`Córdoba Recap: Stimmen für Olivenölqualität - Olive Oil Times

Córdoba Recap: Stimmen für Olivenölqualität

Jun. 12, 2011
Curtis Cord

Neueste Nachrichten

Claudio Peri, Professor für Lebensmitteltechnologie an der Universität Mailand und Erfinder von Assocition 3E, begrüßte die Teilnehmer der fünften Ausgabe der Beyond Extra Virgin-Konferenz (BEV5) in Córdoba, Spanien, und stellte den ersten Redner, den Autor Tom Mueller, vor. "Nachdem ich so viele Jahre erklärt hatte, was Association 3E ist und macht oder machen möchte, sagte Peri: "Ich musste - wir mussten - wissen, was andere informierte, unabhängige Personen über uns denken. “

Ein solches Bedürfnis nach Bestätigung mag für einen Mann überraschend erscheinen, der vom Olivenöl-Cognoscente, der sich für den von ihm gegründeten internationalen Kongress versammelte, als Visionär und Wegbereiter beschrieben wurde. Aber während es keinen Zweifel gibt, Peri, zusammen mit dem Strategiedirektor des Culinary Institute of America, Greg Drescher und Toskanisches Olivenöl Resort Eigentümer Paolo Pasquali, der einen Raum mit einer beeindruckenden Auswahl an Branchen- und Regierungsgrößen füllen kann, wie 3E tatsächlich sein Ziel erreichen wird, einen höheren Maßstab für die Olivenölqualität zu setzen, und was die endgültigen Ziele der Gruppe dafür sind, bleibt unklar.

Für die wachsende Zahl derer, die sich die Klassifizierung ansehen Extra vergine Nicht als oberste, sondern als Grundlage die Idee, höhere freiwillige Standards und eine gemeinsame Sprache zu schaffen, die mit dem verbunden ist, was 3E nennt "Super Premium Olivenöle sind ein attraktives Angebot. Aber nach sieben Jahren und fünf Konferenzen hat die Gruppe noch keinen Plan veröffentlicht, um 3E-zertifizierte Olivenöle über einige Orte hinaus zu erhalten, einschließlich der Oleotecas in Pasqualis Villa Campestri und der Greystone-Campus der CIA im Napa Valley.

Die Veranstaltung in Córdoba fand hoch oben auf einem Hügel mit Blick auf endlose Sonnenblumenfelder statt. Ein Galadinner traf einen emotionalen Ton, der zu seiner dramatischen Kulisse im Innenhof des Schlosses passte, mit einer Gedichtlesung von Peri, dem Professor, bevor Flamenco und gehobene Küche die glücklichen Gäste bis in die frühen Morgenstunden trugen.

Zurückhaltender waren dagegen die Redner während der Sitzungen, die sich der gemischten Masse, vor der sie spielten, bewusst waren, darunter Produzenten der Neuen und Alten Welt, Beamte, Forscher, Abfüller, Vermarkter und Journalisten. Es war kein Wunder, dass die meisten Moderatoren es nah am Mittelweg hielten und danach nur wenige Fragen an sie gestellt wurden. Tatsächlich wurden Fragen nicht oft gestellt, und man hätte mehr Interaktivität bei einer Veranstaltung erwarten können, bei der die Komplexität der anstehenden Aufgaben offen anerkannt wurde.

Hören Sie sich die Eröffnungsrede der spanischen Umweltministerin Rosa Aguilar an:

Interprofesional de Oliva Español Präsident Pedro Barato Triguero, dessen vielfältige Organisation die Verantwortlichen für fast die Hälfte des weltweiten Olivenöls vertritt, gestaltete eine beredte Eröffnung, die mit einer Beschreibung der beiden Kapitel des spanischen Olivenöls begann.

Die Abwesenheit Spaniens bei der Unterzeichnung des Vertrags von Rom im Jahr 1956 hielt das Land und seine Hersteller nach innen gerichtet, erklärte Triguero. Dreißig Jahre später war Spanien als Teil der Europäischen Union gezwungen, mit neuen Regeln zu konkurrieren, während andere europäische Länder bereits an ausländische Märkte und Handel gewöhnt waren.

Dieser späte Start würde teilweise erklären, warum "Spanisches Olivenöl “wurde nie als solches beworben (zum Leidwesen einiger Konferenzteilnehmer, die sich dieser Tatsache widersetzten), wie diese "Made in Italy “, Griechenland und jetzt Amerika, Australien, Chile und Argentinien.

Hören Sie sich die Eröffnungsrede von an Interprofesional de Oliva Español Präsident Pedro Barato Triguero:

Triguero sagte, seit dem Beitritt zur Europäischen Union im Jahr 1986 habe der spanische Olivenölsektor eine massive Umstrukturierung durchgeführt und große Schritte in Richtung exzellenter Produktion unternommen, um verlorene Zeit auszugleichen. Seit 1986 hat sich die Produktion verdreifacht (von 493,000 Tonnen im Jahr 1986 auf 1.4 Millionen Tonnen in diesem Jahr), während die Anzahl der Olivenölmühlen im Berichtszeitraum um die Hälfte reduziert wurde. Anrufqualität "Der einzig mögliche Weg auf lange Sicht “, warnte Triguero, dass das Erreichen von Spitzenleistungen ein nachhaltiger Prozess und keine schnelle Lösung sein würde.

Autor Tom Mueller, dessen Seng 2007 von Olivenöl Betrug aussetzen Nach wie vor ist der erste Redner in der Branche zu finden, und dessen Name auf dem Konferenzprogramm möglicherweise einige Marken-Bigwigs in ihren andalusischen Büros gehalten hat.

Trotz eines bevorstehenden und mit Spannung erwarteten Buches mit dem Titel "Extra Virginity “, die Berichten zufolge mehr Ungezogenheit aufdecken wird, beschränkte sich Muellers Rede höflich darauf, eine gemeinsame Sprache für hervorragende Leistungen zu fordern. "Extra Virgin hat keine Bedeutung “, sagte er und argumentierte, dass Peri, Drescher und Pasquali, die sich erst seit kurzem mit Olivenöl beschäftigen, möglicherweise besser für die Ausarbeitung der neuen Sprache qualifiziert sind als Branchenkenner.

Hören Sie Claudio Peris Eröffnungsrede und Tom Müllers Ansprache hier:

Werbung

Exekutivdirektor des Internationalen Olivenrates (IOC) Jean-Louis BarjolNur wenige Monate nach seiner neuen Ernennung genießt ein freundlicher und fähiger Mann bereits hohes Ansehen, selbst von einer Gruppe mit solch unterschiedlichen Interessen. Und es ist diese Ungleichheit, gab er in einem früheren Treffen zu, die manchmal Initiativen auf dem Boden halten kann.

Barjol sagte während seiner kurzen Ansprache, dass Olivenölverpackungen mehr Informationen liefern sollten "um ein Öl singulärer zu machen, damit der Verbraucher weiß, was er kauft “, fügte er hinzu und machte Vorschläge für die Zusammenstellung von Lebensmitteln. Bessere Etiketteninformationen sollten a "Priorität für den Sektor “, erklärte Barjol, weil "Wir müssen nicht nur das Geschmacksprofil unterstreichen, sondern auch die Verwendung des Olivenöls. Ziel ist es, dass der Verbraucher fundierte Entscheidungen trifft. “

Der IOC-Direktor lud Länder ein, die nicht Mitglieder der internationalen Organisation waren "Komm herein." Zuvor hatte Barjol angekündigt, die Einführung eines separaten Gesetzes vorzuschlagen Mario Salinas Qualitätspreis Für Erzeuger auf der südlichen Hemisphäre wäre es daher nicht erforderlich, an dem prestigeträchtigen IOC-Wettbewerb mit Olivenöl teilzunehmen, das monatelang gelagert wurde.

Auszug der Ansprache von Jean-Louis Barjol und Beginn der von Rocio Alberdi von ICEX moderierten Sitzung zu Marketing und Werbung:

Tom Mueller über den Weg zu amerikanischen Verbrauchern:

Dan Flynn, dessen Davis Olive Center hat schlagzeilenkritische Berichte über europäische Olivenöle veröffentlicht, die Anklang fanden Kritik im Gegenzug für das, was einige als selektive Botschaften und aggressiven Ton betrachteten, präsentierten sie moderne Methoden, die der amerikanische High-Density-Hersteller verwendete Kalifornien Olive Ranch um zu veranschaulichen, dass es möglich war, Qualitätsolivenöl in großem Maßstab herzustellen.

Vielleicht waren die Präsentationen, die dem Kern der Sache näher kamen, die von Greg Drescher von der CIA, Marie Jose San Roman und die anderen Köche, die die Teilnehmer aufforderten, die Eigenschaften von nativem Olivenöl extra in Lebensmitteln und Menüs zu identifizieren, anzuwenden und zu fördern.

Wertschöpfung über die Lieferkette war die übergeordnete Botschaft, und es könnte das einzige sein, was Landwirten und Olivenölproduzenten überall eine Lebensweise retten kann. Wenn nur die augenöffnenden (und köstlichen) kulinarischen Demonstrationen vor einer großen Gruppe von Foodservice-Fachleuten und einflussreichen Köchen stattgefunden hätten, hätten sie die Welt vielleicht wirklich zu einem besseren Ort gemacht.

Aris Kefalogiannis ist der Gründer und Geschäftsführer von Gäa, der stellvertretende Vorsitzende des griechischen Olivenölverbandes SEVITELund der Unternehmer hinter der wegweisenden Partnerschaft mit der Kritsa-Genossenschaft Dadurch können sich kretische Landwirte und Erzeuger auf Qualität statt auf Marketing konzentrieren. Kefalogiannis, einer derjenigen, die auf halbem Weg zu nichts fähig sind (er ist auch Olympiasieger im Wasserball), wird die Konferenz (BEV6) im nächsten Jahr in Griechenland organisieren, wo die Gruppe erneut Schritte unternehmen wird, um die 3E-Mission voranzutreiben.

Kefalogiannis, der derzeit vielleicht der größte Olivenölvermarkter des Mittelmeers ist, zeigte diese Seite und möglicherweise einen Blick auf die Fotos der Kollegen vom letzten Schliff einer neuen kulinarischen Einrichtung in Gaea, in der vermutlich 3E-zertifizierte Öle vorgestellt und Anweisungen zu ihren Anwendungen gegeben werden bei einer praktischeren Motivation hinter 3E, als er sich bei anderen 3E-Organisatoren ausrief, "Wir müssen Vertriebsmitarbeiter auf den Markt bringen ... sonst wird es keine (BEV) Sieben geben. “

Draußen auf der Terrasse mit Blick auf Cordoba unterhielt ich mich an diesem Tag mit dem renommierten Küchenchef und Moderator Paul Bartolotta, der darüber nachdachte, wie sehr er den Geschmack von Sesam genoss, als er zwischen den Sitzungen von den Caterern ausgelassene Cracker aß.

Bartolotta, der meine Wahl für den perfekten Promi-Chefsprecher für Olivenöl in den Vereinigten Staaten ist, hat eine Gruppe von Restaurants in Milwaukee lebt aber in Las Vegas in der Nähe von ihm Namensvetter-Restaurant im Wynn.

Wir sprachen über sein Aquarium - eines von nur einer Handvoll auf der Welt - in dem Langustinen bis kurz vor dem Servieren an seine Gäste am Leben gehalten werden.

Aber es war reines Milwaukee, als Bartolotta endlich das Protokoll und die Vorsicht, die an diesem Tag im Überfluss vorhanden waren, durchkreuzte und sagte: "Ich habe die ganze Scheiße satt. Ich möchte nur, dass sie gutes Olivenöl machen. “

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge