` Europäische Olivenölproduzenten probieren neues Label: Made in California - Olive Oil Times

Europäische Olivenölproduzenten probieren neues Label: Made in California

August 17, 2011
Curtis Cord

Neueste Nachrichten

Oftmals haben es Produzenten und Abfüller durch gesetzliche Lücken und Geschicklichkeit von Hand geschafft, drei Zauberwörter zu verwenden, die dazu führen, dass Verbraucher für einen Liter Olivenöl bis zu doppelt so viel bezahlen.

Also während der Olivenölpreiskrise Mühlen durch sein viertes Jahr und Erzeuger in Europa weiterhin verkaufen Olivenöl für weniger als es sie zu machen kostet, der durchschnittliche Preis für Olivenöl extra vergine etikettiert gezahlt "Made in ItalySetzt seinen unglaublichen Aufstieg fort (plus 45 Prozent in a aktueller IOC-Bericht).

Doch plötzlich führen Olivenölunternehmen in Italien und Spanien sowie Vertreiber europäischer Lebensmittel Olivenöle mit einem überraschenden neuen Verkaufsargument ein: Hergestellt in Kalifornien.

Letzten Monat auf der Fancy Food Show in Washington, dem italienischen Olivenölproduzenten Colavita brachte in Kalifornien hergestelltes Olivenöl auf den Markt und Australien; Star Fine Foods, ein Geschäftsbereich der spanischen Borges Group, hat stellte eine Arbequina aus dem kalifornischen Central Valley vor; Zoe, Importeur und Vertreiber von mediterranen Produkten, ist bietet eine neue kalifornische Jungfrau extra anund andere große europäische Unternehmen sind dabei, ihre eigenen kalifornischen Marken und Produktionsstätten zu entwickeln.

Was ist los?

Selbst wenn sie die neuen Kids auf dem Block sind, haben amerikanische und australische Olivenölproduzenten Hardball gespielt. Sie haben unterschrieben Studien kritisch gegenüber importierten Ölen, setzen sich für neue Standards ein, die den europäischen Produzenten das Leben schwerer machen, und das waren sie auch Überall in den Medien alle drängen, inländische zu kaufen.

Aber nicht nur in der Neuen Welt haben Studien und Untersuchungen Qualitätsprobleme bei mediterranen Marken aufgezeigt. Überall scheinen sich die Medien mit Geschmackstests, Berichten über Skandale und Analysen von in Spanien, Italien, Portugal und Tunesien hergestellten Supermarktolivenölen zu füllen.

Die meist kleinen kalifornischen Produzenten stellen hochwertige Olivenöle her, die bei Verbrauchern und EVOO-Wettbewerbsrichtern gleichermaßen immer beliebter werden, ganz zu schweigen von einer sauberen Bilanz.

Das sagen jetzt einige der größten Olivenölunternehmen der Welt "Okay, wir können auch Kalifornien machen. “

Auf die Frage nach Colavitas Neueinführung kam ein leitender Angestellter eines großen kalifornischen Olivenölunternehmens auf die Idee und sagte, wenn ein italienisches Unternehmen die hohe Qualität von kalifornischem Olivenöl bekannt machen wolle, umso besser für ihn (sagte der leitende Angestellte) Seine Firma war zum Beispiel nicht die, die Colavita belieferte, sagte aber, dass es nur eine kleine Anzahl von Firmen von ausreichender Größe gab, um dies zu tun.

Ein weiteres Ergebnis des kalifornischen Träumens von Big Oil wird ein höheres öffentliches Bewusstsein dafür sein warten Unterschiede in Olivenölen, und dieser Ursprung ist wichtig. Diese Art von Mehrwert könnte letztendlich die Produzenten überall retten.

Aber es ist auch verwirrend, und Verwirrung wurde lange von skrupellosen Betreibern ausgenutzt. Auch wenn ein italienischer Produzent im kalifornischen Modesto Oliven zu gutem Öl gepresst hat, ist nach wie vor unklar, was zwischen dem Verzehr und dem Verzehr passiert.

Was Sie am meisten von australischen und kalifornischen Herstellern hören, ist nicht, dass ihre Produkte besser sind, weil sie aus Victoria oder dem Central Valley stammen, sondern weil sie frisch und lokal sind - Punkte, die die Verbraucher heutzutage eindeutig ansprechen.

Aber bis Colavita EVOO vom Hafen von Oakland oder Los Angeles auf halbem Weg um die Welt zu seiner Abfüllanlage in der Nähe von Rom und wieder zurück in eines der 85 Länder versendet, in denen die Marke vertrieben wird, hat sich das Olivenöl angemeldet viele Meilen.

Wenn europäische Megaproduzenten die gleichen Praktiken in ihre kalifornischen Außenposten bringen, die sie überhaupt in Schwierigkeiten gebracht haben, Hergestellt in Kalifornien könnte eine andere verwässerte Ursprungsbezeichnung werden.

Die neuen Produkte unterstreichen die Herausforderungen einer Branche im Umbruch und die wachsenden Chancen auf dem Weltmarkt, wenn die meisten Verbraucher erst anfangen, etwas über Olivenöl und dessen Bedeutung für die Gesundheit und den Genuss von Lebensmitteln zu lernen.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge