren zu unterstützen, die er auf einer Sitzung am 3. Juni abgegeben hatterd: "Manchmal treten De-facto-Situationen auf. Es gibt Einrichtungen, die auf ehemaligen Olivenhainen gebaut sind. Die Situation dieser Einrichtungen muss legalisiert werden. Befindet sich dieser Hain auf einer Industriebaustelle, gibt es keine Möglichkeit, Oliven anzubauen, erlaubt die Verordnung der Industrie, die Felder zu nutzen, die sie benötigt. “

Yildirim kritisierte Einwände und sagte: "Es wurde so präsentiert, als würden Olivenhaine für den Bau geschleift. Das ist falsch. Diejenigen, die nicht wollen, dass die Türkei Wettbewerbsfähigkeit erlangt, beteiligen sich an dieser Manipulation. “Er warf der Opposition vor "Präsentieren Sie es so, als hätten wir Olivenhaine zerstört. Im Vergleich zu 2002 sind Olivenhaine gewachsen, die Olivenproduktion wurde erhöht, um die Türkei nach Europa an zweiter Stelle zu stellen (in Bezug auf die Produktion). “

Eine sympathischere Haltung vertrat am 4. Juni der Minister für Wissenschaft, Industrie und Technologie, Faruk Özlüth, als er ankündigte, dass er den umstrittenen Olivenbaumentwurf zurückziehen würde, wenn es "hat sogar einen Olivenbaum geschädigt. “ "Wenn ich weiß, dass aufgrund dieses Gesetzes auch nur ein Olivenbaum gefällt wird, werde ich ihn zurückziehen. “

"In den letzten 71 Jahren haben wir mehr als 14 Millionen Olivenbäume gepflanzt. Als wir die Regel übernahmen, gab es in der Türkei fast 100 Millionen Olivenbäume. Dies ist jetzt auf 171 Millionen gestiegen. Warum sollten wir sie zerstören? An Olivenhainen wird es keinen Schaden geben “, sagte Özlü.

Die weitverbreitete Opposition von Olivenbauern, Umweltschützern und der Öffentlichkeit zwang die türkische Regierung, etwas von ihren ursprünglichen Änderungsvorschlägen zu Gesetz 3573 zurückzutreten. A "Fass meinen Olivenbaum nicht an. “ Petition Die von der Vereinigung der Freunde der Oliven (Zeytindostu Derneği) organisierte Organisation hat über 30,000 Unterschriften gesammelt. Ende Mai zog die Regierung einen Antrag zurück, mit dem der Status von Olivenhainen mit weniger als 15 Bäumen pro Deklar (1,000 Quadratmeter) auf nur noch reduziert werden soll Felder.

Dieser Schritt hat die Olivenproduzenten nicht beruhigt, die der Ansicht sind, dass eine Reihe von wichtigen Punkten, einschließlich Einschränkungen in Bezug auf Industrie- und Bergbauanlagen in und um Olivenhaine, nicht angesprochen wurden. Ein "Olive Grove Preservation Board “wurde eingerichtet, um Investitionen in Olivenhaine zu überwachen und über den Investitionsbedarf zu berichten.

Ümmühan Tibet, Vorsitzender des Nationalen Rats für Oliven und Olivenöl (UZZK), kritisierte, dass die Regierung bei der Ausarbeitung des Gesetzes die Ansichten der Organisation nicht berücksichtigt habe. Tibet ist der Ansicht, dass das Landwirtschaftsministerium für die Ausarbeitung des vom Industrieministerium ausgearbeiteten Olivengesetzes verantwortlich sein sollte.

Tibet erzählte Hürriyet Daily News, "Als UZZK sagen wir, dass die Rechnung nach dem Bestehen irreversiblen Schaden anrichten wird. Es wird einen Schlag auf den Olivensektor geben, der durch viele Schwierigkeiten das heutige Niveau erreicht hat. Diese Rechnung wird sich negativ auf zukünftige Generationen auswirken. “

Tibet zitierte den Fall eines monumentalen Olivenbaums in der türkischen Region Izmir und sagte: "Erst vor ein paar Tagen haben wir in Urla einen Olivenbaum gefunden, der 2,310 Jahre alt war. Stellen Sie sich vor, dieser Baum befand sich auf einem Land, das von einem Entwickler gekauft wurde. Wenn dieser Baum sein Projekt blockiert, kann er es fällen. “

In einer ironischen Wendung erhielt der Taksim-Platz in Istanbul im Rahmen eines kürzlich durchgeführten Facelifts fünf neue Olivenbäume.



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge