`Olivenölklagen Webstuhl - Olive Oil Times

Olivenöl Klagen Webstuhl

Kann. 28, 2013
Nancy Flagg

Aktuelle News

Lieferanten von Olivenöl, die ihr Öl als rein kennzeichnen, wenn es nicht ist, sollten aufpassen. Klagen gegen bestimmte Hersteller wegen falscher Kennzeichnung tauchen auf und könnten nur die Spitze des Eisbergs für Rechtsstreitigkeiten darstellen.

Im Februar 2013 hat die North American Olive Oil Association (NAOOA) ihre erste Zivilklage erhoben, als sie verklagte Kangadis Foods (Geschäfte machen wie "Die Feinschmeckerfabrik ”) für "rechtswidriges, irreführendes und irreführendes Fehlbranding. “Die Klage behauptete, die Marke Capatriti des Unternehmens "100% reines Olivenöl “enthielt chemisch extrahiertes Tresteröl. Ein Bundesrichter ausgeschlossen dass Kangadis sich entweder an seine erinnern muss "100% reines Olivenöl “oder bringen Sie Aufkleber auf jeder Dose an, um Kunden darauf hinzuweisen, dass das Produkt kein reines Olivenöl ist. Eryn Balch, Executive Vice President der NAOOA, gab an, dass dies der Fall ist "Es ist noch nicht vorbei."

Im April eine Sammelklage Beschwerde wurde beim US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York gegen Kangadis eingereicht. Die Klage behauptet, "Gourmet Factory täuscht den Verbraucher vor, etwas zu kaufen, das kein Olivenöl ist. “Die Klage wirft ihm ferner vor, das Produkt als Olivenöl zu kennzeichnen und zu verkaufen. "Es verfügt über einen erheblichen Preisaufschlag gegenüber anderen Tresterprodukten. “

Am 16. Mai Anwaltskanzlei Finkelstein Thompson angekündigt Es wird untersucht, ob potenzielle Behauptungen lauten, dass Kalamata 100% reines Olivenöl und Botticelli 100% reines Olivenöl "möglicherweise mit einem irreführenden Etikett versehen. “Die Firma fordert jeden, der die genannten Produkte oder andere Marken gekauft hat (die nicht als„ extra virgin “,„ virgin “oder„ light “gekennzeichnet sind), auf, einen Schritt nach vorne zu machen "um Ihre Rechte und die Möglichkeit zu besprechen, Ihr Öl kostenlos auf Reinheit prüfen zu lassen. “

Werbung

Vor zwei Jahren wurde in Kalifornien eine Sammelklage gegen große Olivenölimporteure und -einzelhändler eingereicht wurde zurückgezogen als Anwälte der Kläger nicht in der Lage waren, die Ergebnisse einer UC Davis-Studie zu reproduzieren, die für ihre Beschwerde von zentraler Bedeutung war.

Olive Oil Times Mitwirkende und Rechtsexpertin Virginia Brown Keyder rät zur Vorsicht: "Während dieser neue Trend bei Rechtsstreitigkeiten mit Olivenöl ein gutes Zeichen für eine schwächelnde Rechtsbranche ist, hofft man, dass die Branchenvertreter nicht der Idee zum Opfer fallen, dass der Wettbewerb im Gerichtssaal stattfinden sollte. Viele haben auf eigene Gefahr entdeckt, wie gefährlich und teuer das sein kann. “


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge