Italienische Produzenten erklären, was es braucht, um in einer harten Kampagne erfolgreich zu sein

Die preisgekrönten italienischen Produzenten gaben den Grund für ihren Erfolg an, zur richtigen Zeit zu ernten, das Land zu bewirtschaften, auf Details zu achten, Teamwork, Ausdauer und Leidenschaft zu zeigen.

Hühner genießen den Schatten der Olivenbäume in San Bartolomeo
Jun. 25, 2019
Von Ylenia Granitto
Hühner genießen den Schatten der Olivenbäume in San Bartolomeo

Neueste Nachrichten

"Ich muss noch jemanden treffen, der an der Spitze seiner Karriere steht, a 'Nummer eins: "Wer macht seine Arbeit ohne Leidenschaft?", fragte Giovanni Bonfiglio, als er nach dem Schlüssel zum Erfolg in einer solchen Branche gefragt wurde schwieriges Jahr für italienische Olivenbauern.

"Leidenschaft führt dazu, dass man auf Details achtet, jede Phase des Produktionsprozesses sorgfältig durcharbeitet und sorgfältig und gründlich arbeitet “, fügte er hinzu. "Genau das tun Qualitätshersteller. “

Angesichts der Schwierigkeiten, die wir in den letzten vier Kampagnen hatten, kann ich sagen, dass das Geheimnis (zum Erfolg) konstant und beharrlich ist.- Claudio De Luca, Inhaber von Case d'Alto

At Santa Catrini BauernhofIn der Nähe von Siracusa bilden die Sorten Nocellara Etnea und Biancolilla zusammen die preisgekrönten Sorten Arita. Nocellara Messinese, Nocellara del Belice und Zaituna vervollständigen die Zusammensetzung des von Bonfiglio bewirtschafteten Olivenhains.

"Ich kann sagen, dass das Klima im vergangenen Jahr nicht mit dem Lebenszyklus der Olivenbäume einherging, die unter Stress standen und sich auf die Produktion auswirkten “, erklärte der sizilianische Hersteller, dass der Mai heiß war und starker Regen hereinbrach August.

Siehe auch: Olivenöl Nachrichten aus Italien

"Seitdem ist es von grundlegender Bedeutung, den Olivenhain ständig zu überwachen, um die Auswirkungen der bereits unvermeidbaren zu begrenzen Extreme Wetterbedingungen mit sofortiger Aktion “, fügte Bonfiglio hinzu. "All dies erfordert eine gewisse Leidenschaft, dank der wir auf der 2019 NYIOOC World Olive Oil Competition"

Die Zeitspanne zwischen Ernte und Mahlen ist laut Silvio Marsan von ein weiterer Schlüsselfaktor, um ein großartiges Produkt zu erhalten San Bartolomeo, der einen Best in Class Award gewann.

"Wir haben die Möglichkeit, die Oliven sofort in unserer Mühle zu pressen, die sich neben dem Olivenhain befindet “, sagte er. "Viele Oliven schwollen aufgrund der Menge an Wasser an, die sie nach starken Regenfällen enthielten, und waren dann anfälliger für Transportschäden. Aber wir haben alle Früchte eine Stunde nach der Ernte in die Mühle gebracht, was die Qualität unseres nativen Olivenöls verbessert hat. “

"Während der Saison war es von grundlegender Bedeutung, mit allen verfügbaren Mitteln einzugreifen “, fügte Marsan hinzu. "Bio - Behandlungen können sehr effektiv sein, dann haben wir zum Beispiel Kaolin auf unseren Olivenbäumen gegen die Olivenfruchtfliege"

In den Olivenhainen von San Bartolomeo, die hauptsächlich aus Caninese mit einigen Frantoio-, Leccino- und Pendolino-Bäumen bestehen, leben auch Freilandhühner. Diese Art der integrierten Landwirtschaft schützt das Land, auf dem die Olivenbäume angebaut werden.

"[Die Hühner] genießen den Schatten der Olivenbäume und tragen zu deren Befruchtung bei", sagte Marsan.

Die richtige Bewirtschaftung des Landes war in der letzten Erntesaison ein gemeinsames Thema bei erfolgreichen Erzeugern. Teamwork war auch. Angesichts des ungewöhnlichen Wetters während der Olivenernte war es für die Erzeuger wichtig, die Früchte so schnell wie möglich von allen Bäumen und zu den Mühlen zu bringen.

Teamwork ist laut Korops ein Schlüssel zum beständigen Erfolg. (Von links nach rechts) Alex und Ella Korop, Valentino Ciarla und David Giacomelli.

"Unser Schlüssel zum Erfolg ist unser Land “, sagte Alex Korop, Miteigentümer mit seiner Frau Ella von Sant'Anastasio Bauernhof, das in Partnerschaft mit Produktionsleiter David Giacomelli geführt wird.

"Wir sind gesegnet mit einem einzigartigen Land und jeder Olive, die in unser Land fließt Elleivæ Biologico stammt von unserem Grundstück auf den Hügeln von Pontassieve in der Nähe von Florenz “, sagte Korop. "Eine weitere Stärke sind unsere Mitarbeiter, die sich leidenschaftlich für dieses Land einsetzen. “

Korop sagte, dass die Familie und Giacomelli einen Plan zur Sanierung von 2,300 Olivenbäumen haben und die Möglichkeit einer Expansion im selben Tal durch langfristige Pachtverträge oder Landkäufe in Betracht ziehen.

"Um ein gutes Produkt zu erhalten, ist es auch wichtig, die Oliven innerhalb kurzer Zeit nach der Ernte zu pressen, und dann pressen wir jede Charge am selben Tag der Ernte “, sagte er und fügte hinzu, dass sie ihre Haine vollständig organisch bewirtschaften.

"Wir haben kürzlich ein Grundstück mit Bäumen gekauft, die seit einiger Zeit nicht mehr richtig behandelt wurden, und jetzt müssen wir sie beschneiden und wiederherstellen “, fügte Korop hinzu. "Dieser Prozess wird voraussichtlich drei Jahre dauern, in denen wir mit der üblichen Verpflichtung zu Qualität und Respekt für die Umwelt arbeiten werden. “

Wieder einmal wird der Boden als ein wesentliches Element für die Qualität des von Saverio Luzzi in Florenz hergestellten nativen Olivenöls extra identifiziert Villa La Ripa.

"Dieses Land ist sehr reich an Schwefelverbindungen, und ich glaube, dass diese insbesondere in bestimmten Jahren die Entwicklung außergewöhnlicher organoleptischer Eigenschaften unserer Produkte fördern “, sagte der toskanische Produzent und Neuropsychiater.

Luzzi gab den Namen von Psyco zu seiner Mischung aus Leccino, Frantoio und Moraiolo. Seine Olivenbäume umgeben ein altes Bauernhaus aus der Renaissance, das um einen Turm aus dem Jahr 1000 auf den sanften Hügeln von Arezzo im Herzen der Toskana errichtet wurde.

"Darüber hinaus ist es wichtig, den richtigen Zeitpunkt für die Ernte zu ermitteln “, fügte er hinzu. "Jetzt kann ich sagen, dass eine frühe Ernte in diesem Jahr entscheidend war; Dann wurden die Oliven sofort in die Mühle gebracht, da wir sie in nicht mehr als zwei Stunden gepresst haben. Dadurch konnten wir in einer so schwierigen Jahreszeit hervorragende Ergebnisse erzielen. “

Jede kleine Geste, die während des gesamten Produktionszyklus gemacht wurde, hat es uns ermöglicht, den Unterschied zwischen dem Gewöhnlichen und dem Außergewöhnlichen zu machen.- Marco Prosseda von DueNoveSei

Eine ordnungsgemäße Bewirtschaftung des Landes und die Ernte zum richtigen Zeitpunkt sind zwar entscheidend für die Produktion eines preisgekrönten Öls, doch Jahr für Jahr erfordert dies Beharrlichkeit.

"Angesichts der Schwierigkeiten, die wir in den letzten vier Kampagnen hatten, kann ich sagen, dass das Geheimnis konstant und ausdauernd ist “, sagte Claudio De Luca.

At Case d'Altomacht er seine monovarietal Coevo Ravece aus Olivenhainen zwischen Grottaminarda und Flumeri.

"Eine kontinuierliche Überwachung der Pflanzen, die biologisch bewirtschaftet wurden, ermöglichte es uns, den ersten Befall der Olivenfliege festzustellen “, erklärte er und erklärte, dass sie sofort handelten und die Früchte dank der Anwendung von Kaolin und sowohl klebrigen als auch Lockstofffallen retteten lassen Sie einen intensiven Geruch in den Feldern frei. So wurden gesunde Oliven schnell in die Mühle gebracht.

"Trotz des komplexen Jahres, das mehr Arbeit und damit höhere Kosten erforderte, blieben die Preise gegenüber dem Vorjahr unverändert “, fügte De Luca hinzu. "Wir möchten den Bedürfnissen unserer Verbraucher gerecht werden und versuchen, ihnen jedes Jahr ein hervorragendes Ravece-Monovarietal anzubieten. “

Neben Teamwork, Ausdauer und verantwortungsvollem Erhalt der Olivenhaine hat Marco Prosseda von DueNoveSei Die Aufmerksamkeit auf kleinste Details und alltägliche Kleinigkeiten zu richten, ist der Schlüssel zu einer beständigen Herstellung hochwertiger Olivenöle.

"Ich denke, dass die kleinen Dinge, die wir Tag für Tag tun, von grundlegender Bedeutung sind, um ein erfolgreiches Produkt zu erhalten “, sagte Prosseda. "Dies wird nachher noch deutlicher Der Frost des letzten Winters: Was als Katastrophe erschien, stellte sich als Gelegenheit zur Verbesserung heraus, als wir zum Olivenhain zurückkehrten und erkannten, dass es mehr denn je notwendig war, auf jedes Detail zu achten und mit großer Sorgfalt zu handeln, um die geschädigte Olive zu heilen Bäume, ausgehend von einem gründlichen Ad-hoc-Schnitt. “

In seinen Olivenhainen, umgeben von den Hügeln von Sabina, baut Prosseda einheimische Sorten wie Carboncella und Salviana an, die mit dem Goldpreis ausgezeichnet wurden Rosalena mit Leccio del Corno und Itrana. Rosciola, Frantoio und Pendolino werden ebenfalls auf dem kalkhaltigen Boden von Moricone am Fuße des regionalen Naturparks Lucretili Mountains angebaut.

"Wir haben auch die Marketingstrategie geändert, da wir unsere Produktionslinien von vier auf zwei reduziert haben, und dies hat sich als effektiv erwiesen “, sagte Prosseda. "Von der Beschneidung bis zur Schädlingsbekämpfung, von der Ernte der verschiedenen Sorten bis zur Zerkleinerung in kürzester Zeit, von der Lagerung des Öls in Tanks unter Stickstoff bis zum Mischen unter optimalen Bedingungen. “

"Durch jede kleine Geste, die wir während des gesamten Produktionszyklus gemacht haben, konnten wir den Unterschied zwischen dem Gewöhnlichen und dem Außergewöhnlichen machen “, fügte er hinzu.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge