Olivenöl und Infektion

Verschiedene Studien zeigen, dass Olivenöl bei Infektionen und Infektionskrankheiten mit antibakterieller, antiviraler und antimikrobieller Wirkung von Vorteil ist.

Kann. 17, 2016
Von Jedha Dening

Aktuelle News

Dutzende von phenolische Verbindungen wurden in nativem Olivenöl extra (EVOO) mit jeweils eigenen gesundheitlichen Vorteilen identifiziert. Einer der Vorteile dieser Verbindungen ist ihre hohe Bioverfügbarkeit. Umfangreiche Forschungsergebnisse belegen die entzündungshemmenden, antimikrobiellen, antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften dieser Verbindungen.

Infektionen oder Infektionskrankheiten werden durch Viren, Bakterien, Parasiten, Pilze und verschiedene andere Krankheitserreger verursacht. Sobald sich eine Infektion zusammengezogen hat, ist der menschliche Körper auf das Immunsystem angewiesen, um die Infektion durch eine Reihe von zellulären, entzündlichen und Immunreaktionen zu bekämpfen. Obwohl es Medikamente zur Behandlung von Infektionen gibt, sind natürlich gewonnene Nahrungsquellen wie EVOO auch bei der Vorbeugung und Behandlung von Infektionen vielversprechend.

Frühe In-vitro-Studien zeigten, dass mehrere Polyphenole in Olivenöl antibakterielle Eigenschaften gegen menschliche Krankheitserreger haben, insbesondere Oleuropein, Tyrosol und Hydroxytyrosol. In einem 5-minütigen Raumtemperaturtest verringerten Hydroxytyrosol und Tyrosol die Aktivität von Listeria monocytogenes, den Bakterien, die sich aus kontaminierten Lebensmitteln zusammengezogen hatten und die als Listeriose bekannte bakterielle Infektion verursachten.

Es wurde gezeigt, dass Decarboxymethylenolsäure (EDA), p-HPEA-EDA und 3,4-DHPEA-EDA eine größere antimikrobielle Aktivität aufweisen als die handelsüblichen Desinfektionsmittel Glutaraldehyd und Orthophthalaldehyd. Es wurde gezeigt, dass die Phenolverbindung Oleocanthal das Wachstum von Helicobacter pylori-Bakterien hemmt, einem Bakterium, das mit der Entwicklung von Magengeschwüren und Magenkrebs assoziiert ist.

Es wurde gezeigt, dass Hydroxytyrosol und Oleuropein dosisabhängig antiviral wirken. Es wurde gezeigt, dass sie das hauptsächliche virale Fusionsprotein in Zielzellen des humanen Immundefizienzvirus (HIV) -1 hemmen. Es wurde gezeigt, dass Hydroxytyrosol das Influenzavirus stört. Es wurde gezeigt, dass Oleuropein eine Anti-Hepatitis-B-Aktivität aufweist.

Obwohl alle oben genannten Vorteile entdeckt wurden, wurden diese Effekte zu diesem Zeitpunkt nur durch In-vitro-Studien nachgewiesen. Es wurden jedoch auch mehrere Tier- und Humanstudien durchgeführt, die die Vorteile von EVOO für die Infektion belegen.

Bei Kaninchen, akuter Pyelonephritis, wurde eine durch Bakterien verursachte Niereninfektion induziert. Den Tieren wurden Dosen von 21 mg Oleuropein injiziert. Oleuropein allein oder in Verbindung mit regelmäßigen Medikamenten gegen Niereninfektionen verlängerte das Überleben der Kaninchen.

In jüngster Zeit haben Forscher begonnen, die Rolle von Darmmikroorganismen (Darmmikroben) für die allgemeine Gesundheit des Immunsystems zu verstehen. Daher kann der Schutz gegen das Wachstum bestimmter Mikroorganismen bei der Behandlung einiger Infektionskrankheiten hilfreich sein.

Da die Haut von Frühgeborenen nicht vollständig entwickelt ist, sind sie aufgrund hoch pathogener Mikroorganismen besonders anfällig für Hautinfektionen. Eine Veränderung der Hautmikrobiota könnte daher Infektionen reduzieren und zusätzliche Vorteile bieten. Eine Fall-Kontroll-Studie, veröffentlicht in Frühe menschliche Entwicklung, 2010, sollte untersuchen, ob die Anwendung von Olivenöl (OO) die Zusammensetzung der Mikrobiota der Haut beeinflussen kann. Fünfunddreißig Säuglinge mit sehr geringem Geburtsgewicht wurden in den ersten zwei Lebenswochen entweder auf die tägliche Anwendung von Olivenöl auf der Haut oder auf die routinemäßige Hautpflege randomisiert. Eine Vielzahl von Bakterien wurde bewertet, wobei beide Anwendungen vorteilhafte Ergebnisse zeigten. Obwohl keine signifikanten Unterschiede zwischen OO oder einer regulären Hautpflege festgestellt wurden, zeigte die Studie, dass OO genauso wirksam ist und auch von Frühgeborenen als präbiotisches Mittel gut vertragen wird.

Eine Studie, veröffentlicht in Journal of Nutritional Biochemistry, 2016, stellten fest, dass Veränderungen in Darmmikroben bei Personen mit metabolischem Syndrom immunstärkende Wirkungen hatten. Die Autoren schließen daraus "Der Verzehr einer mediterranen Diät erhöhte die Häufigkeit der Gattungen B. thetaiotaomicron und F. prausnitzii der Gattungen Bacteroides, was darauf hindeutet, dass der Verzehr dieser Diät eine Mikrobiota mit entzündungshemmender Fähigkeit erhöhen oder aufrechterhalten kann. “

Ein Dekubitus ist eine Hautläsion, eine infizierte Wunde, die infolge einer unzureichenden Blutversorgung des Bereichs entsteht. Dekubitus ist ein häufiges Hautproblem bei immobilisierten Patienten. In einer Studie, veröffentlicht in der PLoS ONE, 2015 entdeckten Forscher, dass die topische Anwendung von EVOO eine kostengünstigere Alternative zur Behandlung von Druckgeschwüren bei immobilisierten Patienten mit den gleichen positiven Ergebnissen wie bei häufig verwendeten HOFA-Hautpflegeprodukten darstellt.

Fettsäuren, auch Nahrungslipide genannt, sind auch an der Modulation des Immunsystems und der Entzündungsprozesse beteiligt. Oleuropein-Aglycon hemmt das entzündungsfördernde Molekül TNF-a. Es wurde gezeigt, dass Hydroxytyrosol TNF ‑ a und Interleukin ‑ 1 beta mit vielversprechenden Effekten auf andere wichtige proinflammatorische Moleküle reduziert. Es wurde gezeigt, dass Tyrosol COX-2 hemmt. Und Oleocanthal verfügt über umfangreiche Forschungsarbeiten in Bezug auf seine entzündungshemmenden Eigenschaften zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Gesundheitszustände.

Eine randomisierte, einfach verblindete Studie in Ernährung & Stoffwechsel, 2015, zielte darauf ab, die Wirkung auf Immunantworten zu bestimmen, wenn Öle in einer typischen amerikanischen Diät über einen Zeitraum von 3 Monaten durch EVOO ersetzt werden. Einundvierzig fettleibige oder übergewichtige Probanden wurden randomisiert zu EVOO oder einer Mischung aus Mais, Sojaöl und Butter (CON). Die EVOO-Gruppe verzeichnete einen Blutdruckabfall, einen Anstieg des HDL-Cholesterinspiegels und in direkter Beziehung zum Immunsystem eine erhöhte Anti-CD3 / Anti-CD28-stimulierte T-Zell-Proliferation, was deutliche immunologische gesundheitliche Vorteile zeigte.

Insgesamt zeigen die Ergebnisse von In-vitro- und In-vivo-Studien, dass OO für verschiedene Infektionen und Infektionskrankheiten von Vorteil ist. Das Beste ist, dass es sich um eine natürliche Nahrungsquelle handelt, die für jedermann leicht verfügbar ist und keine Nebenwirkungen aufweist.


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge