`USDA untersucht die chemischen Profile amerikanischer Olivenöle - Olive Oil Times

USDA untersucht die chemischen Profile amerikanischer Olivenöle

Februar 23, 2012
Curtis Cord

Aktuelle News

Eine neue Studie des UC Davis Olive Center unter der Leitung des California Olive Oil Council (COOC) veranschaulicht die chemische Vielfalt von Ölen, die aus den in den USA am häufigsten angebauten Olivensorten hergestellt werden.

Die Forschung, die im Rahmen des TASC-Zuschusses (Technical Assistance for Specialty Crops) des USDA finanziert wird, ist die zweite Phase einer früheren Studie und Teil einer laufenden Initiative zur Ermittlung der chemischen Profile von heimischen Olivenölen, um US-Standards zu bewerten und zu optimieren und Handelsbeschränkungen für amerikanische Olivenölexporteure verhindern.

Die vom International Olive Council (IOC) festgelegten technischen Standards für Olivenöl basieren auf den chemischen Profilen europäischer und nordafrikanischer Olivenöle. Die einzigartigen chemischen Eigenschaften von Olivenölen der Neuen Welt können bestimmte Grenzen der internationalen Standards überschreiten, was zu einer Herabstufung führt und potenzielle Märkte für amerikanische Produzenten schließt.

Neunzig Prozent des weltweiten Olivenölverbrauchs liegen jenseits der amerikanischen Küste.

In dieser Studie, die von Selina Wang, Forschungsdirektorin des UC Davis Olive Center, entworfen wurde, wurden 60 inländische monovarietale Olivenöle extra vergine aus der Ernte 2010 von Februar bis April 2011 direkt von den Produzenten gesammelt und in Labors in den USA einer Reihe von Tests unterzogen USA und Australien.

Insbesondere wurden Tests vom UC Davis Olive Center, dem Blakely Laboratory, dem Australian Oils Research Laboratory (AORL) und dem COOC Taste Panel durchgeführt.

Werbung

Zehn der Proben (etwa 17 Prozent) wiesen sensorische Defekte auf und würden daher allein auf dieser Grundlage nicht als extra jungfräulich angesehen.

Alle 60 Proben haben den Test auf freie Fettsäuren (FFA) mit Werten unter dem Grenzwert von 0.8 Prozent sowohl im USDA- als auch im IOC-Standard bestanden.

Bei mehreren getesteten Ölen wurde festgestellt, dass die Campesterolwerte gemäß den IOC-Standards, die den Grenzwert auf 4.0 Prozent festlegen, zu hoch für die Extra-Virgin-Qualität sind, aber nur eine der 60 Proben überschritt (und kaum) den festgelegten Campesterol-Grenzwert von 4.5 Prozent in den USDA-Standards 2010 für Olivenöl und Oliventresteröl.

Und während 10 Proben die Geschmackstests nicht bestanden haben, 4 die chemischen Qualitätstests (Säuregehalt, Peroxid und UV) nicht bestanden haben und 16 Reinheitstests (FAP, Sterole, Wachs und ECN 42) nicht bestanden haben, hat keine der Proben die von festgelegten PPP- und DAG-Grenzwerte nicht bestanden Die Australian Olive Association stellte Fragen, wie hoch die Grenzen sein sollten, wenn sie als Teil des US-Bildes betrachtet werden sollen. Die PPP- und DAG-Ergebnisse legen nahe, dass alle getesteten Olivenöle relativ frisch waren.

Obwohl der Umfang der Umfrage begrenzt war und sich auf Monovarietale konzentrierte, waren die Ergebnisse für die analysierten Proben weniger als ein perfektes Zeugnis, wobei mehr als 25 Prozent die Qualität der Jungfrau nicht erfüllten.

Eine Probe ist fehlgeschlagen. A. "Wachs ”-Test, der darauf hindeutet, dass es wahrscheinlich aus Tresterresten gewonnen wurde. Diese Probe hat auch eine Reihe anderer Tests, einschließlich der sensorischen Panels, nicht bestanden. Dr. Wang lehnte es ab, die Marke offenzulegen, und stellte fest, dass die Hersteller Umfragemuster mit dem Verständnis lieferten, dass der Markenname vertraulich behandelt werden würde.

Mit Blick auf die Zukunft fordert der Bericht eine "Straffung “der Methoden zur Messung der Olivenölqualität, wie z. B. der PPP- und DAG-Tests, und ein besseres Verständnis dafür, wie sich diese Tests und die Lagerzeit auf die anfänglichen Qualitätsindikatoren wie den Säuregehalt auswirken.

Mit einem Wortlaut, der an die jüngste Konferenz der Australian Olive Association erinnert und kürzlich in Napa, Dixon und Sacramento wiederholt wurde, schließt der Bericht mit der Vorhersage, dass mit etwas mehr Arbeit die "Das Leben eines Olivenöls kann festgestellt werden, und neue Instrumente ermöglichen es den Käufern von Olivenöl, fundiertere Entscheidungen zu treffen.

Siehe auch: Zusammengesetztes chemisches Bild von US-Olivenöl (UC Davis Olive Center)
Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge