`Uruguayische Olivenölproduktion wird voraussichtlich wachsen - Olive Oil Times

Uruguayische Olivenölproduktion soll wachsen

Dezember 16, 2011
Charlie Higgins

Neueste Nachrichten

Südamerika-Uruguay-Olivenöl-Produktion-erwartet-zu-wachsen-Olivenöl-mal-die-Haine-von-Uruguay-Olivenöl-Produzent-Finca-Babieca

2012 verspricht ein Ausbruchjahr für Uruguays aufstrebenden Olivenölsektor zu werden, wie jüngste Berichte gezeigt haben. Verbesserte technologische Ressourcen, hohe Investitionen im In- und Ausland und internationale Anerkennung sind einige der Hauptfaktoren, die zu neuem Optimismus bei Branchenfachleuten beitragen.

Obwohl die uruguayische Olivenölproduktion im weltweiten Vergleich noch relativ klein ist, wird sie im nächsten Jahr voraussichtlich um 200 Prozent wachsen.

In den letzten 35 Jahren wurden rund 10 Millionen Dollar in die Branche gepumpt, was dazu beitrug, das Produktionsniveau auf durchschnittlich 150,000 Liter pro Jahr zu steigern. Das Land beherbergt derzeit 150 Produzenten, 20 Marken und 9,000 Hektar Olivenhaine.

Diese Dynamik zeigt laut Branchenanalysten keine Anzeichen einer Verlangsamung. Sie gehen davon aus, dass der Olivenölsektor bis 40 jährlich 2021 Millionen US-Dollar zur Wirtschaft Uruguays beitragen wird.

Alberto Peverelli, Präsident der 2004 gegründeten Uruguayan Olive Oil Association (ASOLUR), erkannte Verbesserungen in den letzten Jahren, um mehr zu bauen "moderne und effiziente Industrie “und sagte, dass sowohl ausländische als auch nationale Investitionen eine wichtige Rolle für das Wachstum des Sektors gespielt haben.

Qualität ist wichtig.
Finden Sie die besten Olivenöle der Welt in Ihrer Nähe.

Trotz dieser vielversprechenden Anzeichen bleibt der Inlandsmarkt für Olivenöl schleppend. Uruguayer verbrauchen nur 0.4 Liter pro Kopf pro Jahr (der durchschnittliche Spanier verbraucht jährlich über 10 Liter). Die Branche hofft jedoch, den Umsatz zu steigern, indem sie sich in einer landesweiten Kampagne für die gesundheitlichen Vorteile des täglichen Olivenölverbrauchs einsetzt.

Der uruguayische Minister für Industrie, Energie und Bergbau, Roberto Kreimerman, sagte, das Wachstum der Olivenölindustrie sei nicht nur profitabel, sondern auch gut für das Image des Landes.

"Dieses Produkt verkörpert das Image von Zuverlässigkeit und Qualität, das Uruguay heute ist “, sagte er.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge