` Rekord Olivenernte in Baena - Olive Oil Times

Rekord Olivenernte in Baena

April 23, 2012
Naomi Tupper

Neueste Nachrichten

Trotz Budgetkürzungen und des derzeit schlechten Finanzklimas hat die spanische Olivenölproduktion in der Region Baena in Córdoba mit ihrer letzten Ernte ein Rekordniveau erreicht. Die Ursprungsbezeichnung Baena meldete eine Sammlung von 270 Millionen Kilogramm Oliven und über 57 Millionen Kilo Öl, was eine Rekordernte für das Qualitätslabel darstellt.

Nach einer Sitzung des Regulierungsrates für die Herkunftsbezeichnung (DO) letzte Woche, Präsident Francisco Núñez de Prado berichteten, dass 250 Nennwertproben zur offiziellen Verkostung eingereicht wurden, was 12 Millionen Kilo entspricht. Dies erfolgt nach der Einführung eines integrierten Kontrollsystems durch die DO Baena, um die Identifizierung von Bulk-Ölen zu gewährleisten und den Preis und den Wert von unter dem Bezeichnungsetikett in loser Schüttung verkauften Ölen zu erleichtern.

Im vergangenen Jahr wurden die Budgets für Werbung und Verkaufsförderung für Produkte unter dem Label DO Baena gekürzt. Der Rückgang um 22 Prozent von 180,000 Euro auf 140,000 Euro. Es ist jedoch zu hoffen, dass die im letzten Jahr vom Regulierungsrat getroffene Entscheidung, eine interprofessionelle Organisation für Olivenöl zur Vertretung des Olivenöls extra vergine zu bilden, das mit der Qualitätsbezeichnung Baena zertifiziert ist, zur weiteren Förderung des Olivenöls beitragen wird.

Die Bildung der Organisation wurde von den verschiedenen Gemeinden der Region von ganzem Herzen unterstützt, und alle Räte haben ihre Unterstützung in einer Sitzung letzte Woche zugesagt. Núñez de Prado erklärte, dass das Hauptziel dieser Organisation darin bestehe, Olivenöl zu fördern und die Märkte zu erweitern. Es ist zu hoffen, dass dieses unterstützende Netzwerk die Präsenz von DO Baena-Olivenöl in bestehenden Märkten stärkt und verstärkt sowie die Expansion in neue Märkte unterstützt.

Es ist zu hoffen, dass die Organisation die Rahmenbedingungen der Branche verbessert und den Verbrauch und das Wissen über Olivenöl erhöht, indem die Produkte kontinuierlich an die Bedürfnisse der Verbraucher angepasst werden, Werbekampagnen zur Verbesserung der Bedingungen von Olivenhainen und zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung in der landwirtschaftlichen Lebensmittelindustrie durchgeführt werden.

Núñez de Prado erklärte, Spanien sei der weltweit wichtigste Produzent und Exporteur von Olivenöl und produziere Öl in solchen Mengen, dass es in Spanien nicht konsumiert werden könne. Daher ist es wichtig, dass Geld in die kontinuierliche Werbung und Vermarktung des Produkts in ganz Spanien und international investiert wird.

Das Produktionsgebiet für natives Olivenöl extra mit dem DO Baena-Label befindet sich im Südosten von Córdoba und umfasst Öle aus einer Reihe von Olivensorten, darunter Picudo (als Hauptsorte des DO angesehen), Hojiblance, Picual, Lechín , Chorrúa, Jardúa und Pajarero. Die Öle aus dieser Region sind bekannt für ihren hohen Gehalt an Linolsäuren.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge