Master Milling Course kehrt an die UC Davis zurück

Der dreitägige Kurs wird jeden Schritt des Olivenölproduktionsprozesses mit Exkursionen zu lokalen Olivenölmühlen durchgehen, um diese Schritte in Aktion zu sehen.

August 8, 2018
Von Daniel Dawson

Aktuelle News

Der Davis Master Miller Certificate Course der University of California kehrt im September zum elften Mal an das Robert Mondavi Institute zurück.

Der Kurs ist ein großer erster Schritt zur Entmystifizierung des Mahlprozesses, damit wir Innovationen entwickeln und bessere Öle produzieren können.- David Garci-Aguirre, Corto Olive

- Teilnehmer lernen die internationale Olivenölindustrie, die Olivenölchemie sowie die Best Practices für das Ernten und Mahlen kennen. Ziel des Programms ist es, Olivenbauern und Müllern Tipps und Anleitungen zu geben, damit sie Öl höherer Qualität effizienter produzieren können.

Der diesjährige Kurs dauert drei statt vier Tage und kostet weniger als bisher.

"Wir haben uns entschlossen, ein etwas anderes Format auszuprobieren, um es für die Menschen erschwinglicher zu machen “, sagte Dan Flynn, Direktor des UC Davis Olive Center und einer der Kursleiter Olive Oil Times. "Wir sind immer noch der Meinung, dass die Kosten des Kurses eine gute Investition sind und sich in höherer Qualität und höherer Effizienz um ein Vielfaches amortisieren werden. “

Laut einer kürzlich vom UC Davis Olive Center durchgeführten Umfrage glaubten 90 Prozent der Befragten, dass das Kursmaterial ihre Qualität oder Effizienz verbessern würde, und 72 Prozent gaben an, dass der Kurs dies war "sehr wahrscheinlich “zu einer höheren Rentabilität für den eigenen Betrieb führen.

"Ohne diese Klasse wären wir nicht in der Lage, hochwertiges, preisgekröntes natives Olivenöl extra herzustellen “, sagte Malcolm Bond, ein früherer Teilnehmer und Mitinhaber von Bondolio Olive Oil Times. "Der Preis für dieses Seminar ist ein Schnäppchen. Als Investition hat sich die Ernte des ersten Jahres für die Klasse um ein Vielfaches ausgezahlt. “

Während der drei Tage wird laut Flynn das gesamte Material abgedeckt, jedoch effizienter. Die ersten beiden Tage finden im Silverado Sensory Theatre statt und sind akademischer. Der letzte Tag beinhaltet mehrere Exkursionen zu lokalen Mühlen, bei denen die Teilnehmer sehen, was sie gelernt haben, umzusetzen, und die Gelegenheit haben, verschiedene lokale Produkte, einschließlich Olivenöl und Wein, zu vernetzen und zu probieren.

"Der Kurs behandelt einige der fortschrittlichsten Mühlen-Ansätze, behandelt aber auch die grundlegenden Grundlagen “, sagte David Garci-Aguirre, ein weiterer früherer Teilnehmer und Vice President of Operations und Master Miller bei Corto Olives Olive Oil Times.

"Was ich sofort gelernt habe ist, dass ein Großteil des alten Fräsens 'Die Überlieferung der Industrie in Kalifornien war einfach nicht wahr oder wurde durch keinerlei Beweise gestützt. Der Kurs ist ein großer erster Schritt zur Entmystifizierung des Mahlprozesses, damit wir innovativ sein und bessere Öle produzieren können. “

Nach einem kurzen Überblick über den globalen Olivenölsektor beginnen die Ausbilder damit, was mit den Oliven auf dem Feld passiert und wie dies die Qualität des Öls beeinflusst.

"Noch bevor wir mit der Verarbeitung beginnen, wird darüber gesprochen, was sich auf dem Feld abspielt und wie sich dies auf die Olivenölqualität auswirkt “, sagte Flynn. "Dinge wie der Feuchtigkeitsgehalt der Früchte sind für den Erzeuger wirklich wichtig, um zu bestimmen, wie viel Öl sie erhalten, und auch die Qualität des Öls. “

Darauf folgen Tipps, wie Sie den besten Erntezeitpunkt für die Oliven bestimmen und die Qualität der Früchte zwischen Baum und Brecher schützen können.

"Sie können die Ölansammlung in den Früchten messen, und wenn diese auf ein Plateau trifft, wird sich kein Öl mehr ansammeln, und in diesem Moment werden Sie wahrscheinlich auch Ihren höchsten Phenolgehalt haben “, sagte Flynn. "In diesem Kurs geht es darum, wie der Züchter bestimmen kann, wann dieser Punkt erreicht ist. “

Nach diesen Schritten wird der gesamte Mahlprozess gründlich durchlaufen, beginnend mit der Bewertung der Früchte, sobald sie in der Mühle ankommen, und endend mit den Best Practices für die Lagerung und Verpackung des Endprodukts.

"Als ich mit dem Mahlen anfing und diese Klasse zum ersten Mal besuchte […], erfuhr ich, dass die Ernte jedes Jahr anders ist und dass kleine Anpassungen der Verarbeitungsausrüstung zusammen mit den Erntetechniken einen großen Einfluss auf die Herstellung von hochwertigem nativem Olivenöl extra haben “, so Larry Treat. sagte der Mühlenleiter bei Lucero Olive Oil Olive Oil Times.

Der Kurs beinhaltet auch eine Verkostung, jedoch mit einer Wendung. Die Teilnehmer können Olivenöl probieren, das aus Früchten gewonnen wurde, bei denen auf dem Weg etwas schief gelaufen ist. Flynn sagte, dass dies den Müllern ermöglicht, wirklich zu schätzen, wie einige kleine Unterschiede große Auswirkungen auf den Geschmack haben.

"Es wird einige Geschmacksrichtungen geben, die Beispiele dafür geben, wie viel Unterschied es macht, die Oliven innerhalb weniger Wochen im Geschmacksprofil des Öls mit derselben Sorte zu ernten “, sagte er.

"Wir werden auch einige Öle probieren, die aus Früchten hergestellt wurden, die auf irgendeine Weise beschädigt wurden. In der Vergangenheit hatten wir Früchte, die Frostschäden hatten, und die Teilnehmer stellten fest, dass das Profil dieses Öls eine solche Qualität von gedünsteten Früchten aufweist und außerdem sehr schnell oxidiert. “

Leandro Ravetti und Selina Wang gehören neben Flynn zu den Kursleitern. Ravetti ist ein Agraringenieur mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Olivenölproduktion und -forschung. Wang ist der Forschungsdirektor des UC Davis Olive Center und der Leiter seines Olivenöllabors.

Der Kurs findet vom 26. bis 28. September statt und die Anmeldung endet am 17. September. Der Preis beträgt 875 US-Dollar bis zum 10. August und danach 1075 US-Dollar. Online registrieren hier..





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge