` Andalusien Journal: Leben unter den Wäldern - Olive Oil Times

Andalucia Journal: Leben unter den Hainen

März 5, 2015
Charles Lavers

Neueste Nachrichten

Nichts vermittelt die Bedeutung von Olivenöl so sehr wie ein Schlag auf den Kopf um zwei Uhr morgens, während versucht wird (mit schmerzlich angemessener Absicht), einen Auberginenparmesan herzustellen. eine Schelte von einem Freund von mir, der in einem Haus lebte, in dem es bestimmte Olivenöle gab, die man einfach nicht anfassen durfte. Woher diese Olivenöle stammten, konnte ich Ihnen damals oder heute nicht sagen. Meine Wertschätzung für die Frucht und das Öl, das sie trägt, hat sich jedoch zu einer Leidenschaft entwickelt, die durch glückliche Umstände möglich wurde.

Ich lebe in einem Gebiet Spaniens, das für seinen bedeutenden Beitrag zur Welt des Olivenöls (Andalusien) bekannt ist, und habe das Glück, jeden Morgen auf Olivenbäume zu schauen. Das Finden eines Hains erfordert eine Autofahrt von knapp fünf Minuten. Für die meisten von uns ist Olivenöl der erste Schritt, während sie die Rezeptanweisungen befolgen. Für viele Andalusier bedeutet Olivenöl jedoch, in die Fußstapfen von Generationen von Landwirten und Produzenten zu treten.

Wenn Sie auf der A330 in der Nähe von Orce und Alqueria nach Süden fahren, durch die endlosen Gebiete der Ödländer, die von den gekämmten Feldern mit Oliven- und Mandelbäumen durchbrochen werden, bekommen Sie das Gefühl, nicht in der 21 zu seinst Jahrhundert. Die Felder sind mit veralteten und verlassenen landwirtschaftlichen Geräten übersät, während die einzigen Staus, von denen die Rede ist, Ziegen und überfürsorgliche Hirten sind.

Tatsächlich hat die moderne Welt wenig daran geändert, wie Oliven jeden Winter geerntet werden. da immer noch Tücher unter die Bäume gelegt werden, um die mit langen Stöcken niedergeschlagenen Oliven zu sammeln. Es ist eine einfache Methode, und ob es sich um eine große Operation handelt oder um eine der immer schwieriger zu findenden Haine in Familienbesitz, es gibt keine Abkürzungen.

In den letzten Jahren hat die Beliebtheit von Maschinen, die Oliven durch Schütteln der Bäume ernten, zugenommen, und Stahlmaschinen haben den größten Teil der Arbeit übernommen, die früher von Eseln geleistet wurde, die die Steinräder zum Zerkleinern von Oliven verwandelten ein Brei. Moderne Zentrifugen haben viele der altmodischen Pressen ersetzt.

Während sich die Verfahren zur Ernte und zum Anbau von Oliven für Öl im Laufe der Jahre ein wenig verändert haben, hat sich die Kultur der Olivenölproduktion hier nicht geändert. Ich freue mich darauf zu teilen, was ich lerne, während ich erforsche, was Olivenöl zu einem integralen Bestandteil des spanischen und mediterranen Lebens macht.

Es ist lustig, wie die Suche nach neuen Erfahrungen ein Interesse an etwas ganz Altem wecken kann.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge