Marokkanische Studie identifiziert Nutri-Score als am effektivsten unter fünf beliebten Lebensmitteletiketten

Die Forscher verglichen das Front-of-Pack-Etikett mit vier anderen Standardetiketten und stellten fest, dass Nutri-Score das beste Mittel ist, um lokalen Verbrauchern bei der Auswahl gesünderer Lebensmittel zu helfen.
Kann. 13, 2021
Paolo DeAndreis

Neueste Nachrichten

Ein Team marokkanischer Forscher sagte, Verbraucher könnten von der Einführung eines Front-of-Pack-Etiketts (FOPL) für Lebensmittel profitieren, die in Supermärkten verkauft werden.

Laut einem neu veröffentlichten Studie das untersuchte die Wirksamkeit von fünf FOPLs, Nutri-Score erwies sich als das beste Mittel, um lokalen Verbrauchern bei der Auswahl gesünderer Lebensmittel zu helfen.

Der Nutri-Score wurde von 65 Prozent der Teilnehmer als bevorzugtes Label eingestuft. Der Prozentsatz der Teilnehmer, die ihre Lebensmittelauswahl (mit Nutri-Score) verbessert haben, war höher als derjenige, der sie verschlechtert hat.- marokkanische Forscher, 

Das in Frankreich geborene Kennzeichnungssystem klassifiziert Lebensmittel mit einer Kombination aus Farben und Buchstaben von den gesündesten "Grün A ”bis zum "Red E. ” Olivenöl ist Nenn als ein "Gelbes C. ”

Forscher der Ibn Tofail University in Kenitra, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des marokkanischen Gesundheitsministeriums analysierten die Reaktionen der Verbraucher auf die verschiedenen FOPLs, die alle bereits in vielen Ländern weltweit eingesetzt werden.

Siehe auch: Zweiter Ausschuss des Europäischen Parlaments für den Ausschluss von Olivenöl vom Nutri-Score

Die Forscher testeten das Health Star Rating, die Gesundheitswarnung, die Referenzaufnahme, die Ampel mit mehreren Ampeln und den Nutri-Score, um zu verstehen, wie sie sich auf die Entscheidungsfähigkeit der Verbraucher auswirkten.

Die Studie umfasste 814 Personen, die zu gleichen Teilen auf Männer und Frauen verteilt waren. Alle Teilnehmer wurden für die Studie in Supermärkten rekrutiert und aus verschiedenen Altersgruppen und sozioökonomischen Hintergründen ausgewählt.

Anschließend baten die Wissenschaftler die Teilnehmer, ihre bevorzugten Lebensmittel aus verschiedenen Kategorien wie Joghurt, Aufschnitt und Kekse auszuwählen.

"Diese Wahl beruhte auf der Tatsache, dass es sich um verarbeitete Lebensmittel handelt, die zu den am meisten von der marokkanischen Bevölkerung konsumierten gehören und Produkten entsprechen, deren Nährstoffzusammensetzung stark variiert “, sagten die Wissenschaftler.

Die Teilnehmer mussten zwischen drei Produkten mit unterschiedlichen Ernährungsprofilen wählen und wurden dann gebeten, diese nach ihrer Ernährungsqualität zu ordnen. Sie führten diese Aufgaben ohne sichtbares Nährwertkennzeichen aus. Anschließend wurden sie gebeten, dieselbe Aufgabe mit einem der fünf auf den Lebensmittelverpackungen sichtbaren Nährwertkennzeichnungen zu erfüllen.

"Als nächstes wurde den Teilnehmern der vollständige Satz getesteter Etiketten präsentiert, denen eine Reihe von Fragen zu ihren Vorlieben, der Attraktivität der Etiketten, ihrer Wahrnehmung, ihrer Verwendungsabsicht und der Vertrauenswürdigkeit der Etiketten gestellt wurden “, sagten die Forscher.

Die Ergebnisse zeigten, dass der Nutri-Score mit a assoziiert war größere Fähigkeit zur korrekten Klassifizierung Lebensmittel basierend auf ihrer Ernährungsqualität.

"In Bezug auf die Wahrnehmung von Etiketten ist Nutri-Score das Etikett, das die meisten positiven Antworten erhalten hat, sei es in Bezug auf die Leichtigkeit, entdeckt zu werden (82 Prozent), verstanden zu werden (74 Prozent) und um schnelle Informationen zu liefern (69 Prozent). “ Wissenschaftler sagten. "Der Nutri-Score wurde von 65 Prozent der Teilnehmer als bevorzugtes Label eingestuft. “

Siehe auch: Nutri-Score-Updates

"Der Prozentsatz der Teilnehmer, die ihre Lebensmittelauswahl verbessert haben, war bei allen Etiketten höher als derjenige, der sie verschlechtert hat “, fügten die Forscher hinzu. "Bei Joghurt und Keksen wurden die wichtigsten Verbesserungen für den Nutri-Score und die Referenzaufnahme beobachtet. “

In ihrer Arbeit betonten die Forscher, wie Fettleibigkeit ist in die Höhe geschossen in Marokko in den letzten 10 Jahren. Laut separaten Studien stieg die Adipositasrate bei Erwachsenen von 13 Prozent im Jahr 2008 auf 20 Prozent im Jahr 2018.

Diese Zahlen haben zu einer Reihe von Regierungsprogrammen geführt, die darauf abzielen, die Qualität der Lebensmittelauswahl der Verbraucher zu verbessern, von denen einige von der WHO unterstützt werden. Die Forscher fügten hinzu, dass Marokko als Ergebnis dieser Studien die Implementierung des Nutri-Score in Betracht ziehe.

Während der Nutri-Score in Marokko und mehreren anderen außereuropäischen Ländern an Bedeutung gewinnt, ist der FOPL bleibt ein kontroverses Thema in der Europäischen Union.

In den letzten Tagen kritisierten italienische Landwirte und Regierungsbeamte Nestlé dafür Ankündigung eines neuen Getränks auf Erbsenbasis, das seine hervorhebt "Grün A ”Bewertung.

Werbung

"Die Tatsache, dass ein so großes Unternehmen ein Lebensmittel herstellt, das auf natürliche Weise nicht existiert, und dann seine Nutri-Score-A-Bewertung anfeuert, zeigt, wie berechtigt unsere Zweifel an diesem Kennzeichnungssystem sind “, sagte Gian Marco Centinaio, Unterstaatssekretär des Landwirtschaftsministeriums .

"Hier geht es mit einem neuen europäischen Wahnsinn los: Nach Insekten in Lebensmitteln und mit Wasser gefülltem Wein kommt hier die künstliche Milch, die in einem Labor aus Erbsen hergestellt wurde “, fügte Giorgia Meloni hinzu, Präsidentin der konservativen Partei der Brüder von Italien, die die Opposition anführt das italienische Parlament.

"Wir werden unseren Kampf sowohl in Italien als auch in Europa gegen den Nutri-Score führen, der eine gefährliche Bedrohung für das italienische Agrarlebensmittelsystem und eine Prämie für die multinationalen Unternehmen darstellt, die an der Supermarktkette beteiligt sind “, sagte sie.





In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge