Neue Auseinandersetzungen in Apulien, da 42 Olivenbäume für die Pipeline verschoben werden

Die Bauunternehmer bereiten die Entwurzelung weiterer 1,800 Olivenbäume entlang einer acht Kilometer langen Route der Trans Adriatic Pipeline vor. Bis zu 10,000 Olivenbäume konnten bewegt werden, um den Bau des gesamten 4.5-Milliarden-Dollar-Projekts zu ermöglichen.

12. Juli 2017 10:27 EDT
Von Julie Al-Zoubi

Aktuelle News

Letzte Woche war Apulien erneut Schauplatz von Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten, als Umweltschützer versuchten, die Entfernung der letzten 42 von 200 alten Olivenbäumen zu verhindern, die der umstrittenen Trans-Adriatic-Pipeline (TAP) im Wege standen.

Wir haben alles in unserer Macht stehende getan, um sicherzustellen, dass die Bäume gesund bleiben, und die Olivenbäume alle 2 bis 3 Tage gegossen.- Lisa Givert, TAP-Leiterin Kommunikation

Die 42 Olivenbäume, die den Protest der letzten Woche ausgelöst hatten, waren im April entwurzelt und in Container gefüllt worden. Olivenbäume können während ihres rasanten Wachstums (1. Mai) nicht entwurzelt werdenst und 30. Novemberth), aber entwurzelte Olivenbäume können das ganze Jahr über bewegt werden.

Lisa Givert, Kommunikationsleiterin von TAP, berichtete Olive Oil Times, "Aufgrund von Demonstranten, die das Gelände verbarrikadierten, konnte TAP die Olivenbäume nicht vor Anfang Juli in den Kindergarten bringen. Wir haben jedoch alles in unserer Macht stehende getan, um sicherzustellen, dass die Bäume gesund bleiben, und die Olivenbäume alle 2 bis 3 Tage gegossen. “

Trotz der jüngsten Protestrunde, bei der Straßen blockiert wurden, um die Entfernung der Olivenbäume zu verhindern, und TAP-Lastwagen zerstört wurden, sagte Givert: "TAP hat die ersten Olivenbäume wie geplant entfernt. Der Zeitplan bleibt bestehen und TAP arbeitet weiter daran, bis 2020 das erste Gas von Shah Deniz geliefert werden kann. “

Laut Givert "TAP hat jetzt alle 210 Olivenbäume im Mikrotunnelbereich entfernt (der letzte Satz von 42 Bäumen wurde am Morgen des 4. Juli transportiert). Die Bäume wurden in eine nahe gelegene Baumschule (Masseria del Capitano) gebracht, wo sie gelagert und sorgfältig gepflegt werden, bis sie nach Abschluss der Arbeiten an ihrem ursprünglichen Standort wieder gepflanzt werden können. “

Werbung

TAP hat ein Schutzdach für die Olivenbäume gebaut und ein Bewässerungssystem eingerichtet.

Givert hat hinzugefügt, "Die in der Baumschule untergebrachten Olivenbäume werden gemäß dem von der Region Apulien genehmigten Plan zur Bewirtschaftung der Olivenbäume nach den besten landwirtschaftlichen Praktiken gepflegt. Netze schützen die Bäume vor Xylella Bakterien und Bewässerungskanäle wurden gebaut. “

Durch die Entfernung der ersten Baumcharge konnte TAP die zweite Phase des Projekts fortsetzen, in der weitere 2,000 Olivenbäume von der 8 km langen Strecke der Pipeline vom Mikrotunnel zum Pipeline-Empfangsterminal (PRT) entfernt wurden ).

Insgesamt bis zu 10,000 Olivenbäume, darunter auch einige als "monumental “sind für den Ausbau der 4.5-Milliarden-Dollar-Pipeline vorgesehen, die Erdgas vom Kaspischen Meer nach Italien transportieren wird.

Givert hat hinzugefügt, "In einer zweiten Phase muss TAP ungefähr 1,800 Olivenbäume entlang der 8 km langen Strecke der Pipeline vom Ausgang des Mikrotunnels zum Pipeline Receiving Terminal (PRT) bewegen und lagern, bevor sie nach Abschluss der Arbeiten an ihrem ursprünglichen Standort neu gepflanzt werden. TAP entfernt den zweiten Satz Olivenbäume, sobald die zuständigen Behörden die Konformitätsprüfungen (VoC oder sekundäre Genehmigungsaktivitäten) freigegeben haben.

Proteste gegen die Entfernung alter Olivenbäume für die Pipeline begann im März Als TAP ankündigte, dass sie die Olivenbäume entwurzeln wollten.

Das Projekt hatte sich aufgrund starker lokaler Opposition bereits um ein Jahr verzögert. Auf dem Höhepunkt der Proteste stieg Apulien mit bewaffneten Polizisten auf ein Schlachtfeld hinab, als Aktivisten Steine ​​und Flaschen warfen.





TAPs Zeitplan für die Entfernung der letzten 42 Bäume wurde auch vom örtlichen Bürgermeister Marco Poti kritisiert, der behauptete, das Unternehmen habe zugestimmt, die Aktivitäten zwischen Juni und September einzustellen, wenn Touristen in die Ferienorte in Apulien strömen. TAP verteidigte diese Entscheidung als notwendig für den Schutz und das Wohlbefinden der entwurzelten Bäume.

Die italienische Regierung stufte TAP als strategisches Projekt ein, was bedeutete, dass lokale Einwände außer Kraft gesetzt wurden. Aktivisten scheiterten bei ihren Versuchen, die Pipeline weiter nördlich in einer Industrieregion Apuliens zu verlegen.

Das TAP ist die letzte Etappe des 2,200 Meilen langen südlichen Gaskorridors, der Gas von Asien nach Europa transportieren wird. Dieses Projekt wird als wesentlich angesehen, um die Abhängigkeit der EU von russischer Energie zu verringern.



Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge