` Haus lehnt Importbeschränkungen für Olivenöl ab, dann Farm Bill insgesamt - Olive Oil Times

Das Haus lehnt die Einfuhrbeschränkungen für Olivenöl ab

Jun. 20, 2013
Olive Oil Times Personal

Neueste Nachrichten

Welthaus-lehnt-Olivenöl-Importbeschränkungen-dann-Farm-Rechnung-insgesamt-Olivenöl-mal-Chris-Gibson ab
Kongressabgeordneter Chris Gibson

Laut C-SPAN hat das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten das 5-Jahres-Gesetz über landwirtschaftliche Betriebe heute nicht mit 195 bis 234 Stimmen verabschiedet. Nur 24 Demokraten stimmten für die Gesetzesvorlage.

Heute früher überwältigend das Haus (343 - 81) dafür gestimmt eines Änderungsantrags des US-Kongressabgeordneten Chris Gibson vom 19th Bezirk New York, um eine Olivenölversorgung von der Rechnung zu entfernen.

Mit der Gibson-Änderung wurde die in Abschnitt 10010 des Gesetzentwurfs enthaltene Einfuhrbeschränkung für Olivenöl aufgehoben. Wenn unter 10010 eine Vermarktungsbestellung für Olivenöl erstellt wird, unterliegen Olivenölimporte Beschränkungen wie Geschmackstests.

Eryn Balch, Executive Vice President der North American Olive Oil Association (NAOOA), die die Olivenölimporteure vertritt und den Änderungsantrag zur Streichung der Olivenölregelung befürwortet, hoffte auf die Niederlage der Regelung "könnte jetzt eine Tür für andere Wege als einen Marketingauftrag öffnen, um die Durchsetzung von Standards in den USA zu verbessern. “

"Wenn man sich die Fakten anschaut, ist klar, dass dies übermäßig aufwändig und teuer ist und nach der Inspektion keine Kontrolle über das Produkt bietet, sodass Betrug nicht gestoppt werden kann “, sagte Balch.

Der California Olive Oil Council, der auf Abschnitt 10010 drängte, nannte die Bereitstellung von Olivenöl einen Teil von "ein Programm für gesunden Menschenverstand, das vorschreibt, dass die Importe den gleichen Standards unterliegen wie das amerikanische Olivenöl. “

"Offensichtlich arbeitet das COOC sehr hart daran, eine wettbewerbsfähige heimische Industrie auf der Grundlage von Qualität zu entwickeln, und wir sind sehr enttäuscht “, sagte COOC-Direktor Patty Darragh. "Wir waren nur der Meinung, dass Importeure die gleichen Standards erfüllen sollten wie einheimische Produzenten. Dies war eine Mindestanforderung und keine gute Nachricht für Verbraucher und Einzelhändler.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge