Gewinner des Weltwettbewerbs geben dem marokkanischen EVOO den "Platz, den es verdient"

Marokko hat in diesem Jahr eine Rekordzahl an Auszeichnungen mit nach Hause genommen NYIOOC. Die Gewinner führten ihren Erfolg auf eine "stille Revolution" im Olivenölsektor des Landes zurück.
Olivenhaine von Les Huiles Précieues. Foto mit freundlicher Genehmigung von Franck Salvatori.
Jun. 1, 2020
Pablo Esparza

Neueste Nachrichten

Mit drei Auszeichnungen beim diesjährigen NYIOOC World Olive Oil CompetitionDie marokkanischen Produzenten zeigten ihre bisher beste Leistung beim weltweit renommiertesten Wettbewerb für Olivenölqualität.

Produzenten aus dem nordafrikanischen Land erhielten 2019 eine Auszeichnung und 2018 keine. Die diesjährigen Ergebnisse haben bestätigt, dass sich die Wette des Landes auf die Herstellung hochwertiger Olivenöle allmählich auszahlt.

Ich denke, dies ist nur der Beginn einer kleinen Revolution im Olivenöl.- Djamel Belhaouci, Manager bei Les Huiles Precieuses

"Wir waren sehr stolz und glücklich. Dies zeigt, dass wir in die richtige Richtung gehen “, sagte Omar Tagnaouti, Export- und Entwicklungsmanager bei Olea, eine Bauerngruppe mit Tausenden Morgen Feldern im nordafrikanischen Land.

Die Marke Zouitina wurde 2020 mit einem Gold Award ausgezeichnet NYIOOC und ein Silber im Jahr 2019.

Siehe auch: Sonderberichterstattung: 2020 NYIOOC

"Wir bieten hochwertiges natives Olivenöl extra und genügend Volumen, um auf dem internationalen Markt wettbewerbsfähig zu sein, aber wir vernachlässigen niemals die handwerkliche Produktion “, sagte er Olive Oil Times. "[Das NYIOOC] hilft uns, unsere Marke Zouitina zu vermarkten. “

Qualität ist wichtig.
Finden Sie die besten Olivenöle der Welt in Ihrer Nähe.

Les Huiles Precieuses ist ein kleiner Produzent, dessen Huile Bleue erhielt einen Silberpreis Bei der NYIOOC für seine Picholine monovarietal aus dem Atlasgebirge, nicht weit von Marrakesch.

"Wir sind sehr glücklich und ein bisschen überrascht “, sagte Djamel Belhaouci, der Manager des Unternehmens Olive Oil Times. "Wir sind ein junges Unternehmen und das ist eine wirklich gute Sache für das Marketing. “

Belhaouci spricht Franck Salvatori, seinem Partner und Olivenölexperten, der dieses Projekt vor drei Jahren in Angriff genommen hat, die Qualität seines Öls zu.

"Er ist sehr erfahren. Er kam nach Marokko und fand, dass diese Region perfekt für die Herstellung von Olivenöl ist “, sagte er. "So hat unser Projekt begonnen. Ein weiterer Freund, Jacques-Antoine Preziosi, Anwalt in Marrakesch, hat ebenfalls mitgemacht. Jetzt sind wir im zweiten Jahr und wir sind sehr aufgeregt und überrascht von diesem Erfolg. “

"Für uns ist es sehr wichtig, mit den zu interagieren und zu konkurrieren beste Öle der Welt", Fügte Belhaouci hinzu. "Wir können das nur ab und zu machen und es ist am möglich NYIOOC. Wir glauben, dass Sie hier sein müssen. “

Eythrib Abderrahman ist der Manager von Harrando und Co., ein weiterer kleiner Produzent in der Region Frouga, ebenfalls in der Nähe der Stadt Marrakesch. Sein Picholine Languedoc monovarietal gewann einen Silberpreis Bei der NYIOOC.

"Wir sind Anfänger und eine Auszeichnung in einem so prestigeträchtigen Wettbewerb gibt uns Unterstützung und Selbstvertrauen, um weiterzumachen “, sagte Abderrahman Olive Oil Times. "2019 haben wir unser Öl zum Wettbewerb Salon de Paris geschickt und keine Auszeichnung erhalten. Danach haben wir überlegt, wie wir bestimmte Dinge tun, und versucht, sie zu verbessern. “

"Wir suchten nach einer Qualitätsmühle und verkürzten die Zeit von der Ernte bis zum Pressen der Oliven. Diese Auszeichnung sagt uns, dass wir es richtig gemacht haben “, fügte er hinzu.

Harrando und Co pflanzten 2012 ihre ersten Olivenbäume auf einem 15 Hektar großen Grundstück, wobei nur eine Sorte im Mittelpunkt stand: das Picholine Languedoc.

"Ich habe keine Agronomie studiert, aber ich hatte den persönlichen Willen, mein Leben zu verändern und mit der Landschaft in Kontakt zu sein “, sagte Abderrahman. "Ich traf Rachid Harrando und wir beschlossen, dieses Projekt zu starten. Wir haben nach und nach mit viel Willen und persönlicher Leidenschaft begonnen. “

"Jedes Olivenöl hat seine eigenen Merkmale “, fügte er hinzu. "Es hängt vom Terroir und der Herkunft ab, in der es hergestellt wird. Marokko muss raus, damit es besser bekannt und geschätzt wird. Schritt für Schritt wollen wir diesen Weg gehen. “

Rachid Harrando in seinen Olivenhainen.

Im Jahr 2019 produzierte Marokko 145,000 Tonnen Olivenöl, gegenüber 36,000 Tonnen im Jahr 1991, so der Internationale Olivenrat. Das Land ist heute der sechstgrößte Ölproduzent der Welt.

Diesem stetigen Mengenwachstum folgte nach Angaben der von kontaktierten Hersteller eine Verbesserung der Qualität des marokkanischen Öls Olive Oil Times.

"Bestimmte Produzenten und Investoren, hauptsächlich aus der traditionellen Bauernwelt, waren sich der Notwendigkeit bewusst, die Qualität zu verbessern, um wettbewerbsfähig zu sein und marokkanisches Öl an den Ort zu bringen, den es verdient “, sagte Abderrahman. "Sie müssen etwas Bestimmtes tun, um dies zu erreichen. “

Als Mittelmeerland ist Olivenöl in Marokko seit Jahrhunderten ein Grundnahrungsmittel. Jetzt durchläuft dieser traditionelle Sektor eine stille Revolution.

"Marokko hat seit langer Zeit hochwertiges Olivenöl “, sagte Belhaouci. "Das Problem ist, dass traditionelle Menschen, wenn wir es so sagen dürfen, eine Meinung darüber haben, was hochwertiges Öl ist, das sich von dem der Experten unterscheidet. Ich denke, das ist einer der Hauptgründe, warum es so lange gedauert hat, bis marokkanisches Öl international anerkannt wurde. “

"Ich denke, dies ist nur der Beginn einer kleinen Revolution im Olivenöl “, fügte er hinzu. "Nicht nur in Marokko, sondern auch in Ländern wie Slowenien und Uruguay. In 20 Jahren werden wir in vielen Ländern der Welt sehr gutes Olivenöl finden können, und Marokko wird Teil dieser Veränderung sein. “


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge