` In Frankreich nachgewiesene zerstörerische Bakterien - Olive Oil Times

In Frankreich entdeckte zerstörerische Bakterien

April 17, 2015
Isabel Putinja

Neueste Nachrichten

Das gefürchtete Bakterium Xyllela fastidiosa, das für die Infektion von Zehntausenden Olivenbäumen in Süditalien verantwortlich gemacht wird, wurde erstmals in Frankreich nachgewiesen.

Anfang dieses Monats hat die französische Regierung Einfuhrbeschränkungen auferlegt über Pflanzen aus der Region Salento in Apulien (Puglia), die befürchten, dass sie sich in Frankreich ausbreiten könnten.

Die Befürchtungen des französischen Landwirtschaftsministeriums wurden durch die Entdeckung einer mit Xyllela fastidiosa infizierten Kaffeepflanze auf einem Markt in Rungis, einem Vorort von Paris, verwirklicht. Der Landwirtschaftsminister gab bekannt, dass die infizierten Pflanzen von einem Großhandelsmarkt in der Nähe von Paris beschlagnahmt wurden und über die Niederlande aus Mittelamerika in die EU eingereist sind, angeblich auf demselben Weg, den das Bakterium eingeschlagen hat, das Olivenbäume in Apulien befallen hat.

Die Behörden untersuchen die genaue Herkunft der infizierten Pflanzen und erwägen die nächsten Schritte zur Bekämpfung eines möglichen Ausbruchs.

In einer Studie vom Januar 2015 hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) gewarnt dass sich das Bakterium Xyllela fastidiosa in andere Länder der Europäischen Union (EU) ausbreiten und erhebliche Ernteschäden und -verluste verursachen kann.

Das Bakterium wird von Insekten verbreitet und kann nicht mit gängigen Mitteln ausgerottet werden, ohne die infizierte Pflanze abzutöten.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge