` Nikos Zachariadis, Landwirtschaftliche Genossenschaft von Kritsa - Olive Oil Times

Nikos Zachariadis, Landwirtschaftliche Genossenschaft von Kritsa

Januar 20, 2011
Elena Paravantes

Neueste Nachrichten

Viele haben es als das beste der Welt bezeichnet, doch bis vor einigen Jahren war das köstliche Olivenöl extra vergine aus diesen rauen kretischen Hängen so gut wie unbekannt, bis Nikos Zachariadis ins Bild kam.

Zachariadis ist der Vorsitzende der Landwirtschaftliche Genossenschaft von Kritsa (ACK), eine Genossenschaft mit über 900 erfahrenen Olivenölproduzenten. Alle stammen aus der Gegend von Kritsa, einem Dorf auf Kreta, in dem einige der ältesten Olivenbäume Griechenlands stehen.

Produzenten von Kritsa haben eine fast religiöse Hingabe an ihre Olivenproduktion- Nikos Zachariadis

Heute ist die Qualität dieses Olivenöls international anerkannt. Es hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, insbesondere den ersten Preis bei den Mario Solinas Awards 2008 des IOC. Der griechische Premierminister George Papandreou war so beeindruckt, dass er den Einrichtungen der Genossenschaft einen besonderen Besuch abstattete, während Journalisten und Ernährungsfachleute aus aller Welt angereist waren, um die Genossenschaft zu besuchen und das exquisite Olivenöl zu probieren. Auf die Frage nach dem Erfolg des Olivenöls der Genossenschaft antwortet Zachariadis offen "Die Olivenölproduzenten von Kritsa haben eine fast religiöse Hingabe an ihre Olivenproduktion. Wir haben ein gutes kooperatives, effektives Management mit einer Vision und natürlich ein gutes Produkt. “

Zachariadis beschreibt die innovative Produktionsweise. "Alle Einwohner von Kritsa sind Partner der Genossenschaft, und wir wenden das gemeinsame Mahlen der Oliven an “, sagt er. Der Schlüssel zur Qualität ist jedoch das Timing. "Die Oliven werden kurz nach der Ernte zusammen gemahlen. Dies hat den Vorteil, dass die Oliven nicht über einen längeren Zeitraum gelagert werden, was zu einem höheren Säuregehalt sowie zum Verlust anderer Eigenschaften führen kann “, betont er. Er führt die feine Qualität des Öls auch auf den idealen Boden und das Mikroklima der Region zurück "Die trockene und warme Umgebung mit viel Sonnenlicht trägt zur korrekten Entwicklung des Olivenbaums bei “, fügt er hinzu.

Aber reicht es aus, ein erfolgreiches Produkt zu haben? Es hilft, aber nein, laut Zachariadis. "Sie brauchen ein gutes Management, eine Vision, einen Antrieb und ein gutes Produkt “, betont er. Bis 2005 wurde dieses preisgekrönte Olivenöl in einfachen Metalldosen und anderen Behältern ohne Etikett an die Einheimischen verkauft. Dies ist in Griechenland üblich und daher genießen viele gute Olivenöle möglicherweise nie die Anerkennung, die sie verdienen. Zachariadis hielt es für kriminell, ein so hervorragendes Produkt auf diese Weise zu verkaufen. "Ich glaube, dass eine gute Sache gut behandelt werden sollte “, betont er und vergleicht a gutes Oliven Ölzu einem kostbaren Schmuckstück. "Wenn ein Schmuckstück vernachlässigt und versteckt wird, wird es niemand anerkennen, auch wenn es wertvoll ist. Sobald Sie es verpacken und auf attraktive Weise präsentieren, gewinnt es automatisch an Wert und wird anerkannt “, bemerkt Zachariadis. Und dies ist der Gedankengang, den er hatte, als er den Wert dieses unterschätzten Olivenöls seines Geburtsortes zum ersten Mal erkannte.

Obwohl das Produkt als eines von angesehen wird die besten Olivenöle in der Welt glaubt Zachariadis, dass es preislich unterbewertet ist. "Die Kunden sind verwirrt über die unterschiedlichen Qualitäten von nativem Olivenöl extra. Zum Beispiel wird unser Olivenöl kaltgepresst, was bedeutet, dass wir die Oliven bei einer Temperatur zwischen 26 und 28 Grad Celsius mahlen, was darüber hinaus zerstörerisch ist “, erklärt er. "Es liegt im Ermessen des Herstellers, ob bei der Verarbeitung der Oliven hohe oder niedrige Temperaturen angewendet werden. Wenn Sie bei einer höheren Temperatur mahlen, wird die Qualität des Öls negativ beeinflusst, aber beide Ölsorten haben einen ähnlichen Preis “, schließt er.

Zachariadis erwähnt die jüngsten Bemühungen hochwertiger Olivenölproduzenten aus der ganzen Welt, eine neue Kategorie von Olivenöl zu entwickeln. "Wir haben an einer von UC Davis organisierten Konferenz teilgenommen, an der mehrere hochwertige Produzenten aus Italien, Spanien und Kalifornien teilnahmen, um das Ideal für das perfekte Olivenöl neu zu definieren und eine neue Kategorie zu schaffen, das Super-Olivenöl extra vergine. “ er sagt.

Zachariadis wurde 2005 Präsident der Genossenschaft. Sein Erfolg ist auf einen Management- und Führungsstil zurückzuführen, den er aus seiner früheren Karriere beim Militär erlangt hat. "Als ich zu meinem Geburtsort zurückkehrte und mich für die Genossenschaft engagierte, hatte ich eine bestimmte Vision, dieses überlegene Olivenöl zu fördern “, sagt er stolz. Danach unternahm er einige strategische Schritte, die schließlich zur weltweiten Anerkennung des Öls führten. "Wir haben mit Innovation gehandelt. Ich traf mich mit dem Präsidenten von Gaea, einem international bekannten Privatunternehmen, das hochwertige griechische Agrarprodukte verkauft und produziert. Wir haben eine neue Firma Kritsa-Gaea entwickelt. Dies war das erste Mal, dass eine griechische landwirtschaftliche Genossenschaft mit einem privaten Unternehmen zusammenarbeitete “, erklärt Zachariadis. Von da an explodierte die Entwicklung. "Aufgrund dieser Partnerschaft und des Netzwerks, das uns Gaea zur Verfügung stellte, konnten wir uns nicht nur außerhalb von Kreta, sondern auch außerhalb von Griechenland entwickeln und verbreiten “, stellt er fest. Mittlerweile werden 70% des Olivenöls von Kritsa in Länder wie Großbritannien, die USA und Deutschland exportiert. Es wird auf allen griechischen Flughäfen und sogar in den Küchen von Disneyland verwendet.

Obwohl er stolz auf die weltweite Anerkennung ist, die das Olivenöl von Kritsa erlangt hat, kann er seine Enttäuschung über die mangelnde Förderung und Anerkennung in Griechenland nicht verbergen. "Der staatliche Beitrag ist minimal in Bezug auf die Unterstützung und Förderung von Olivenöl als nationales Produkt. Als wir diese internationalen Preise erhielten, war sich das Ministerium dessen nicht einmal bewusst. In der Tat, obwohl CNN und Times Magazine erwähnt diese Auszeichnungen, es gab nichts in den griechischen Medien “, gibt Zachariadis traurig zu. Er blickt jedoch positiv in die Zukunft und ist mit den jüngsten Entwicklungen zufrieden. "Wir haben zwei Treffen mit dem neuen Minister für regionale Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit gehabt, und die neue Regierung hat ein echtes Interesse an unserem Unternehmen gezeigt “, fügt er hinzu.

Zachariadis gibt an, dass sie sich noch am Anfang der Entwicklung befinden. "Der erste Preis im Jahr 2008 war nur ein Instrument, um uns in die richtige Richtung zu treiben “, stellt er fest. Seine Zukunftspläne sind nicht grandios, sondern einfach und ehrlich. "Unser Hauptziel ist es, das gesamte Öl, das aus der Genossenschaft kommt, verpackt und etikettiert zu haben und gleichzeitig den Produzenten einen guten Preis zu garantieren “, sagt er. Und was die Qualität betrifft, wird es nur noch besser. Zachariadis glaubt, dass es nach dem Anheben der Messlatte bestimmte Erwartungen gibt und daher das Olivenöl einwandfrei sein muss. Mit Zachariadis als Verantwortlichem ist dies eine sichere Sache.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge