`Europa startet umfassende Datenbank mit geografischen Angaben - Olive Oil Times

Europa startet umfassende Datenbank mit geografischen Angaben

Dezember 16, 2020
Costas Vasilopoulos

Aktuelle News

Die Europäische Union hat eine neue Datenbank eingerichtet, die Informationen zu Agrar- und Lebensmittelerzeugnissen enthält, die unter dem Qualitätsplan für geografische Angaben (GIs) des Blocks ein Etikett mit geschützter Ursprungsbezeichnung (gU) oder geschützter geografischer Indikator (ggA) tragen.

Hinter jeder in der EU registrierten geografischen Angabe steckt eine Geschichte, die die Vielfalt und den Reichtum der Produkte widerspiegelt, die unser Kontinent zu bieten hat.- Janusz Wojciechowski, EU-Kommissar für Landwirtschaft

GIView enthält die europäischen GI-Produkte mit einem Schutzstatus außerhalb der EU durch gegenseitige Vereinbarungen und umgekehrt alle in Europa geschützten Nicht-EU-Produkte.

Auf der Plattform werden Informationen zu verschiedenen landwirtschaftlichen Produkten gespeichert, darunter Wein, Oliven und Olivenöl, verschiedene Käsesorten und alle anderen Lebensmittel aus der EU mit einem geschützten Namen und Ursprung.

Siehe auch: Produzenten suchen gU in Kastilien und León

Die gespeicherten Daten umfassen den GI-Typ (gU oder ggA), das Prioritätsdatum und den rechtlichen Schutzstatus sowie Karten, Fotos der tatsächlichen Produkte und Produktbeschreibungen.

Ziel ist es, die Informationen den Herstellern, Verbrauchern und allen anderen Interessengruppen zur Verfügung zu stellen und die Produkte, die als geistiges Eigentum Europas gelten, im Voraus zu schützen, indem den Betrugsbekämpfungsbehörden im Falle einer Untersuchung auf Falschheit nützliche Daten zur Verfügung gestellt werden Praktiken oder nachahmende Produkte.

Europas GI-System ist a wertvolles Gut. Der Jahresumsatz mit gU- und ggA-Produkten übersteigt 74 Mrd. EUR (89.50 Mrd. USD), während die GI-bezogenen produzierenden Sektoren der EU derzeit rund 400,000 Beschäftigte beschäftigen und mehr als 20 Mrd. EUR (24.20 Mrd. USD) zum BIP der Union beitragen.

"Ich bin stolz auf den Start des GIview-Portals, das vom EU-Amt für geistiges Eigentum entwickelt wurde “, sagte Janusz Wojciechowski, EU-Kommissar für Landwirtschaft. "Diese Plattform ist ein großartiges Instrument, um unsere berühmten europäischen geografischen Angaben und diejenigen, die durch unsere internationalen Abkommen geschützt sind, weiter bekannt zu machen. “

"Hinter jeder in der EU registrierten geografischen Angabe steckt eine Geschichte, die die Vielfalt und den Reichtum der Produkte widerspiegelt, die unser Kontinent zu bieten hat “, fügte er hinzu. "Meine Dienste und ich werden weiterhin nach Wegen suchen, um die geografischen Angaben zu stärken, da sie ihren Mehrwert für Hersteller und Verbraucher gleichermaßen gezeigt haben. “





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge