` Spanien Olivenöl Riese Hojiblanca erhält 3,000 Tonnen Auftrag von China Co. - Olive Oil Times

Der spanische Olivenölriese Hojiblanca erhält 3,000-Tonnen-Auftrag von China Co.

Januar 6, 2011
Charlie Higgins

Neueste Nachrichten

Von Charlie Higgins | Berichterstattung aus Buenos Aires

Diese Woche hat Spaniens größter Olivenölproduzent Hojiblanca mit Wilmar Iberica, einem chinesischen multinationalen Unternehmen mit Sitz in Singapur, eine Vereinbarung getroffen, das Unternehmen mit 3,000 Tonnen nativem Olivenöl extra zu versorgen.

Dies ist ein großer Durchbruch für das in Andalusien ansässige Unternehmen, das Schwierigkeiten hat, in den asiatischen Markt einzudringen. César Ruesgas, Vertriebsleiter von Hojiblanca, sagte Europa Press, "Wir haben jahrelang auf diesem Markt gekämpft und mit den Hauptvertriebs- und Produktionsfirmen in China zusammengearbeitet, aber das haben wir vermisst. “Ruesgas fügte hinzu, dass er es war "sehr zufrieden “mit dem Ergebnis.

Der Einjahresvertrag sieht zunächst vor, dass Hojiblanca das Öl in loser Schüttung zur Abfüllung in Singapur versendet. Wie auch immer, Ruesgas sagte gegenüber Europa Press: "Die Idee ist, weiter zu wachsen und in Zukunft das Öl in Andalusien abzufüllen. Wir wollen eine langfristige Beziehung aufbauen. “

Die Tatsache, dass Wilmar Iberica seine Produkte in mehr als 50 Ländern vertreibt und Asiens führender Agribusiness-Konzern ist, ist nur ein kleiner Vorgeschmack. Das Unternehmen beschäftigt über 80,000 Mitarbeiter und ist in über 20 Ländern auf vier Kontinenten tätig.

Hojiblanca rechnet mit sechs bis sieben Millionen Euro durch die neue Vereinbarung.

Rund 50 Prozent des gesamten in China konsumierten Olivenöls sind spanischen Ursprungs, und Hojiblanca ist die Top-Marke. Das Unternehmen kontrolliert bereits geschätzte 12.5 Prozent des gesamten chinesischen Olivenölmarktes und exportiert jährlich insgesamt 2,500 Tonnen an den asiatischen Riesen. Durch diese neue Vereinbarung wird der Marktanteil von Hojiblanca auf 20 Prozent gesteigert.

Das Abkommen, das Ende des Monats in Kraft treten wird, ist Teil einer größeren Reihe von Wirtschaftsabkommen, die vom spanischen Premierminister José Luis Rodríguez Zapatero und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Chinas, Li Keqiang, unterzeichnet wurden. China hat sich bereit erklärt, eine Reihe spanischer Exporte zu kaufen, darunter 260,000 USD Schinken, 9 Millionen USD Olivenöl und 6 Millionen USD Wein. Die Investition in Höhe von mehreren Milliarden Dollar dürfte die angeschlagenen Finanzen des EU-Landes stärken.

Der chinesische Verbrauch von Olivenöl hat in den letzten Jahren zugenommen, insbesondere in Großstädten wie Peking und Shanghai, in denen 90 Prozent der importierten Öle des Landes verkauft werden. Derzeit importiert die Nation 60,000 Tonnen Olivenöl pro Jahr aus Ländern wie Spanien, Griechenland, Italien und Syrien. Öffentliches Interesse an den sogenannten "grünes Gold “ist ebenfalls gewachsen. 2011 wird China seine siebte internationale Olivenölmesse in Shanghai ausrichten.

.

.

Quellen:

La Voz Libre: Hojiblanca suministrará 3.000 toneladas de aceite a una multinacional de Singapur http://www.lavozlibre.com/noticias/ampliar/176144/-hojiblanca-suministrara-3000-toneladas-de-aceite-a-una-multinacional-de-singapur

Libertad Balear: España y China potencian su relación en materia energética y en la promoción de inversiones externales http://www.libertadbalear.com/?p=240658

The Guardian: China investiert mehrere Millionen Pfund in das bedrängte Spanien http://www.guardian.co.uk/business/2011/jan/05/china-investment-spain-bonds

Oliven Linie: China schmeckt seinen Markt mit spanischem Olivenöl http://www.olive-line.com/company/eng_news.php/show/111/china-flavours-its-market-with-spanish-olive-oil/

Die Quelle: Chinesischer Beamter will Spanien retten, kauft Schinken http://blogs.wsj.com/source/2011/01/05/chinese-official-goes-to-save-spain-buys-ham/

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge