` Der Olivenölverbrauch in Spanien stieg im Ausnahmezustand - Olive Oil Times

Der Olivenölverbrauch in Spanien stieg im Ausnahmezustand an

November 11, 2020
Daniel Dawson

Neueste Nachrichten

Ein neu veröffentlichter Bericht des spanischen Ministeriums für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung bestätigt die anekdotische Beweise , dass die COVID-19-Pandemie erhöhte Inlandsnachfrage nach Olivenöl.

Einzelhaushalt Olivenölverbrauch stieg in dem rollierenden Zwölfmonatszeitraum, der im Juli 12.7 endete, im Vergleich zum vorherigen um 12 Prozent. 

Siehe auch: Der Olivenölverbrauch in Spanien wächst weiter

Dem Bericht zufolge fielen die Monate mit den höchsten Raten des individuellen Inlandsverbrauchs mit dem ersten Alarmzustand des Landes zusammen, der vom 14. März bis 21. Juni andauerte.

Ein Alarmzustand ist der niedrigste der drei Ausnahmezustände.

Während des Viermonatszeitraums konsumierten die Spanier durchschnittlich 33,860 Tonnen Olivenöl pro Monat. In den verbleibenden acht Monaten des laufenden Jahres konsumierten die spanischen Haushalte durchschnittlich 28,160 Tonnen Olivenöl pro Monat.

Hast du ein paar Minuten?
Versuchen Sie das Kreuzworträtsel dieser Woche.

Der Olivenölverbrauch erreichte sowohl im März als auch im Mai seinen Höhepunkt und erreichte 34,690 Tonnen bzw. 34,880 Tonnen.

Der deutliche Anstieg des Olivenölverbrauchs im Haushalt wird erwartet Hilfe versetzen Die schweren Verluste der Produzenten des Landes, von denen viele von der Pandemie negativ betroffen waren Auswirkungen auf den Handel sowie der Restaurant- und Gastgewerbesektor.

Der Trend zu einem Anstieg des Haushaltskonsums dürfte sich auch fortsetzen, da Ministerpräsident Pedro Sánchez Ende letzten Monats einen neuen Alarmzustand auslöste, der bis Mai andauern könnte. In vielen Teilen des Landes werden die Spanier aufgefordert, wieder zu Hause zu bleiben.





In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge