` Italienische Ermittler decken "gefälschte Lebensmittel" auf - Olive Oil Times

Italienische Ermittler decken "gefälschte Lebensmittel" auf

März 31, 2011
Lucy Vivante

Neueste Nachrichten

Der Forstwirtschaft hat heute eine Pressekonferenz einberufen, um die laufenden Untersuchungen zu überprüfen. Neben Olivenöl wurden Gorgonzola und ein sogenannter Trüffelaufstrich ausführlich besprochen. Die Corpo Forestale oder Forstabteilung ist mit dem Schutz der Umwelt beauftragt. Wälder sowie Anbauflächen werden von der Agentur überwacht und Olivenöl fällt unter die NAF-Untergruppe. NAF steht, auch wenn es umständlich übersetzt wurde, für Nucleus of Agrifood and Forestry.

Der überfüllte Raum war voller Journalisten, und es gab einige Enttäuschungen, als bekannt wurde, dass der neue Landwirtschaftsminister Saverio Romano nicht teilnehmen konnte (Giancarlo Galan wurde Kulturminister). Auf dem Tisch am Kopfende des Raums, auf dem die Lautsprecher saßen, befanden sich Gegenstände, die vom Corpo Forestale als gefälscht oder betrügerisch entlarvt worden waren.

Es gab Flaschen mit Weinen, Marmeladengläser und Olivenöl. Bei einer der Flaschen Olivenöl waren die Etiketten mit einem magischen Stift verdunkelt, was sie natürlich umso auffälliger machte. Selbst wenn der Name Carapelli maskiert war, konnte man erkennen, dass es sich um die Marke Grupo SOS handelte. Nach der Konferenz fragte ich jemanden aus dem Ministerium, warum der Name verdunkelt wurde, und er antwortete, dass das Unternehmen sehr mächtig sei.

Die meisten Redner berührten die Tatsache, dass Italien sehr reich an geografisch angezeigten Lebensmitteln ist. Mit 221 Produkten hat es mehr als jedes andere Land in Europa. Cesare Patrone, Leiter des Corpo Forestale, sagte das "Da italienische Lebensmittel die teuersten der Welt sind, haben wir auch bei gefälschten Lebensmitteln Vorrang, die jährlich für mehr als 50 Millionen Euro verkauft werden. “ Um Betrug zu bekämpfen, haben die Corpo Forestale im vergangenen Jahr ihre Aktivitäten mit mehr Ermittlungen verstärkt und die Zahl der Strafsachen auf 102 erhöht, weit über die 75 von 2009.

Amadeo de Franceschi, Chemiker und Offizier des Corpo Forestale, berichtete über die Ermittlung synchronisiert "Auf den Spuren des desodorierten Öls. “Er sagte, die Corpo führe Routineinspektionen durch, um sicherzustellen, dass die Unternehmen die EU-Gesetze einhalten, die eine sorgfältige Prüfung der Herkunft des Olivenöls vorschreiben, als sie die Unregelmäßigkeiten entdeckten. Im September 2010 fanden sie Dokumente, die geändert worden waren. Sie waren verwirrt, warum die Transitdokumente gefälscht wurden, da das Öl in den Carapelli Nobile-Flaschen (zu je 8 € verkauft) nicht angeblich ausschließlich italienisch war, sondern die Europäische Gemeinschaft als Ursprung hatte.

Sie wurden auch von den Prominenten verwirrt "Etikett mit niedriger Säure “auf der Flasche. Ihre Hypothese ist, dass das Öl desodoriert wurde. Während seines Vortrags zeigte De Franceschi eine Rutsche eines Asphalthofs in Spanien mit einem Berg von Oliven und an der Basis sammelte sich Öl aus dem riesigen Gewicht. Desodoriertes Öl wird hauptsächlich aus übermäßig reifen Oliven oder Oliven hergestellt, die unsachgemäß behandelt wurden. Bei Olivenöl höherer Qualität sollte zwischen Ernte und Extraktion nicht viel Zeit vergehen, und die Oliven sollten vorsichtig behandelt werden.

Während der Corpo dachte, es sollte beschlagnahmt werden, stimmte der Florentiner Richter nicht zu. Das Gericht in Florenz ermittelt und drei Führungskräfte von Carapelli wurden angeklagt. Am 4. Julith Das Gericht wird erneut zusammentreten, um zu enthüllen, was wissenschaftliche Analysen über das konfiszierte Öl zu sagen hatten.

Dies ist eine aktuelle Nachricht. Suchen Sie erneut nach Updates.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge