Studie: Asphalt aus Oliventrester widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse

Die Zugabe von Oliventrester zum Asphaltbinder machte das resultierende Pflastermaterial widerstandsfähiger gegen Rissbildung und ist eine umweltfreundliche Möglichkeit, das Abfallprodukt zu recyceln.

August 13, 2021
Von Paolo DeAndreis

Aktuelle News

Die richtige Menge an Oliventrester eingearbeitet in Asphaltbindemittel Eine neue Studie ergab, dass die Widerstandsfähigkeit von Pflastermaterialien gegenüber Rissbildung und anderen Witterungseinflüssen dramatisch verbessert werden könnte.

Die Forschung bestätigte die Ergebnisse früherer Studien und untersuchte den Herstellungsprozess einer neuen Art von teilweise nachhaltigem Asphalt.

Die Trester-modifizierte Asphaltmischung zeigte nach Langzeitalterung eine bessere Rissbeständigkeit als die Kontrollmischung.- Forscher, OOCC

Das Studie, geleitet von Kun Zhang von der California State University, fand heraus, dass Oliventrester die Beständigkeit des Asphaltbindemittels gegenüber Ereignissen wie oxidationsinduzierter Rissbildung, Ermüdungsrissbildung und Rissbildung aufgrund von Niedertemperaturereignissen verbessern könnte.

Darüber hinaus schneidet das modifizierte Bindemittel auch hinsichtlich der Spurrinnenbeständigkeit gegenüber dem herkömmlichen Asphaltbindemittel gut ab.

Oliventrester ist das Hauptnebenprodukt von Olivenölproduktion und enthält Zellulose, Hemizellulosen, Lignin, Uronsäuren, Phenolverbindungen und ölige Rückstände.

Die enorme Menge an Oliventrester, die bei der Olivenölverarbeitung anfällt, stellt aufgrund ihres Verschmutzungspotenzials und der mit ihrer Entsorgung verbundenen Kosten eine Herausforderung für die Umwelt dar.

Die Forschung, die von der Olivenölkommission von Kalifornien (OOCC).

Durch das Auftragen dieses getrockneten Oliventresters auf das Asphaltbindemittel fanden Wissenschaftler heraus, dass es das Material mit einer besseren Erweichung und antioxidativen Wirksamkeit modifiziert und seine endgültige Leistung erheblich verbessert. Sie berichteten auch, dass die Zugabe von bis zu fünf Prozent der zellstoffreichen Fraktion die durch das Mischen und die Herstellung von Asphalt verursachte Oxidation neutralisieren würde.

"Die Verwendung einer höheren Dosierung der zellstoffreichen Fraktion – z. B. 15 Prozent und 25 Prozent – ​​könnte die Lebensdauer modifizierter Asphaltbindemittel erheblich verlängern, bevor es zu einer ersten und schweren oxidationsinduzierten Rissbildung kommt“, schreiben die Forscher. "Die Trester-modifizierte Asphaltmischung zeigte nach Langzeitalterung eine bessere Rissbeständigkeit als die Kontrollmischung.“

Siehe auch: Gesunde Verbindungen in Tresteröl, aufgenommen von frittierten Lebensmitteln, Studienergebnisse

Die neue Forschung trug dazu bei, dass Die laufenden Ermittlungen der OOCC über Möglichkeiten, die potenziell umweltschädlichen Auswirkungen von Abfällen, die bei der Olivenölverarbeitung anfallen, auf Boden und Grundwasser einzudämmen.

In einer Pressemitteilung betonte die OOCC, dass "Die zukünftige Arbeit an diesem Projekt wird sich auf die chemische Zusammensetzung des verarbeiteten Oliventresters konzentrieren und Wirkstoffe identifizieren, die die Lebensdauer von Asphaltdecken weiter verlängern könnten.“

Nach Ansicht der Studienautoren würde der Einsatz der neuen Asphaltbindemittel die Nachhaltigkeit sowohl in der Landwirtschaft als auch in der Asphaltbauindustrie fördern.

Sie betonten auch die Notwendigkeit "Wirkstoffe im Oliventrester zu untersuchen, um die antioxidative Kapazität zu maximieren und abfallfreie Recyclingmethoden zu entwickeln, um Abwasser nutzen im Oliventrester.“

"Die Studienautoren suchen jetzt im Rahmen der Agrar- und Lebensmittelforschungsinitiative 2021 nach Geldern für zusätzliche Forschung “, fügte das OOCC hinzu und schlussfolgerte, dass es bereits eine Unterstützungserklärung für dieses Projekt eingereicht hat. "um wertvolle und praktische Verwendungen für Nebenprodukte aus der Olivenölverarbeitung zu fördern.“





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge