Med Diät gebunden an höhere Knochenmasse, Muskeldichte nach den Wechseljahren

Eine Studie ergab, dass die Einhaltung der Mittelmeerdiät Frauen vor einigen gesundheitsschädlichen Folgen der Wechseljahre schützt.

12 2018:9 EDT
Von Mary West

Aktuelle News

Während die Mittelmeer-Diät (MedDiet) wurde mit einer geringeren Inzidenz von Krebs, Herzerkrankungen und Diabetes in Verbindung gebracht. Nur wenige Studien haben die Auswirkungen auf Krankheiten in den Wechseljahren untersucht. Brasilianische Forscher entdeckten, dass es das Risiko der genannten knochenverdünnenden Krankheit verringert Osteoporose, sowie die abnehmende Muskelkraft, die ältere Frauen plagen.

Frauen nach der Menopause, insbesondere solche mit geringer Knochenmasse, sollten ihren Arzt fragen, ob sie von diesem Ernährungsschema profitieren könnten.- Thais Rasia Silva, Forscherin

"Wir fanden heraus, dass die Mittelmeerdiät eine nützliche nichtmedizinische Strategie zur Vorbeugung von Osteoporose und Frakturen bei Frauen nach der Menopause sein könnte “, sagte die leitende Ermittlerin Thais Rasia Silva. "Frauen nach der Menopause, insbesondere solche mit geringer Knochenmasse, sollten ihren Arzt fragen, ob sie von diesem Ernährungsschema profitieren könnten. “

Das MedDiet besteht aus reichlich Obst und Gemüse, Olivenöl, Kartoffeln, Getreide und Samen. ein mäßig hoher Fischkonsum; und eine geringe Aufnahme von rotem Fleisch und gesättigten Fettsäuren. Ein moderater, regelmäßiger Rotweinkonsum ist ebenfalls Teil des Ernährungsplans.

Laut Silva ist es wichtig, die Auswirkungen der Ernährung auf Frauen nach der Menopause zu untersuchen, da eine verringerte Östrogenproduktion den Verlust an Knochenmasse erhöht, was das Risiko von Frakturen erhöht. Eine weitere Folge der Wechseljahre und des Alterns ist die Verringerung der Skelettmuskelmasse, ein Problem, das die Kraft verringert und zu Krankheiten und höheren Sterblichkeitsraten beiträgt.

Die Teilnehmer der Studie waren 103 gesunde Frauen aus Brasilien mit einem Durchschnittsalter von 55 Jahren, die vor durchschnittlich 5.5 Jahren Wechseljahre hatten. Alle Frauen wurden getestet, um ihre Knochenmineraldichte, Muskelmasse und das gesamte Körperfett zu messen. Sie füllten auch Fragebögen zur Häufigkeit von Nahrungsmitteln aus, die Auskunft darüber geben, was sie im Vormonat gegessen hatten.

Werbung

Die Analyse der Daten ergab, dass diejenigen, die enger an MedDiet festhielten, eine signifikant höhere Knochenmineraldichte an der Lendenwirbelsäule sowie eine größere Muskelmasse aufwiesen, sagte Silva. Der offensichtliche Zusammenhang war unabhängig von der aktuellen körperlichen Aktivität, dem vorherigen Rauchverhalten oder der Frage, ob sie zuvor Hormonersatzmedikamente einnahmen.

"Sie benötigen ausreichend Kalzium, um Ihre Knochen zu stärken, und Vitamin D, damit Ihr Körper Kalzium aufnehmen kann. Lebensmittel, die diese Nährstoffe enthalten, sind Grundnahrungsmittel von MedDiet “, sagte die Ernährungswissenschaftlerin Vanessa Rissetto Olive Oil Times.

"Zum Beispiel enthalten Bohnen 191 mg Kalzium pro Tasse und grünes Blattgemüse wie Brokkoli und Grünkohl 43 Gramm pro Tasse. Zu den Vitamin-D-Nahrungsquellen in diesem Ernährungsplan gehören Eier und fettiger Fisch wie Lachs. “

Ein zusätzliches Ergebnis war, dass die Teilnehmer mit hoher MedDiet-Adhärenz ungefähr fünf Jahre mehr Schulbesuch hatten als diejenigen mit geringer Adhärenz.

"Es ist wichtig, dieses Hochschulniveau zu erwähnen, da es Hinweise darauf gibt, dass die Ernährungsqualität mit der Bildung zusammenhängt und eine wichtige Rolle bei der Bestimmung des Lebensmittelkonsumverhaltens in Brasilien und auch in anderen Studien in einem Mittelmeerraum spielt “, sagte Silva.

Die Studie wurde auf vorgestellt ENDO 2018, die 100 endokrine Gesellschaftth Jahrestreffen in Chicago, Ill.





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge