`Produktionskanten höher, Preise niedriger im neuesten Bericht des Olive Council - Olive Oil Times

Produktionsränder höher, Preise niedriger im neuesten Bericht des Olivenrates

September 8, 2011
Julie Butler

Neueste Nachrichten

Die weltweite Olivenölproduktion dürfte nach ersten Angaben für das Erntejahr 2011/12 wieder zunehmen Schätzungen des International Olive Council veröffentlicht (IOC).

Spanien rechnet mit einer Produktion von 1.4 Millionen Tonnen, ein Plus von 2 Prozent gegenüber der letzten Saison, Griechenland mit 310,000 Tonnen (plus 3 Prozent) und Frankreich mit 5,700 Tonnen, ungefähr so ​​viel wie 2010/11. Außerhalb der EU prognostiziert Syrien 200,000 Tonnen (plus 11 Prozent) und Tunesien und die Türkei erwarten jeweils 180,000 Tonnen, was einem Anstieg von 50 Prozent bzw. 12 Prozent entspricht. Das IOC muss noch Schätzungen von einigen Mitgliedsländern erhalten.

Tafeloliven

Auch die Tafelolivenproduktion dürfte steigen. Das IOC sagt in seinem August-Newsletter Diese Schätzungen beziehen sich auf eine geringere Produktion als in der letzten Saison in einigen europäischen Ländern wie Spanien und Griechenland, sollten jedoch durch eine höhere Produktion in Syrien (165,000 Tonnen, plus 16 Prozent), Iran (45,000 Tonnen, plus 88 Prozent) und der Türkei ausgeglichen werden (450,000 Tonnen, plus 36 Prozent).

In Ägypten soll die Tafelolivenproduktion gegenüber dem Vorjahr um 150 Prozent steigen und einen Rekordwert von 500,000 Tonnen erreichen. Der ägyptische Olivenanbau ist auf die Tafelsorte ausgerichtet. Es war ein Pionier in der Mikrobewässerung und jetzt ein Experte für die Verwendung von Grundwasser mit schlechter Qualität.

Qualität ist wichtig.
Finden Sie die besten Olivenöle der Welt in Ihrer Nähe.

Internationaler Handel um 13 Prozent gestiegen

In den ersten acht Monaten 2010/11 stiegen die Gesamtimporte Australiens, Brasiliens, Kanadas, Japans, der USA und der EU27 um 123,440% gegenüber dem Vorjahr um 13% auf - Tonnen.

Von Oktober bis Juni stiegen die Importe nach Brasilien (plus 23 Prozent), Kanada (plus 7 Prozent) und in die USA (plus 9 Prozent). Umgekehrt gingen die australischen und japanischen Importe um 1 Prozent bzw. 12 Prozent zurück. EU-Daten waren für Juni noch nicht verfügbar, aber die Zahlen für die ersten sieben Monate zeigen einen vergleichbaren Anstieg von 16 Prozent gegenüber der letzten Saison.

Erzeugerpreise

Die EVOO-Preise sind in Spanien um 4 Prozent gefallen (1.89 € / kg), in Griechenland stabil (2.04 € / kg) und in Italien um 35 Prozent gestiegen (3.57 € / kg), verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. In Italien sind die Preise kürzlich nach einem Höchststand von 3.92 € / kg in den 20er Jahren gesunkenth Woche und in Spanien folgte der Rückgang einer langen Phase der Stabilität. Das IOC sagte, dass diese Änderungen im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der ersten Schätzungen für 2011/2012 stehen könnten.

US / Kanada Werbekampagne

Der Das IOC berichtet ebenfalls Der Start der US / Kanada-Promotion für Olivenöl und Tafeloliven findet am 21. September während der Fashion Week im New Yorker Lincoln Center statt. Unter dem Motto "Add Some Life, an der Veranstaltung wird ein Miami-Koch und Restaurantbesitzer, Michael Schwartz, teilnehmen.

Klicken Sie hier um das PDF anzuzeigen.
.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge