`Phenole in nativem Olivenöl extra hemmen das Wachstum von Darmkrebszellen - Olive Oil Times

Phenole in nativem Olivenöl extra hemmen das Wachstum von Darmkrebszellen

Dezember 11, 2014
Sukhsatej Batra

Neueste Nachrichten

Untersuchungen zeigen, dass der Östrogenrezeptor β eine schützende Wirkung auf Darmkrebs hat und die Proliferation von Darmkrebszellen hemmen kann. Der Östrogenrezeptor β ist der Hauptöstrogenrezeptor, der von der normalen menschlichen Dickdarmschleimhaut in hohem Maße exprimiert wird. In einem krebsartigen Dickdarm nimmt jedoch die Expression des Östrogenrezeptors β ab und ist mit dem Fortschreiten von Darmkrebs verbunden.

Das Interesse an Phenole in nativem Olivenöl extra Als mögliche krebserregende Mittel gegen Darmkrebs ergeben sich die Tatsache, dass die meisten Phenole eine ähnliche chemische Struktur wie 17 β-Östradiol (Hauptform von Östrogen beim Menschen) aufweisen und als selektive Östrogenrezeptormodulatoren vor Darmkrebs schützen können.
Siehe auch: Gesundheitliche Vorteile von Olivenöl
In einem aktuellen Studie Die an der Universität von Florenz durchgeführten und im Journal Nutrition and Cancer veröffentlichten Forscher untersuchten die Auswirkungen von Phenolextrakten aus zwei verschiedenen italienischen Sorten von nativem Olivenöl extra auf menschliche Darmkrebszelllinien in vitro. Sie berichteten, dass der Gesamtpolyphenolgehalt der EVOOs, die von Unternehmen aus der Toskana und Ligurien geliefert wurden, 12.69 bzw. 8.43 Milligramm pro Milliliter betrug. Hydroxytyrosol, Secoiridoide und Lignane waren die wichtigsten Phenolextrakte, die in diesen EVOOs identifiziert wurden.

Die Phenolextrakte wurden an menschlichen Dickdarmkrebs-Zelllinien getestet, die so konstruiert waren, dass sie den Östrogenrezeptor β überexprimieren. Die Autoren berichteten, dass die EVOO-Extrakte mit östrogenabhängigen Signalen für das Wachstum von kolorektalen Krebszellen wechselwirkten und somit eine antiproliferative Wirkung auf sie ausübten. EVOO-Extrakte regulierten auch die Expression mehrerer Gene, einschließlich BAG-1, was zu einer Hemmung des Zellwachstums führte.

Die Forscher planen weitere Studien, um die Rolle von EVOO-Extrakten bei der Eindämmung des Wachstums von Darmkrebs über den Östrogenrezeptor-β-Stoffwechselweg zu untersuchen.

Darmkrebs ist laut dem Center for Disease Control and Prevention die dritthäufigste Krebsart und die zweithäufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle in den USA.

Diese neuesten Erkenntnisse ergänzen die gesundheitliche Vorteile einer mediterranen Ernährung, das viele krebsschützende Komponenten enthält, da es eine Ernährung ist, die reich an Obst, Gemüse, Olivenöl, Meeresfrüchten, Vollkornprodukten und Wein ist.


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge