` California Trade Group kündigt Mitgliedschaftsvertrag nach Gegenreaktion - Olive Oil Times

Die California Trade Group tritt nach einer Gegenreaktion vom Mitgliedschaftsvertrag zurück

August 7, 2020
Daniel Dawson

Neueste Nachrichten

Der California Olive Oil Council (COOC) hat seine aufgehoben ursprünglicher Mitgliedsvertrag 2020/21 nach einer schnellen Gegenreaktion vieler staatlicher Landwirte und Olivenölproduzenten. 

In einem Petition im letzten Monat an den Verwaltungsrat der Organisation sowie an die Geschäftsführerin Patricia King gesendet und von erhalten Olive Oil TimesDie Produzenten beschuldigten den Handelsverband, die Sprache des Abkommens zu ändern, um es zu begünstigen Die Zielserie der California Olive Ranch, eine Olivenölmischung extra vergine aus Kalifornien und importierten Ölen.

Indem wir einem Unternehmen erlauben, das Wort zu haben 'California 'spritzte in großen und fetten Buchstaben auf die Vorderseite der Flasche, ohne dass das Öl hier produziert wird. Es verdünnt den Wert des COOC und des kalifornischen Olivenöls.- Greg Traynor, Miteigentümer, 43 Ranch

In den Mitgliedschaftsvertrag 2019/20hat der COOC festgelegt: "Bei Verwendung von 'Kalifornien “in jeder Formulierung wie Firmenname, Markenname oder einem anderen Wort oder einer Wortgruppe oder Bildern, die Kalifornien auf dem Etikett eines vom Mitglied verkauften Öls identifizieren, müssen dann 100 [Prozent] der Früchte zur Herstellung des Öls verwendet werden kommen ausschließlich aus dem Bundesstaat Kalifornien. “

Infolge der Klausel, Kalifornien Olive Ranch war im vergangenen Jahr von der Mitgliedschaft im COOC ausgeschlossen und hatte keines ihrer Öle vom Handelsverband zertifiziert. 

Siehe auch: Olivenölkennzeichnung

Vor der Entfernung von der COOC-Website wurde in der neu aktualisierten Mitgliedschaftsvereinbarung 2020/21 Folgendes angegeben: "Alle vom California Olive Oil Council zertifizierten Öle müssen zu 100 Prozent aus kalifornischen Oliven stammen. “

Die heimliche Änderung hätte es der California Olive Ranch ermöglicht, sich wieder dem COOC anzuschließen und alle in Kalifornien hergestellten Öle bei der Handelsorganisation zu zertifizieren, aber die Destination Series wegzulassen. 

Die 46 Unterzeichner der Petition, die zusammen die überwiegende Mehrheit der Produktion und Einnahmen des COOC ausmachen, verurteilten die Entscheidung, die Änderung der Vereinbarung vorzunehmen, und nannten sie "irreführend und schädlich für die kalifornische Marke, die der COOC schützen und fördern soll. “ 

Das COOC ist die größte Zertifizierungsgruppe des Landes und die Mitgliedschaft bietet mehrere Vorteile, insbesondere für kleinere Hersteller. Das COOC-Siegel hat eine gewisse Anerkennung bei den Verbrauchern und einige Lebensmittelfachgeschäfte im Bundesstaat führen nur lokal hergestelltes natives Olivenöl extra mit dem Siegel.

Viele Produzenten des Bundesstaates sehen die Rolle des COOC darin, die Qualität von nativen Olivenölen aus Kalifornien zu fördern, deren Herstellung teurer ist und daher erheblich mehr kostet als importierte Öle.

"Indem wir einem Unternehmen erlauben, das Wort zu haben 'Kalifornien ist in großen und fetten Buchstaben auf die Vorderseite der Flasche gespritzt, ohne dass das Öl hier produziert wird. Es verwässert den Wert des COOC und des kalifornischen Olivenöls “, so Greg Traynor, Mitautor der Petition und Mitinhaber von 43 Ranch, Sagte Olive Oil Times. 

Auf die Frage nach der Änderung des Wortlauts des ursprünglichen Mitgliedsvertrags 2020/21 sagte eine Sprecherin der California Olive Ranch Olive Oil Times dass das Unternehmen keine Kenntnis von der Änderung hatte, betonte jedoch sein Engagement für den Schutz der Integrität von Kalifornisches Olivenöl.

Michael Fox, der CEO der California Olive Ranch, sagte ebenfalls Olive Oil Times dass das Unternehmen nicht vorhatte, dem COOC wieder beizutreten, und seine nativen Olivenöle extra von einem unabhängigen Labor zertifizieren lassen würde.

King würde die ursprüngliche Mitgliedschaftsvereinbarung für 2020/21 nicht anerkennen, wenn er darum gebeten würde Olive Oil Times. Sie sagte jedoch, die aktuelle Mitgliedschaftsvereinbarung für 2020/21 sei vom Verwaltungsrat einstimmig angenommen worden.

"Wir glauben, dass diese Anforderungsklausel 100 Prozent des in Kalifornien angebauten und produzierten nativen Olivenöls extra vergine weiter fördert “, sagte King.

Der Wortlaut der aktualisierten Vereinbarung ist identisch mit dem Wortlaut der Mitgliedschaftsvereinbarung 2019/20.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge