`Assitol-Präsident, der Verfälschung in Italien als "Rest" bezeichnet, schlägt Überprüfung der Geschmackstests vor - Olive Oil Times

Präsident von Assitol, der die Verfälschung in Italien als "Rest" bezeichnet, schlägt eine Überprüfung der Geschmackstests vor

November 18, 2015
Ylenia Granitto

Aktuelle News

Der italienische Olivenölsektor lebt intensive Tage.

Weithin bekannt gemacht Vorwürfe des Betrugs von berühmten Olivenölmarken, die in italienischen Supermärkten verkauft werden, belebte eine schwelende Debatte über die Echtheitsgarantien der Verbraucher und den angemessenen Schutz, den die Erzeuger verdienen.

In einem Interview mit Olive Oil Times, der Präsident von AssitolGiovanni Zucchi, der italienische Verband der Olivenölindustrie, unterbreitete Vorschläge, um die Bewertung von Olivenöl zu reduzieren und die Rechte der wichtigsten Akteure im Olivensektor zu schützen.

"Die großartige Arbeit, die die Kontrollstellen in den letzten Jahren geleistet haben “, sagte Zucchi. "hat ein neues Bewusstsein der Verbraucher für die Ölindustrie geschaffen und einen wesentlichen Dialog gefördert, der den gesamten Sektor verbessert. “

In Bezug auf die Verfeinerung (Verfälschung) von Olivenöl glauben wir, dass es heute in Italien als Restöl betrachtet werden kann.- Giovanni Zucchi, Assitol

Vorfälle wie die aktuelle Betrugsuntersuchung hätten jedoch zu Unrecht ein schlechtes Licht auf den gesamten italienischen Olivenölsektor geworfen. "Es besteht aus Fachleuten, kleinen und großen Produzenten, die die Regeln strikt anwenden und im Laufe der Jahre dazu beigetragen haben, ein außergewöhnliches Qualitätsniveau zu erreichen. “

Der sensorische Analyse Die Methode, die auf Verkostungen von Experten basiert, die in einer Panelgruppe versammelt sind, hat in den letzten Jahren den Olivenölsektor in Richtung einer genaueren Suche nach Qualität und besser schmeckenden Produkten getrieben.

Trotzdem, sagte Zucchi, während die organoleptische Analyse ein wichtiges Instrument bei der Betrugsbekämpfung darstellt, liefern verschiedene Gremien häufig unterschiedliche Beurteilungen derselben Stichprobe, was zu einem Konflikt zwischen Insidern und einer Folge von Kontroversen in den Medien führt.

"Jetzt bitten wir um eine bessere Anwendung der Methode “, schlug Zucchi vor. "es zu aktualisieren, effizienter und vor allem objektiver zu gestalten. “

Die Verkoster dürfen nicht sehen, was sie schmecken, während der Panel-Leiter sehen kann, welches Olivenöl bewertet wird, sagte Zucchi, und dieses Element kann manchmal die erforderliche Unparteilichkeit beeinträchtigen: "Wir schlagen vor, bei der ersten Verkostung einen Blindtest durchzuführen, gefolgt von einem zweiten Blindgegentest. “- Vorschläge, die Assitol der parlamentarischen Untersuchungskommission vorlegte, die Fälschungen untersucht hat.

"Unser zweiter Vorschlag betrifft die Untersuchung chemischer Marker zur Identifizierung organoleptischer Defekte “, um die Ergebnisse der Verkostung zu bestätigen. Er sagte, Assitol sei bereit, ein Forschungsprojekt zu finanzieren, um unbestreitbare chemische Daten zu identifizieren. (Solche Forschungen werden natürlich seit Jahren auf internationaler Ebene vom International Olive Council, dem Codex Alimentarius, der American Oil Chemists 'Society und anderen durchgeführt.)

"In Bezug auf die Raffinesse (Verfälschung) von Olivenöl glauben wir, dass es heute in Italien als Rest angesehen werden kann “, betonte Zucchi. In den letzten Monaten führten von den 6,000 Ermittlungen des Landwirtschaftsministeriums nur zwei Prozent der Fälle zu einem Gesetzesverstoß. "Ich glaube, dass die Bekämpfung von Nachahmungen abgeschlossen werden kann, indem die Regeln auf europäischer Ebene überarbeitet werden. “

Giovanni Zucchi schlug weitere Verbesserungen vor. "Die Überwachung der Abflüsse von Olivenöl aus Mühlen wird eine angemessene Kontrolle der Produktion und Vermarktung ermöglichen, während eine ständige Untersuchung der Abflüsse aus Industriefabriken feststellen wird, wie viel Verantwortung für eine Verschlechterung der Qualität der Produkte auf eine schlechte Konservierung durch die Händler zurückzuführen ist. Ein kleiner Konservierungsfehler, z. B. ein Überschuss an Wärme oder Licht, kann ausreichen, damit ein Olivenöl nicht mehr als extra nativ eingestuft wird. “

Darüber hinaus hat Assitol eine Überarbeitung der Kategorien von Olivenöl vorgeschlagen. "Eine Überprüfung der Kategorien von Olivenöl kann der richtige Ansatz sein, um die Qualitätsforschung mit den Bedürfnissen des Marktes zu verbinden. Natives Extra spielt in der Tat eine herausragende Rolle, die alle anderen Arten von Olivenöl marginalisiert. “

Neue Klassifizierungen sollten sich auf die Vielfalt der Verwendungen der verschiedenen Olivenöle konzentrieren: "Unter den EVOOs würden wir zwei Hauptprodukte betrachten: Speiseöl mit einem niedrigeren Preis und Dressingöl mit einem höheren Preis. Natives Olivenöl wird zum Braten empfohlen Tresterolivenöl würde weiterhin die Märkte von Ländern anführen, die natives Olivenöl extra nicht kennen oder nicht verwenden. “

Um die Kategorien zu überdenken, müssten die Parameter des Speiseöls, die weit gefasst sind, und des Würzens des Olivenöls, die strenger sind, überprüft werden, erklärte Zucchi.

"Diese Revolution erfordert jedoch eine Debatte zwischen Institutionen und Produzenten, und es handelt sich nur um eine kleine Kachel eines großen Mosaiks, zu der beispielsweise auch die Verringerung des Säuregehalts für natives Olivenöl extra gehört. Vor allem aber die Überprüfung des Panel-Tests “, schloss Zucchi.

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge