` Marokko, Argentinien will die Olivenproduktion steigern - Olive Oil Times

Marokko, Argentinien Bestrebt, die Olivenproduktion zu steigern

8 2014:12 EDT
Chris Lindahl

Aktuelle News

Marokko, bereits der zweitgrößte Olivenexporteur der Welt, hofft, seine Produktion bis 2020 zu verdoppeln.

Spanien, Italien und Griechenland sind die drei großen Namen, an die Sie denken könnten, wenn es um Olivenöl geht. Aber Argentinien? Wenn die Ambitionen der Regierungen von Marokko und Argentinien verwirklicht werden, werden die großen Namen in "Liquid Gold “hat vielleicht ein paar frische Gesichter.

Marokko, das nach Griechenland bereits der zweitgrößte Exporteur von Tafeloliven ist, hofft laut La Semana Vitivinícola, seine Gesamtproduktion im Jahr 2020 auf 2.5 Millionen Tonnen zu verdoppeln. Dies entspricht einer Verdoppelung der derzeitigen Zahl, die 5 Prozent des landwirtschaftlichen BIP des nordafrikanischen Landes ausmacht.

Etwa 45 Prozent der marokkanischen Erwerbsbevölkerung, die südlich von Spanien an der Straße von Gibraltar liegt, sind in der Landwirtschaft beschäftigt.

Auf der anderen Seite des Atlantiks in Argentinien legte eine Gruppe von Gesetzgebern aus der Provinz Cuyo im Kongress einen Gesetzesentwurf vor, um die Modernisierung der Olivenindustrie des Landes voranzutreiben. Die Gesetzesvorlage würde einen Fonds schaffen, um eine Wiederbelebung einer Branche zu fördern, die es war Vom Frost hart getroffen in den letzten drei Jahren. Berichten zufolge wurden in der Provinz 37 Prozent der gesamten Olivenbaumfläche zerstört.

Die Politiker hoffen, dass die neue Initiative Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten schaffen und das Wachstum in einer Branche ankurbeln wird, die derzeit von steuerlichen Anreizen bedroht ist

Während des letzten Jahrzehnts, olive oil proProduktion im Land hat sich mehr als verdoppelt, während die Tafelolivenproduktion um fast 90 Prozent gestiegen ist.


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge