Mediterrane Ernährung kann die Spermienqualität steigern

Spanische Forscher stellen fest, dass sich die Vorteile der Mittelmeerdiät auch auf die männliche Reproduktionsgesundheit auswirken.

April 6, 2017
Von Mary West

Aktuelle News

Experten schätzen, dass 25 Prozent der Unfruchtbarkeit auf Störungen des männlichen Fortpflanzungssystems zurückzuführen sind. EIN neue Studie Vielleicht helfen Paare, die versuchen zu begreifen, wie es die Einhaltung der fand Mittelmeer-Diät (MedDiet) verbessert die Spermienqualität. Die Entdeckung zeigt einen weiteren Vorteil bei der Befolgung der weltweit als am gesündesten geltenden Diät.

Es ist ziemlich einfach. Nährstoffreiches Essen ist für jede Körperfunktion besser als nährstoffreiches Essen.- Philip Werthman, Urologe

Unfruchtbarkeit betrifft 15 Prozent der Paare auf der ganzen Welt. Die Krankheit kann oft erfolgreich mit Medikamenten oder Operationen behandelt werden. Wenn Standardmaßnahmen fehlschlagen, stehen andere Verfahren zur Verfügung, einige können jedoch äußerst kostspielig sein und sind nicht krankenversichert. Es ist gut, sich einer kostenlosen Intervention bewusst zu sein, die ohne das Risiko von Nebenwirkungen helfen kann.

Wissenschaftler der Universitat Rovira I Virgili und des Gesundheitsforschungsinstituts Pere i Virgili in Spanien führten eine systematische Überprüfung von Beobachtungsstudien durch, die sich auf die Auswirkungen von Ernährung auf die männliche Fruchtbarkeit bezogen. Sie fanden heraus, dass eine niedrige Spermienqualität umgekehrt mit Diäten zusammenhängt, die reich an gesunden Nährstoffen und arm an gesättigten Fettsäuren und Transfetten sind. Zu den Nährstoffen, die als besonders wichtig eingestuft wurden, gehörten Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D, Folsäure und Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin, Selen, Zink, Lycopin und Cryptoxanthin. Das MedDiet ist reich an all diesen Nahrungsbestandteilen.

Die Analyse der Daten ergab, dass bestimmte Lebensmittel sowohl mit qualitativ hochwertigem als auch mit minderwertigem Sperma in Verbindung gebracht wurden. Fisch, Geflügel, Vollkornprodukte, Obst und Gemüse wurden mit mehreren Parametern in Verbindung gebracht, die auf qualitativ hochwertiges Sperma hinweisen. Während verarbeitetes Fleisch, Kartoffeln, Sojaprodukte, Käse, Süßigkeiten, zuckerhaltige Getränke, Alkohol und Kaffee mit minderwertigem Sperma in Verbindung gebracht wurden. Darüber hinaus wirkte sich eine erhebliche Aufnahme von rotem Fleisch, verarbeitetem Fleisch, Koffein und Alkohol negativ auf die Befruchtungsraten aus. Da die Mittelmeerdiät hauptsächlich aus Vollkornprodukten, Obst, Gemüse, Fisch und Olivenöl besteht, war dies die logische Empfehlung für Paare, die ein Kind haben möchten.

Die Ergebnisse sind für Philip Werthman, Urologe und Direktor des Zentrums für männliche Reproduktionsmedizin und Vasektomieumkehr in Los Angeles, Kalifornien, keine Überraschung. In einem Interview mit Olive Oil Times, Sagte er, "Die Studie liefert Beweise für etwas, das ich seit zwei Jahrzehnten kenne - was in Ihren Körper gelangt, wirkt sich auf das aus, was aus Ihrem Körper herauskommt. Es ist ziemlich einfach. Nährstoffreiches Essen ist für jede Körperfunktion besser als nährstoffreiches Essen. “

Werbung

"Darüber hinaus enthält verarbeitetes Fleisch Hormone, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen können “, fügte Werthman hinzu. "Ein weiterer Vorteil von MedDiet besteht darin, dass das Risiko von Fettleibigkeit minimiert wird, ein Problem, das sowohl die männliche als auch die weibliche reproduktive Gesundheit beeinträchtigt. “

Die Forscher sagten, dass die Überprüfung eine gründliche Untersuchung von Studien lieferte, die sich mit männlicher Fruchtbarkeit und Ernährung befassten, was in Zukunft zu Empfehlungen für den Lebensmittelkonsum führen kann. Sie kamen zu dem Schluss, dass die Einhaltung eines Plans für gesunde Ernährung durch Männer wie MedDiet einen erheblichen Einfluss auf die Empfängnisfähigkeit ihres Partners haben könnte. Die Studie wurde in der Zeitschrift Human Reproduction Update veröffentlicht.



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge