` Experten für Olivenölauthentifizierung zum Workshop in Madrid berufen - Olive Oil Times

Experten für die Authentifizierung von Olivenöl zu einem Workshop nach Madrid berufen

April 23, 2013
Julie Butler

Neueste Nachrichten

Die Authentifizierung von Olivenöl soll im Mittelpunkt eines wissenschaftlichen Workshops stehen, der nur auf Einladung vom 10. bis 11. Juni in Spanien stattfindet.

Organisiert von der Generaldirektion Landwirtschaft der Europäischen Kommission, der Gemeinsamen Forschungsstelle von Geel und der Internationaler Olivenrat (IOC)wird am Hauptsitz des IOC in Madrid abgehalten.

Bisher sind nur wenige Details verfügbar, aber in ihrer gemeinsamen Pressemitteilung gaben die drei Organisatoren an, dass der Workshop sich auf Folgendes konzentrieren werde "die Bewertung der Qualitätsparameter von essbaren Olivenölen sowie deren Authentifizierung. “

"Ziel des Workshops ist es, die Vorgaben für den Start internationaler Forschungsprojekte im Hinblick auf die Entwicklung von Analysemethoden sowie die Stärkung der Qualitätsparameter von zu klären extra vergine und natives Olivenöl. "

"Der Workshop wird weltweite Experten zusammenbringen, die auf dem Gebiet der Olivenölauthentifizierung tätig sind und von Mitgliedern des IOC-Landes stammen oder nicht “, heißt es in der Pressemitteilung.

Details werden bald nach der Veranstaltung veröffentlicht

Die Arbeiten sollen kurz nach dem Workshop auf der Website der Kommission für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung sowie auf der Website der Kommission für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung veröffentlicht werden IOC-Website und in der Olivae-Publikation des IOC.

Ein Sprecher der Kommission für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung sagte Olive Oil Times Ein vorläufiges Programm wurde noch entwickelt, und weitere interne Diskussionen waren erforderlich, bevor spezifischere Agenda-Themen vereinbart werden konnten.

Die von den drei Organisatoren festzulegende Einladungsliste sei noch nicht fertiggestellt.

Die genannten Forschungsprojekte werden von der Europäischen Union finanziert.

Neue und versprochene Änderungen bei Verifikationstests und Parametern

Erst im vergangenen Monat hat die Europäische Union neue Vorschriften für Tests veröffentlicht, mit denen verhindert und aufgedeckt werden soll Olivenölbetrug. Zu den Anforderungen gehört, dass die EU-Mitgliedstaaten ab 2014 mindestens eine gezielte Überprüfung pro tausend Tonnen vermarkteten Olivenöls pro Jahr durchführen und der Kommission strengere Berichte über ihre Tests vorlegen müssen.

In seinem Aktionsplan für Olivenöl, EU-Kommissar für Landwirtschaft Dacian Cioloş hatte auch gesagt, das IOC werde gebeten, seine Arbeit an bestimmten chemischen Parametern zu beschleunigen, darunter die Senkung der Grenzwerte für Stigmastadiene und Alkylester, die endgültige Übernahme der globalen Methode zum Nachweis von Fremdölen und die Einführung eines Diglycerid- und Triglycerid-Tests.

Aufgrund der zuvor gemeldeten und anhaltenden Lähmung der IOC-Aktivitäten wird jedoch davon ausgegangen, dass die Kommission noch auf eine weitere Antwort des IOC zu diesem Thema wartet.

Besserer Schutz und bessere Information der Verbraucher

Inzwischen ist die EU möglicherweise einen Schritt näher Verbot von nachfüllbaren Olivenölbehältern in Restaurants und anderen Teilen des Gastgewerbes.

Ein Verordnungsentwurf, der dies und auch strengere Kennzeichnungsregeln vorsieht, um sicherzustellen, dass die Kategorie und Herkunft eines Olivenöls besser sichtbar und lesbar ist, wurde an den in Genf ansässigen Ausschuss für technische Handelshemmnisse (WTT) der Welthandelsorganisation (WTO) überwiesen ) im Februar.

Das TBT eröffnete eine 60-tägige Kommentierungsfrist, die am 20. April ablief. Einzelheiten des Ergebnisses müssen jedoch noch veröffentlicht werden.

Nach Eingang seiner Antwort wird der Verwaltungsausschuss der Kommission für die Gemeinsame Organisation der Agrarmärkte eine formelle Abstimmung über die vorgeschlagenen Änderungen abhalten.

Bei einer indikativen Abstimmung im Februar wurden die Vorschläge mit nur 161 Stimmen bei 131 Gegenstimmen und 53 Enthaltungen befürwortet.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge