Nordamerika

Eine "interaktive" Lektion in Olivenölbetrug

Die Vereinfachung komplizierter Themen für kurze Aufmerksamkeitsspannen kann allzu oft nur mehr Fehlinformationen verbergen.
Illustration von Nicholas Blechman
Januar 26, 2014
Curtis Cord

Aktuelle News

Illustration von Nicholas Blechman, New York Times

Infografiken und sogenannte "interaktive “zielen darauf ab, komplizierte Themen mit ästhetischer Einfachheit zu präsentieren. Allzu oft hat ihre Schönheit jedoch ihren Preis. Wie die Informationsbeschränkungen des 140-stelligen Twitter-Updates hinterlassen diese wischbaren Cartoons den Lesern ein unvollständiges und oft ungenaues Verständnis von Themen, die näher betrachtet werden müssen.

Gestern bot die New York Times eine Diashow betitelt "Extra Virgin Suicide “, in dem 15 Karten zum Prozess der großflächigen Verfälschung in der Olivenölindustrie in Italien vorgestellt wurden.

Siehe auch: NY Times Olivenöl Betrug Infografik Timeline

Stunden nach der Veröffentlichung bat ich vier Personen auf einer Dinnerparty, das Times-Stück auf meinem Handy durchzuwischen und mir zu sagen, was sie davon halten "zum Mitnehmen “war das Feature. Das sagten sie:

  • "Kaufen Sie kein italienisches Olivenöl. “
  • "Grundsätzlich ist jeder im Olivenölgeschäft ein Gauner. “
  • "Ich möchte eine andere Art von Öl verwenden, wie Traubenkern. “
  • "Ich hatte keine Ahnung, dass das meiste Olivenöl mit Chemikalien geschnitten wird. Es macht mich krank."

Obwohl die zweite Folie der Präsentation das kritische Qualifikationsmerkmal enthält "viel“Italienisches Olivenöl, einige Leser hatten eindeutig den Eindruck, dass alle italienischen Hersteller auf diese Weise arbeiten.

Eine der Karten in der Serie sagte "Ungefähr 69 Prozent des in den USA zum Verkauf stehenden Olivenöls wird mit Doktoren behandelt 2010 UC Davis-Studie Das ergab, dass Proben von zehn importierten Marken, die in drei kalifornischen Supermärkten als extra jungfräulich gekennzeichnet waren (nicht gerade eine nationale Stichprobe), minderwertig waren - nicht, dass sie absichtlich waren "behandelt. "

Nicholas Blechmann

Der Artikel zitiert "Extra Virginity ”-Autor Tom Mueller als Quelle.

Die Times wendet eine lose Definition auf den Begriff an "interaktiv “bezieht sich anscheinend auf die Art und Weise, wie wir von einer Folie zur nächsten und zurück klicken können, wenn wir möchten. Es gibt keine Möglichkeit für Leser, das Stück tatsächlich zu kommentieren (und es würde sicherlich Kommentare geben).

In den letzten Jahren wurden verwirrte Verbraucher von verwirrenden Botschaften von Olivenöl-Evangelisten und negativen Kampagnen von Erzeugergemeinschaften in ihrem eifrigen Streben nach Marktanteilen bombardiert.

Einfache, informative Botschaften über die Qualität, die Vorteile und die Verwendung von Olivenöl werden letztendlich die Verwirrung beseitigen und den Konsum dieser lebenswichtigen, gesunden Lebensmittel fördern.

Bei den Bemühungen, ein derart kompliziertes Thema für immer kürzere Aufmerksamkeitsspannen zusammenzufassen, besteht jedoch die Gefahr, dass eine zu starke Vereinfachung häufig nur mehr Fehlinformationen verschleiert.


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge