Olivenöl könnte dazu beitragen, lebensbedrohliche Lebensmittelvergiftungen zu verhindern

Einer kürzlich durchgeführten Studie zufolge können Omega-3-Fettsäuren, die in Lebensmitteln wie Olivenöl, Walnüssen und Fisch enthalten sind, Bakterien, die Listeriose verursachen, neutralisieren, ohne ihre Antibiotikaresistenz zu erhöhen.

Listeria
Jun. 7, 2017
Von Anthony Vasquez-Peddie
Listeria

Neueste Nachrichten

Olivenöl, Walnüsse und Fisch können möglicherweise tödliche Lebensmittelvergiftungen verhindern.

A aktuellen Studie legt nahe, dass Omega-3-Fettsäuren, wie sie in den zuvor genannten Lebensmitteln enthalten sind, Listeriose-verursachende Bakterien neutralisieren können, ohne ihre Medikamentenresistenz zu erhöhen. Dies geschieht durch Deaktivierung der Gene in den Listeria-Bakterien, die eine Infektion verursachen.

Übliche, natürlich vorkommende Fettsäuren können die spezifischen Gene ausschalten, die das Listeria-Bakterium gefährlich machen.- Birgitte Kallipolitis, Universität von Süddänemark

"Es ist interessant, dass natürlich vorkommende, völlig harmlose und tatsächlich gesunde Fettsäuren verwendet werden können, um gefährliche Bakterien wie Listerien zu unterdrücken “, sagte Birgitte Kallipolitis, Professorin an der Universität von Süddänemark und eine der Autoren der Studie Medical News Today. "Die langfristige Perspektive ist, dass es möglich sein könnte, neue Behandlungsmethoden zu entwickeln. Nicht nur gegen Listerien, sondern auch gegen andere gefährliche Bakterien, die derzeit gegen Antibiotika resistent sind. “

Listeriose befällt ungefähr 1,600 Menschen und tötet 260 in den USA jedes Jahr. Der Verzehr von Lebensmitteln, die mit Listeria-Bakterien kontaminiert sind, ist die Hauptursache für Infektionen. Es ist am häufigsten in nicht pasteurisierter Milch und Milchprodukten, Weichkäse und vorgeschnittenem Feinkostfleisch zu finden. Schwangere, ältere Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem sind am stärksten gefährdet.

"Unsere Studie hat gezeigt, dass häufig vorkommende, natürlich vorkommende Fettsäuren die spezifischen Gene ausschalten können, die das Listeria-Bakterium gefährlich machen “, sagte Kallipolitis. "Wir haben Omega-3-Fettsäuren getestet und sie haben ungefähr eine halbe Stunde gebraucht, um die Listeria-Bakterien zu neutralisieren. “

Das sind vielversprechende Neuigkeiten für die Entwicklung neuer Therapien. Antibiotika werden derzeit zur Bekämpfung der Listeriose eingesetzt. Untersuchungen zeigen jedoch, dass die Listeria-Bakterien zunehmend resistent gegen das Medikament geworden sind. Diese neueste Studie zeigt, dass Omega-3-Fettsäuren verwendet werden können, um die Auswirkungen der Bakterien aufzuheben, ohne sie zu zerstören. Wenn das Wachstum eines Bakteriums nicht bedroht ist, baut es keine Resistenz auf.

"Bakterien können Resistenzen gegen Angriffe entwickeln, und wir haben viele Beispiele dafür, wie dies lediglich neue und noch größere Probleme bei der Bekämpfung dieser Angriffe schafft “, sagte Kallipolitis. "Es könnte eine bessere Strategie sein, sie am Leben zu lassen und stattdessen ihre Fähigkeit, Krankheiten zu verursachen, zu neutralisieren. “

Die Forscher hoffen, dass ihre Entdeckung zu besseren Behandlungsmöglichkeiten führt, da Listerien immer resistenter gegen Antibiotika werden. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Zeitschrift Research in Microbiology veröffentlicht.

Diese Studie ist die neueste in einer Reihe von zahlreichen anderen, die die gesundheitlichen Vorteile von Omega-3-Fettsäuren aufzeigen. Andere Untersuchungen zeigen, dass Omega-3-Fettsäuren das Risiko für Diabetes, Fettleibigkeit, Asthma und Herzerkrankungen verringern. Diese Fettsäuren können auch dazu beitragen, den Cholesterinspiegel auszugleichen, die Immunität zu stärken, Verdauungsstörungen zu behandeln und Muskel-, Knochen- und Gelenkschmerzen zu lindern.

Die folgenden Lebensmittel sind reich an Omega-3-Fettsäuren.

- Makrele
 - Lachsfischöl
 - Lebertran
 - Walnüsse
 - Chiasamen
 - Hering
 - Lachs
 - Leinsamen
 - Thunfisch
 - Sardinen
 - Hanfsamen
 - Sardellen
 - Eigelb
 - Olivenöl



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge