` Spanischer Absatz von Olivenöl bei höheren Preisen - Olive Oil Times

Spanische Olivenölverkäufe rutschen bei höheren Preisen

Oktober 28, 2015
Erin Ridley

Neueste Nachrichten

Der spanische Verband der Industrieverpacker und Speiseölveredler (ANIERAC) gab gestern bekannt, dass der Olivenölabsatz des Landes zwischen Oktober 351.5 und September 302,290 2014 Millionen Liter (2015 Tonnen) erreichte, was einem Rückgang von 5.55 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, als 372.2 Millionen Liter ( 320,092 Tonnen) wurden verkauft.

Anierac, der 80 Prozent der spanischen Olivenöl- und Saatölproduzenten vertritt, gab auch bekannt, dass 111 Millionen Liter (95,460 Tonnen) natives Olivenöl extra verkauft wurden, was einem Rückgang von 7.62 Prozent gegenüber 120 Millionen Litern (103,200 Tonnen) im Vorjahr entspricht.

Der Absatz von nativem Olivenöl ging um 3.26 Prozent auf 50.4 Millionen Liter (43,344 Tonnen) zurück.

"Suave Olivenöl “verzeichnete einen Rückgang von 6.39 Prozent und verkaufte 132 Millionen Liter "Der Absatz von intensivem Olivenöl ging nur um 1.34 Prozent auf 58 Millionen Liter zurück.

Der Verkauf von Oliventresteröl stieg auf 16 Millionen Liter, das sind rund 2 Millionen mehr als im Vorjahr.

Anieracs Direktor Primitivo Fernández erzählte Olive Oil Times Der Gesamtumsatzrückgang war sicherlich mit einem Anstieg verbunden Olivenölpreise verursacht durch kürzliche Ernten mit niedrigem Ertrag. Die Verbraucher haben sich daher für billigere Alternativen entschieden.

Fernández wies darauf hin, dass trotz des starken Anstiegs der Olivenölpreise im Verlauf der Ernte im letzten Jahr - ein Anstieg von 51 Prozent zwischen Mai 2014 und Oktober 2015 - der Umsatz nur um 5.55 Prozent gesunken ist.

Angesichts der gestrigen Nachricht, dass die spanische Ernte von 2015 bis 2016 zu einer höheren Olivenölproduktion führen sollte, ist zu hoffen, dass diese erhöhten Preise sinken und der Absatz wieder steigen wird.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge